web analytics

Todesursache Virginia Woolf- Virginia Woolf wurde am 25. Januar 1882 in London als Adeline Virginia Stephen geboren und starb am 28. März 1941 in ihrem Haus in Rodmell, in der Nähe von Lewes, Sussex.

Sie wurde in eine privilegierte Familie von Intellektuellen hineingeboren, die mit der literarischen Gemeinschaft gut verbunden waren. Als Teenager musste sie sich mit den sexistischen Erwartungen der viktorianischen Ära an Frauen auseinandersetzen. Sie begann ihre Karriere früh als Literaturkritikerin und Essayistin, und ihr erster Roman, The Voyage Out, wurde 1915 veröffentlicht.

Ende der 1920er Jahre war sie eine weltweit berühmte Autorin geworden. Woolfs Artikel “A Room of One’s Own” aus dem Jahr 1929 war ein fester Bestandteil der aufstrebenden Frauenbewegung und führte zu ihrer Wiederentdeckung in den 1970er Jahren. Mit ihrem innovativen Schreiben gehört sie neben Gertrude Stein zu den bedeutendsten Autorinnen der klassischen Moderne.

Als Teenager erfuhr sie zum ersten Mal von der harten Behandlung von Frauen in der viktorianischen Ära. Der Autor Michael Kumpfmüller hat sich in die Lage der englischen Dichterin versetzt und rekonstruiert, was zu ihrem Suizid geführt hat.

Virginia Woolf enthüllte überraschende Tiefen an Komplexität und Nuancen. Sie hatte einen starken Willen, genoss saftige Details und half bei der Entwicklung der zeitgenössischen englischen Prosa. Ihr Tagebuch hat seine letzte Rate erreicht.

„Es gerät außer Kontrolle und ich weiß nicht, was ich dagegen tun soll. Mein Gehirn ist gebraten; ich kann nicht aufhören, Stimmen zu hören.“ In einem emotionalen Abschiedsbrief teilte sie die Neuigkeit ihrem Ehemann mit.
Sie geht zurück durch den Garten zur Ouse und taucht kopfüber hinein, nachdem sie weitere Steine ​​gesammelt hat.

Die englische Autorin Virginia Woolf hörte im Alter von 59 Jahren aufgrund des Krieges am 28. März 1941 auf zu schreiben. Sie kämpfte jahrzehntelang gegen das “weite Meer der Melancholie”, indem sie Romane, Essaysammlungen, Biografien, Rezensionen, Korrespondenzen und Tagebücher zu Papier brachte.

Michael Kumpfmüller, der Autor, der sich mit den Gedanken des englischen Dichters beschäftigt hat, erzählt von ihren letzten Tagen. Da stimme ich dir wirklich nicht zu. Die erste Ausgabe der Familienzeitschrift von Stephens, die Hyde Park Gate News, erschien 1891.

Die Mutter erlag am 5. Mai 1895 der Grippe und starb. Die erste große psychische Gesundheitskrise in Virginia wird durch ihren Tod verursacht. Stella, ihre Halbschwester, starb am 19. Juli 1897 an Bauchfellentzündung.

Todesursache Virginia Woolf

Sir Leslie Stephen, damals ein Ritter, starb am 22. Februar 1904 an Krebs. Virginia erleidet im Monat Mai einen Nervenzusammenbruch. Die Geschwister ziehen im Oktober nach 46 Gordon Square, Bloomsbury.
Anstatt zur öffentlichen Schule zu gehen, hatte Virginia Stephen Privatunterricht bei ihrem Vater und anderen Erwachsenen. Sie wollte schon in jungen Jahren Schriftstellerin werden, nachdem sie sich vom Schreiben ihres Vaters und seiner Arbeit als Herausgeber des riesigen Buches Dictionary of National Biography und seiner umfangreichen Privatsammlung inspirieren ließ.

Virginia hatte im Alter von 13 Jahren ihre erste psychotische Episode nach dem Tod ihrer Mutter am 5. Mai 1895. Stella, ihre Halbschwester und diejenige, die nach dem Tod von Julia Stephens den Haushalt übernahm, heiratete zwei Jahre später Jack Hills und floh. Stella starb kurze Zeit später in den Flitterwochen an Bauchfellentzündung.

Am Tag nach Virginias Geburtstag, dem 26. Juni 1902, erhielt ihr Vater die Ehre des Knight Commander of the Bath. Virginia schrieb und überarbeitete in dieser Zeit mehrere Essays, die alle an Zeitschriften verschickt wurden. Virginia veröffentlichte den ersten Artikel für die Frauenbeilage des Guardian im Januar 1904.

Er starb am 22. Februar 1904 an Krebs. Dies war das Ende einer schwierigen Zeit für Virginia, in der sie sich mit Leslies herausfordernder Natur auseinandersetzen musste.

1897 starb Virginias Halbschwester Stella, die die Rolle von Leslies liebevoller Frau übernommen hatte, und die Schwierigkeiten für Virginia und Vanessa begannen.

Virginias zweiter Nervenzusammenbruch ereignete sich zehn Wochen nach dem Tod ihres Vaters, und sie erholte sich erst Ende des Jahres vollständig.

Virginias älterer Bruder Thoby schrieb sich 1899 am Trinity College in Cambridge ein, um eine Ausbildung zu absolvieren. Virginia lernte ihren zukünftigen Ehemann, Leonard Woolf, während eines Abendessens am 17. November 1904 kennen Stellung im Kolonialdienst in Ceylon.

Horace Cole, ein Mitglied des Kollektivs, lieferte dem Daily Mirror, der es leitete, ein Foto des Empfangs. Er ging auch zum Auswärtigen Amt, um ihnen die Nachricht persönlich zu überbringen. Aufgrund des Schiffsnamens beabsichtigte die „Bloomsberries“ ihren Coup als Witz über die Bürokratie und das „Imperium“

Selbst im wörtlichen Sinne war der Name „Dreadnought“ (fürchte nichts) ein Erfolg, was ihn zu einer doppelten Verlegenheit für das militärische Establishment machte.

Trotz der Forderungen der Royal Navy wurde Horace Cole nicht in Gewahrsam genommen, da die Anstifter keine illegalen Handlungen begangen hatten. Cole stimmte zu, sechs Stockschläge einzustecken, wenn er das Feuer erwidern könnte. Nachdem Duncan Grant von drei Männern entführt worden war, wurde er auf einem Feld zweimal geschlagen, bevor er im Pyjama mit der Londoner U-Bahn nach Hause ging.

0Shares

By admin

error: Content is protected !!