Petra de Sutter kinder

Petra de Sutter, 55, ist Gynäkologin und Direktorin der Abteilung für Reproduktionsmedizin des Universitätsklinikums Gent. Sie ist auch Politikerin. Sie ist eine der wenigen Transgender-Abgeordneten des Europäischen Parlaments und kandidiert als grüne Kandidatin bei den Wahlen 2019 für das Europäische Parlament. Ihre politische Karriere begann offiziell im Jahr 2014. Sie belegt den zweiten Platz auf der Liste der “grünen” Kandidaten der flämischen Grünen bei den Europawahlen, die das Gewichtungssystem der Versammlung des Europarats für die Wahlen zum belgischen Senat und die belgische Delegation zum der Parlamentarischen Versammlung. Petras Entscheidung, nach einer fulminanten Karriere als Gynäkologin in die europäische Politik einzusteigen, wird in diesem Stockwerk erzählt.

Petra de Sutter kinder

Reproduktionstourismus ist eine Sache, die passiert, und sie kann nützlich oder schlecht sein. Dies ist eine gute Sache, wenn Ihr Land eine lange Warteliste hat und Ihr Versicherungsanbieter Ihnen eine schnellere Behandlung an einem anderen Ort erstattet. Meine Ansicht ändert sich, wenn Patienten zur kommerziellen Leihmutterschaft nach Griechenland reisen. Es ist kein Schwarz-Weiß-Problem, wie es in vielen medizinischen Bereichen nicht der Fall ist. Ich würde mir mehr Harmonisierung [zwischen den Nationen] wünschen, aber ich verstehe, dass dies ein langsamer Prozess ist. Patienten werden offensichtlich in Länder mit strengeren Vorschriften in andere Länder verlegt. Eine Harmonisierung wäre ideal, wenn alle Paare, auch Homosexuelle und Lesben, gleichberechtigten Zugang zur Reproduktionstherapie hätten.

Petra de Sutter kinder
0Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *