Thorsten Legat Vermögen

Thorsten Legat Vermögen: Er ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der jetzt Fußballtrainer und Reality-TV-Persönlichkeit ist. Thorsten Legat wurde am 7. November 1968 in Bochum geboren. Als Fußballprofi spielte Legat für Vereine wie den VfL Bochum (1986 bis 1991), Werder Bremen (1991 bis 1994), Eintracht Frankfurt (1994/95), den VfB Stuttgart (1995 bis 1999) und den FC Schalke 04 (2000 bis .). 2001) unter Vertrag mit dem Verein.

Er bestritt 243 Spiele in der Bundesliga, erzielte dabei 15 Tore und erhielt 34 Gelbe Karten und eine Gelb-Rote Karte. Zusammen mit Thomas Kroth, Klaus Allofs und Ivan Perii ist er neben Thomas Kroth und Klaus Allofs der einzige vier Spieler in der Geschichte, der mit drei verschiedenen Vereinen den DFB-Pokal gewonnen hat.

Thorsten Legat Vermögen
Thorsten Legat Vermögen

Legat ist ein Produkt der Jugend des VfL Bochum, das seit der Saison 1986/87 in den Profikader des Vereins aufgenommen wurde. Sein Profidebüt in der Bundesliga gab er am 6. September 1986, dem fünften Spieltag der Saison. Nach dem 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach kam der ehemalige Bochumer Trainer Hermann Gerland in der 69. Spielminute für Peter Knäbel.

Im folgenden Spiel wurde der Mittelfeldspieler erstmals in die Startelf von Weißblau berufen und spielte die gesamten 90 Minuten. Gegen Ende der Saison konnten sich die damals jungen Spieler noch fünf weitere kurze Missionen ausdenken.

In den folgenden Jahren setzte sich Legat durch und avancierte zum Stammgast in der Fernsehshow. In der Saison 1987/88 erzielte er beim 4:4-Unentschieden gegen den FC 08 Homburg sein erstes Ligator; das Tor zur vorübergehenden 3:2-Führung erzielte Legat, nachdem er zehn Minuten zuvor für Minas Hantzidis eingewechselt worden war.

Nach einer erfolgreichen Saison 1990/91 bei Legat und nachdem Torhüter Andreas Wessels in den meisten Spielen der Bochumer zum Einsatz kam und hinter Stürmer Josef Nehl der zweitbeste Sieben-Tore-Schütze der Mannschaft war, wechselte er im Sommer 1991 zu Werder Bremen.

Im Laufe seiner dreijährigen Bremer Karriere war der Mittelfeldspieler Stammspieler in der Startelf der Mannschaft. Sein bedeutendster Erfolg im aktiven Fußball gelang ihm 1992, als er mit Werder Bremen den Europapokal der Pokalsieger gewann.

Thorsten Legat Vermögen
Thorsten Legat Vermögen

Nach seinem Auftritt in beiden Halbfinalpartien gegen den Club Brügge war Legat Zuschauer im Finale gegen den AS Monaco, das der Bundesligist mit 2:0 gewann. Legat hatte in beiden Halbfinalpartien gespielt.

Im nächsten Jahr gewann die Hanse die Deutsche Meisterschaft, und er war begeistert. Legat bestritt in der Saison 1993/94 22 Spiele, wurde aber nur achtmal ausgewechselt. Den DFB-Pokal gewann der SV Werder Bremen zum Saisonabschluss.

Der gebürtige Bochumer wuchs mit seinen drei Brüdern und deren Eltern im Bochumer Werne-Kreis auf. Nachdem er 1996 Alexandra geheiratet hatte, ist er mit ihr Vater von zwei Söhnen. Mit ihr und ihren Kindern lebt er seit mehreren Jahren im Bergischen Land.

Thorsten Legat Vermögen
Thorsten Legat Vermögen

Wie in seiner Autobiografie „When Life Is Playing“ von 2014 beschrieben, führt Legat seine eigenen Gewaltausbrüche auf jahrelangen sexuellen Missbrauch durch seinen häufig betrunkenen Vater sowie auf brutale und erniedrigende Übergriffe des Vaters auf ihn selbst und den Rest zurück Familie während der Kindheit von Legat. “When Life Is Playing” ist eine Sammlung von Essays von Legat über sein Leben.

2005 verstarb der Vater.

“Blood Honor Stolz and Family”, ein Tattoo, das dem nationalsozialistischen Slogan “Blood and Honor” unheimlich ähnlich war, wurde bei Schlag den Star by Legat 2016 enthüllt.

Thorsten Legat Vermögen

9 Millionen Euro

Thorsten Legat Vermögen
0Shares