Saskia Esken Ehemann

Saskia Esken Ehemann – Sie ist eine deutsche Politikerin, die der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands angehört. Seit ihrer Wahl zur Co-Vorsitzenden im Dezember dieses Jahres (neben Norbert Walter-Borjans) ist sie Co-Vorsitzende der Partei. Neben ihrer Tätigkeit als Fachinformatikerin ist sie seit 2013 Bundestagsabgeordnete.

Saskia Esken Ehemann
Saskia Esken Ehemann

Esken wurde 1961 in Stuttgart geboren. Nach einem unvollendeten Studium der Literatur- und Soziologie erwarb sie 1990 ein Fachabitur für Informatik. In diesem Bereich arbeitete sie bis zur Geburt eigener Kinder.

Esken wurde 1990 Mitglied der SPD. Seit den Wahlen 2013 ist sie als Vertreterin des Landes Calw Mitglied des Deutschen Bundestages. Seitdem ist sie Mitglied des Ausschusses für die Digitale Agenda im Unterhaus. In dieser Funktion ist sie Berichterstatterin ihrer Fraktion zu Themen wie Datenschutz, IT-Sicherheit, digitale Bildung und eGovernment.

Esken war von 2013 bis zu seiner Pensionierung 2017 Mitglied des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung sowie des parlamentarischen Beirats für nachhaltige Entwicklung. Nach ihrer Wahl in den Stelle im Jahr 2017.

Saskia Esken Ehemann
Saskia Esken Ehemann

Als Mitglied ihrer Fraktion ist Esken Mitglied in Arbeitsgruppen zu digitalen Themen (seit 2014) und Verbraucherschutz (seit 2018) sowie in der Parlamentarischen Linke, einem Zusammenschluss linker Parlamentsabgeordnete.

Bei den Verhandlungen zur Bildung einer Koalitionsregierung unter der Führung von Bundeskanzlerin Angela Merkel nach der Bundestagswahl 2017 war Esken Mitglied der Arbeitsgruppe Digitalpolitik, die von Helge Braun, Dorothee Bär und Lars Klingbeil geleitet wurde und der auch Helge . angehörte Braun, Dorothee Bär und Lars Klingbeil u.a.

Esken kündigte ihre Kandidatur für den Vorsitz der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands bei der Wahl 2019 an, die sie an der Seite von Norbert Walter-Borjans kandidieren wird. Esken und Walter-Borjans waren bei der Stichwahl im November 2019 siegreich.

In einem Interview mit der “Zeit” erklärte die Politikerin, die SPD sei in ihrer Jugend “nicht weit genug links” gewesen. Trotzdem wurde sie 1990 Mitglied der Partei. Lange Zeit war sie ein relativ unauffälliges Mitglied der Partei, bis sie ab 2008 allmählich, aber stetig aufstieg. Nach ihrer Amtszeit als Vorsitzende des Ortsverbandes Bad Liebenzell wurde sie zur Vorsitzenden des Kreisverbandes Calw gewählt.

Saskia Esken Ehemann
Saskia Esken Ehemann

Saskia Esken stieg 2015 in Baden-Württemberg zur Parteivorsitzenden auf. Bei der Wiederwahl des Bundesvorstandes 2019 kandidierte sie neben Norbert Walter-Borjans, dem ehemaligen Finanzminister der Nordrhein-Westfalen und gewann. Esken hingegen entschied sich, bei der anstehenden Bundestagswahl 2021 nicht als Kanzler zu kandidieren. Stattdessen wurde der Hanse Olaf Scholz mit der Teilnahme an der Veranstaltung beauftragt.

Saskia Esken Ehemann

Roland Esken

Saskia Esken Ehemann
0Shares