Rüdiger Joswig Familie

Rüdiger Joswig Familie: Sein richtiger Name ist Rüdiger Joswig; er wurde am 30. Mai 1949 in Anklam geboren. Joswig, der an der Theaterakademie Leipzig Schauspiel studierte, machte sich in der DDR als gefragter Interpret mit über 30 Rollen am Staatstheater Cottbus in DEFA- und DFF-Produktionen einen Namen.

Als Schauspielstudent spielte er Kurt, einen ehemaligen Kriegsgefangenen in der DDR/UdSSR-Koproduktion “Black Rusk”, in seiner ersten großen Filmhauptrolle (Regie: Herbert M. Rappaport). Andere Regisseure, mit denen ich zusammengearbeitet habe, sind Heiner Carow, Alexandra von Grote und Wolfgang Becker.

Rüdiger Joswig Familie
Rüdiger Joswig Familie

1982 wurde Joswig aufgrund eines nicht genehmigten Ausreiseantrags von der Arbeit in der DDR ausgeschlossen. Als er 1987 in Deutschland ankam, konnte er die Bundesrepublik Deutschland besuchen und wurde von 1996 bis 2012 durch die ZDF-Fernsehserie Küstenwache (16 Staffeln) einem breiten Publikum bekannt.

Die italienische Fernsehserie L’Avvocata delle Donne und die deutsch-italienische Fernsehsendung Thinking about Africa waren zwei seiner bemerkenswerteren internationalen Rollen, in denen er eine Hauptrolle spielte (einjährige Dreharbeiten in Simbabwe). Tatort, Das Traumschiff, Alarm für Cobra 11, Soko München, Rosamunde-Pilcher-Filme, ein starkes Team und vieles mehr folgten in den folgenden Staffeln.

Einmal 2003 in Heppenheim und einmal 2009 im Berliner Dom verkörperte er die Rolle des Jedermann für die Sommer-14-Produktion des Berliner Ensembles Hochhut. In den letzten Jahren ist er auf den Brettern, die die Welt bedeuten, aufgetreten, zuletzt 2015 in Shakespeares Sommernachtstraum und 2016 in C. Durangs Wanja, Sonja und Mascha & Spike.

Schauspieler Joswig lieh Tom Berenger, Gary Oldman und Michael York seine Stimme und tut dies auch weiterhin in verschiedenen Produktionen.

Rüdiger Joswig Familie
Rüdiger Joswig Familie

Seit 2003 ist Claudia Wenzel zum dritten Mal mit Rüdiger Joswig verheiratet. Berlin ist ihre Heimat.

Es ist kein Geheimnis, dass Joswig gerne an seiner Pfeife pafft. So wurde er 2013 zum Pfeifenraucher des Jahres gekürt. Joswig interessierte sich schon während seines Studiums der Leipziger Theaterakademie für die Schauspielerei und bat DDR-Schauspieler, neben ihren Theaterrollen auch verschiedene Rollen in DEFA- und DFF-Produktionen zu spielen.

1982 erhielt Joswig nach einem langwierigen und erfolglosen Ausreiseantrag ein Arbeitsverbot in der DDR. Doch 1987 verließ er Deutschland und wurde Kapitän Ehlers 1996 bekannt, als ihn der ZDF-Fernsehsender Küstenwache erstmals ausstrahlte.

Doch im Feernsehreeg Planet der Affen, als Synchroonsnacker hett Joswig ünner sich Ron Harper nähert, verweigern Gary Oldman und Michael York alle seine Stimme.

Rüdiger Joswig war in den 1970er Jahren ein bekannter Schauspieler in der DDR. Der Absolvent der Leipziger Theaterakademie spielte in zahlreichen bekannten Fernsehserien mit, darunter „Der Staatsanwalt hat das Wort“ und „Polizeiruf 110“, in der er 1970 erstmals auf der Leinwand zu sehen war.

1982 stellte Joswig einen formellen Antrag, die DDR aus Gründen der politischen Überzeugung zu verlassen. 1987 erhielt er schließlich die Erlaubnis, nach West-Berlin umzuziehen. „Tatort“ und „Das Traumschiff“ sind zwei seiner beliebtesten Fernsehshows. Von 1997 bis 2014 spielte er Kapitän Ehlers in der ZDF-Serie „Die Küstenwache“. Serie.

Rüdiger Joswig Familie
Rüdiger Joswig Familie

Neben der Schauspielerei engagiert sich Joswig dafür, zu verhindern, dass Plastikmüll in die Weltmeere gelangt. Claudia Wenzel, Schauspielerin, ist seit 1993 mit dem Vater von vier Kindern verheiratet.

Kurt, ein ehemaliger Kriegsgefangener, und die URSSR-Koproduktionen “Black Rusk” waren seine ersten großen Filmrollen als darstellender Student (Regie: Herbert M. Rappaport). Heiner Carow, Alexandra von Grote und Wolfgang Becker arbeiteten an weiteren Filmen zusammen.

0Shares