Philipp Moog Ehefrau

Philipp Moog Ehefrau: Deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Autor und Dramatiker Philipp Moog (* 29. August 1961 in München) Philipp Moog studierte von 1980 bis 1983 vier Jahre Schauspiel am Zinner Studio in München.

The Dragonfly mit Diane Keaton und Klaus Kinski wurde 1983 von George Roy Hill inszeniert. Von 1984 bis 1986 lebte Moog in den USA, wo er Theater an der Neighborhood Playhouse School und Musikkomposition an der Juilliard School studierte. Von 1987 bis 1989 war er Mitglied der Theatertruppe Actor’s and Director’s Lab von Joanne Woodwards.

Philipp Moog Ehefrau
Philipp Moog Ehefrau

Seit seiner Rückkehr aus den USA Ende der 1980er Jahre war er unzählige Male im deutschen Fernsehen zu sehen. Ein häufiger Gaststar in deutschen Krimiserien wie Derrick, The Old und The Tatort war Philipp Moog.

Als Mitglied der ZDF-Krimiserie Sperling von 2000 bis 2007 schuf er zusammen mit seinem Kollegen Frank Röth zwei Drehbücher, für die er auch als Schauspieler fungierte. In den ersten beiden Staffeln von ORFs Schnell,

Moog porträtierte Angelika Schnells faszinierende Nachbarin, gespielt von Ursula Strauss. Neben den Krimi-Genres spielte er auch in Komödien wie A Case for Thimble und Pilgrimage to Padua. Dominik Graf führte Regie bei der preisgekrönten Verfilmung von Friedrich Anis Roman Der Süden und der Luftgitarrist, an der er mitarbeitete.

Es folgte die Verfilmung von Tanja Kinkels Bestseller Die Puppenspieler. Mit Regisseur Rainer Kaufmann ist diese Produktion nach dem Tatort Der Wüstensohn und dem Policeruf 110 – Nachtdienst Marias vierte Zusammenarbeit.

Heinrich Kramer, der Ende des 15. Jahrhunderts den Hexenhammer komponierte und bis ins 17. Jahrhundert die Hexenjagd in Deutschland prägte, ist Moogs historische Figur in Die Puppenspieler.

Philipp Moog Ehefrau
Philipp Moog Ehefrau

In drei Folgen der Netflix-Serie Hindafing war Moog 2019 als Colonel Kurz zu sehen. Er war 2020 in Hannelore Elsners letztem Film Long Live the Queen zu sehen.

Hier ist er bis Ende 2018 geboren und aufgewachsen; es ist jetzt sein Zuhause. Der Hurrikan im Juli hat fast seinen Garten zerstört, und jetzt genießt er sein neu aufgebautes Zuhause, nachdem er aus dem Jenseits zurückgekehrt ist.

Er ist fasziniert von der weiten Aussicht auf Koppel, Wiesen und Felder. Moog schreibt mit erhobenen Füßen und einem Notizblock auf den Knien am Fenster. Alles wird von einer einzigen Person von Hand erledigt.

Acht Jahre lang arbeitete er an „Anderwelt“. Es hat lange gedauert, auch weil er es immer für notwendig hielt, lange Pausen vom Schreiben einzulegen, um eine Perspektive zu bekommen. Es war keine Seltenheit, in Restaurants, Hotels und Flughäfen sowie im Vorgarten oder auf dem Balkon zu schreiben.

Während Moog vor allem als Stimme von Obi-Wan Kenobi in den Star Wars-Videospielen bekannt ist, hat er auch Targon im Videospiel Legend: Hand of God und Larry Laffer im Videospiel Leisure Suit Larry: Wet Dreams geäußert. Austrocknen vermeiden.

Es wurde für den Deutschen Hörbuchpreis 2012 nominiert und erhielt 2011 den Ohrkanus für Marco Göllners Hörspielreihe Goldagengrden.

Philipp Moog Ehefrau
Philipp Moog Ehefrau

Dieser Kommentar sei laut Moog im Zusammenhang mit den ZDF-Dokumentationen Deutschlands große Clans, Der deutsche Abgrund: Krieg und Holocaust sowie der mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichneten Dokumentation Ein Tag in Auschwitz entstanden.

0Shares