Petra Kusch-lück Tochter

Petra Kusch-lück Tochter – Petra Kusch-Lück (* 6. April 1948 in Berlin als Petra Franke) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, Tänzerin und Sängerin, die seit den 1970er Jahren in der Unterhaltungsbranche tätig ist.

Petra Kusch-lück Tochter
Petra Kusch-lück Tochter

Nach ihrer Krankenpflegeausbildung im St. Hedwigs-Krankenhaus in Berlin-Mitte begann Petra Kusch-Lück 1969 als Teilzeitansagerin in der zweiten Sendung des DDR-Fernsehens. Es war die erste Farbfernsehsendung in der DDR, und es wurde am 7.

Oktober 1969, dem Nationalfeiertag der DDR, als erstes Farbfernsehprogramm des Landes uraufgeführt. Nach drei Versuchen konnte sie schließlich die Moderation der beliebten Unterhaltungssendung Ein Kessel Buntes übernehmen.

Sie trat während des Celebrity Night-Specials in einem Raubtierkäfig auf. Petra Kusch-Lück, die diensthabende Sprecherin am letzten Sendetag des in DFF umbenannten DDR-Fernsehens, verabschiedete sich am letzten Sendetag des DDR-Fernsehens “unter Tränen” von Sender und Programm.

Im Jahr vor dem Mauerfall wurde sie in der DDR achtmal in Folge zum TV-Favoriten gewählt, erlitt aber einen Karriererückschlag, wie auch viele andere Künstler, die in der DDR nach dem Mauerfall erfolgreich waren aufgetreten. Mit Hilfe eines Festzeltes und ihrem Partner Roland Neudert gelang ihr nach ihrer Entlassung aus dem DDR-Fernsehensemble der Einstieg in die deutsche Musikbranche.

Während ihrer Amtszeit bei der ARD moderierte sie die Volksmusiksendung Künstlerscheune auf dem Gut Schloss Diedersdorf, die von 1995 bis 2003 ausgestrahlt wurde. Auch nach Abschluss der Volksmusik-Präsentation war Kusch-Lück weiterhin als Live-Event-Moderatorin in Diedersdorf tätig .

Petra Kusch-lück Tochter
Petra Kusch-lück Tochter

Seit März 2009 präsentiert sie eine Hit-Revue mit Roland Neudert, Andrea und Wilfried Peetz als Moderator und Duettpartner, zunächst mit dem Gesangs- und Moderationsduo Hauff & Henkler, das inzwischen um weitere Stars erweitert wurde.

Von 1997 bis 2011 moderierte Petra Kusch-Lück mehr als 700 Folgen der Geburtstagssendung Alles Gute im MDR-Fernsehen, die wöchentlich ausgestrahlt wurde. Von 2005 bis 2011 moderierte sie auch die MDR-Fernsehsendung Happy Mother’s Day, die bis 2011 jährlich ausgestrahlt wurde.

Bei einer Zeitschriftenumfrage im Oktober 2006 wurden die Leser gebeten, ihre Lieblingssendung im Fernsehen des Jahres 2006 zu wählen, wobei Petra Kusch-Lück den dritten Platz belegte. Am 3. Oktober 2007 wurde sie unter 100 namhaften Kollegen zur Gewinnerin der MDR-Sendung Die Wahl der beliebtesten Fernsehsender gewählt und erhielt dabei 1453 Stimmen aus dem Publikum. Zu ihrem 60. Geburtstag, am 6. April 2008, strahlte das MDR-Fernsehen die Sendung Rosen für Dich aus, eine Hommage an sie.

Petra Kusch-lück Tochter
Petra Kusch-lück Tochter

Kusch-Lück lebt mit ihrem Mann, dem Pop-Künstler Roland Neudert, in Berlin-Altglienicke und hat zwei Kinder. Aus der früheren Beziehung mit dem Schlagersänger Thomas Lück ging eine Tochter zur Welt.

0Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *