web analytics

Tom Felton Vermögen

Tom Felton Vermögen – Er wurde am 22. September 1987 in London, England, geboren und ist ein englischer Schauspieler und Musiker. Er ist am besten bekannt für seine Darstellung von Draco Malfoy in den Verfilmungen der Bestseller-Fantasy-Romane von Harry Potter von J. K. Rowling, die weltweit über 1 Milliarde US-Dollar eingespielt haben.

Tom Felton Vermögen
Tom Felton Vermögen

Felton, geboren in Surrey, begann seine Schauspielkarriere in Werbespots, bevor er sein Spielfilmdebüt in der Rolle der Peagreen Clock in The Borrowers (1997) gab. Bevor er in Harry Potter und der Stein der Weisen gecastet wurde, trat er in Anna und der König (1999) auf, in dem er Louis T.

Leonowens (2001) spielte. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2 war der letzte Film der Reihe und Felton erschien in allen sieben Fortsetzungen (2011). Felton hatte einen Cameo-Auftritt in dem Science-Fiction-Film Rise of the Planet of the Apes (2011). Danach wurde er in unabhängigen Filmen wie From the Rough (2011) und The Apparition (2012) besetzt. (2012).

Tom Felton Vermögen
Tom Felton Vermögen

Felton spielte als Viscount Trencavel in der historischen Miniserie Labyrinth und als James Ashford in dem historischen Drama Belle (2013), das bei seiner Erstveröffentlichung von der Kritik gelobt wurde. Im folgenden Jahr trat er als Mordverdächtiger in der TNT-Fernsehserie Murder in the First auf.

2016 trat Felton in den Filmen Message from the King und A United Kingdom auf, die beide beim Toronto International Film Festival ihre Weltpremiere feierten. The Flash, eine Fernsehserie, die auf der gleichnamigen Comicserie basiert, zeigte ihn als Doctor Alchemy.

Felton hat in einer Reihe von Filmen mitgewirkt, darunter das Drama Feed (2017), der Action-Thriller Stratton (2017) und der biografische Film Megan Leavey (2017). Fletcher Felton war regelmäßig in der Science-Fiction-Serie Origin 2018 zu sehen, und er hatte auch eine Nebenrolle als Laertes in Claire McCarthys Ophelia (2018), die beide von der Kritik positiv aufgenommen wurden. Felton spielte als Antagonist in dem familienfreundlichen Horrorfilm A Babysitter’s Guide to Monster Hunting (2020).

Thomas Andrew Felton wurde am 22. September 1987 in Epsom, Surrey, England, als Sohn von Peter Felton und Sharon Anstey geboren. Er ist der jüngste von vier Söhnen des Paares. Als er ein Teenager war, trennten sich seine Eltern und ließen sich scheiden.

Nigel Anstey ist Geophysiker, der zufällig sein Großvater mütterlicherseits ist. Felton erhielt seine Grundschulbildung an der Cranmore School in West Horsley bis zum Alter von dreizehn Jahren, danach wechselte er zur Sekundarschulbildung an die Howard of Effingham School. Felton entwickelte während seiner Kindheit ein Interesse am Singen und nahm später an Schulchören teil. Schließlich wurde ihm eine Stelle im Guildford Cathedral Choir in England angeboten.

Tom Felton Vermögen
Tom Felton Vermögen

Felton begann in Werbespots für Unternehmen wie Commercial Union und Barclaycard zu spielen, und seine Karriere wuchs schnell. Seine erste Spielfilmrolle bekam er im Jahr 2000 in Peter Hewitts The Borrowers, in dem er die Rolle des Peagreen Clock spielte. (1997).

In der Fernsehserie Bugs lieferte Felton 1998 die Stimme von James. In dem Film Second Sight von 1999 spielte Felton den Zeugen Thomas Ingham, der mit Clive Owen in der Hauptrolle spielte. Felton spielte 1999 als Louis T. Leonowens in dem Film Anna und der König, der auch Jodie Foster spielte und in Malaysia gedreht wurde. Feltons Charakter wurde von Jodie Foster gespielt.

Im Jahr 2000 hatte Felton einen Cameo-Auftritt in der Fernsehserie Second Sight 2 in der Episode “Hide and Seek”.

Tom Felton Vermögen

$20 Millionen

0Shares

Reply

error: Content is protected !!