Sophia Flörsch Eltern

Sophia Flörsch Eltern – Sophia Flörsch (* 1. Dezember 2000 in München) ist eine deutsche Rennfahrerin, die in der Formel-1-Weltmeisterschaft antritt. Sie fuhr von 2016 bis 2017 in der Deutschen Formel-4-Meisterschaft und war die erste Fahrerin, die in der Meisterschaft punktete.

Sophia Flörsch Eltern
Sophia Flörsch Eltern

Sie war auch die erste weibliche Fahrerin, die im zweiten Saisonrennen auf dem Sachsenring auf dem Podium stand. Für die Saison 2018 startete sie in der Formel-3-Europameisterschaft; für die Saison 2019 startete sie in der Formel-Regional-Europameisterschaft; und seit 2020 fährt sie für Campos Racing in der FIA Formel-3-Meisterschaft (2020). 2021 wird sie für ABT Fahrerin in der DTM.

Sophia Flörsch begann ihre Rennkarriere 2005 im Kartsport und fuhr bis zu ihrer Pensionierung 2014 im Kartsport. 2015 plante sie, in der Deutschen Formel-4-Meisterschaft anzutreten und dort professionelle Formelrennfahrerin zu werden. Dies scheiterte jedoch, da das Mindestalter vor Saisonbeginn auf 15 Jahre angehoben worden war.

Die Ginetta Junior Championship, eine britische Sportwagen-Junior-Meisterschaft, war der Wettbewerb zum Saisonstart. Sie war in beiden Rennen auf dem Thruxton Circuit siegreich, während sie für HHC Motorsport fuhr. Diese Meisterschaft wurde zum zweiten Mal in mehr als vier Jahren von einem Rennfahrer gewonnen.

Mitte der Saison zog sie sich aus der Meisterschaft zurück, um sich auf einen Wechsel in der Formel-4-Meisterschaftsvorbereitung zu konzentrieren. Zum Zeitpunkt ihres Ausstiegs befand sie sich auf ihrem dritten Meisterschaftskurs und belegte am Ende der Saison den elften Gesamtrang.

Sophia Flörsch Eltern
Sophia Flörsch Eltern

Flörsch wechselte 2016 zum Team Motopark in die Deutsche Formel-4-Meisterschaft, wo er seitdem antritt. Darüber hinaus hat sie einen Werbevertrag mit dem Sportartikelhersteller Under Armour aus den USA abgeschlossen. Ihr erstes Rennen in der Motorsport Arena Oschersleben haben Sie bereits absolviert und nach einer starken Leistung den neunten Platz in der Gesamtwertung belegt.

So schrieb sie Geschichte, indem sie als erste Frau im Punktesystem der Deutschen Formel-4-Meisterschaft Punkte sammelte. An ihrem Debütwochenende schrieb sie auch Geschichte, indem sie sich für das dritte Rennen aus der ersten Reihe qualifizierte, als erste weibliche Fahrerin in dieser Meisterschaft dies schaffte und als erste weibliche Fahrerin eine schnellste Runde fuhr.

Obwohl sie in der letzten Runde auf dem dritten Platz lag, wurde sie von Job van Uitert getroffen und verlor ihren Heckflügel. Sie konnte ohne weiterfahren und wurde Fünfte. Sie beendete die Saison auf dem 19. Gesamtrang, was für sie eine persönliche Bestleistung war.

Ab 1. März 2017 fährt Flörsch für das Team Mücke Motorsport in der Formel 4, wo er in der Saison 2017 an den Start geht. Auto Bild Motorsport wurde als neuer Partner gewonnen. Beim 17. Saisonrennen, das 2017 auf dem Sachsenring ausgetragen wurde, belegten sie mit dem dritten Platz als erste weibliche Fahrerin in der Formel 4 einen Podestplatz.

Sophia Flörsch Eltern
Sophia Flörsch Eltern

Anschließend wurde sie für das erste Rennen des Saisonfinales auf dem Hockenheimring gesperrt. die kurz darauf stattfand. Sie hatte nach dem Rennen in der Motorsport Arena Oschersleben Videoaufnahmen ihrer eigenen Bordkamera veröffentlicht, die einen Vorfall zeigten, bei dem sie einem Fahrzeug beim Überqueren der Strecke nur knapp ausweichen konnte. Die Geldstrafe betrug 5000 Euro, weil sie nicht das Recht hatte, die Aufnahmen zu nutzen und sie daher nicht besaß.

Darüber hinaus wurde das Rennverbot verhängt, weil das Fahrzeug nach Ansicht des DMSB-Sportgerichts vor diesem Vorfall bei roter Flagge nicht ausreichend abgebremst und damit zum Unfall beigetragen hatte. Im zweiten Rennen in Hockenheim belegten sie den dritten Platz und kämpften damit erneut um einen Podestplatz. Sie wurde im letzten Rennen der Saison Siebte und fuhr dabei die schnellste Rundenzeit des Rennens. Neben der italienischen Formel-4-Meisterschaft nahm sie 2017 auch an dieser teil.

Nachdem sie sich in der ersten Jahreshälfte 2018 vor allem auf ihre Abiturprüfungen konzentrieren musste, dazu noch einige Probefahrten, wurde am 6. Juli 2018 bekannt gegeben, dass Flörsch für das Van Amersfoort Racing Team in der europäischen Formel fahren wird 3-Meisterschaft und bei den Formel-3-Rennen, die im Rahmen des Macau Grand Prix ausgetragen werden.

Sophia Flörsch Eltern

Alexander Flörsch & Susanne Flörsch-Painhofer

Sophia Flörsch Eltern
0Shares