Paul Jung Sänger: Paul Anthony Young ist ein britischer Sänger und Songwriter, der am 17. Januar 1956 in Luton, England, geboren wurde. Sein Aufstieg zu internationalem Ruhm begann 1983 mit Hitsingles wie „Come Back and Stay“, „Love of the Common People“ und „Every Time You Go Away“. Youngs vollständiger Name ist Paul Anthony Young. Der 1947 geborene berühmte Schlagersänger gleichen Namens ist mit ihm in keiner Weise verwandt.

Nachdem er viel Zeit mit der Band Q-Tips verbracht hatte, begann Young im Frühjahr 1983 seine erfolgreiche Karriere als Solokünstler. “, der von Laurie Latham produziert wurde, half ihm, die Position der Nummer eins in Großbritannien zu erreichen.

Weitere erfolgreiche Songs des Albums waren „Come Back and Stay“ und „Love of the Common People“, die beide in Deutschland Platz 10 der Charts erreichten. Bis Ende 1984 war Young als Teilnehmer dem Band-Aid-Projekt beigetreten.

Young musste Mitte 1987 wegen Problemen mit seiner Stimme eine Pause von der Unterhaltungsindustrie einlegen. Nach einem bedeutenden Auftritt beim Geburtstagskonzert zu Ehren von Nelson Mandela konnte er ab dem Frühjahr 1990 zeitweise wieder in die Charts einsteigen.

Paul Jung Sänger
Paul Jung Sänger

Das Tribute-Konzert von Freddie Mercury fand am 20. April 1992 im Wembley-Stadion in London statt. Freddie Mercury und die verbleibenden Mitglieder von Queen spielten bei dem Konzert gemeinsam das Lied “Radio Ga Ga”.

Neben seiner Tätigkeit als Solokünstler ist er seit 1993 Mitglied der Tex-Mex-Band Los Pacaminos, wo er als Sänger auftritt. 1995 arbeitete er mit Vangelis zusammen, um den Song „Losing Sleep“ für sein Album mit dem Titel „Voices“ aufzunehmen. Es war im Jahr 2005, als er mit Mike d’Abo und Paul Jones von Manfred Mann auf Tournee ging.

Paul Antony Young ist ein Musiker, Sänger und Songwriter aus England. Er wurde am 17. Januar 1956 geboren. Nachdem er Frontmann der unglückseligen Bands Kat Kool & the Kool Cats, Streetband und Q-Tips war, war er in den 1980er Jahren als Solokünstler erfolgreich und wurde zu einer beliebten Figur unter jungen Leuten . Zu seinen Hit-Singles gehören „Love of the Common People“, „Wherever I Lay My Hat“, „Come Back and Stay“, „Every Time You Go Away“ und „Everything Must Change“, die alle die Top 10 erreichten die UK-Single-Charts. Zu seinen Alben gehören „Everything Must Change“ und „Love of the Common People“.

Nach der Veröffentlichung seines Debütalbums No Parlez im Jahr 1983, das als erstes von drei Alben die Nummer eins in Großbritannien erreichte, wurde er zu einer bekannten Persönlichkeit. Der als „Blue-Eyed Soul“ bekannte Musikstil passte perfekt zu seiner gefühlvollen und doch seidigen Stimme. Bei den Brit Awards 1985 wurde Young zum besten britischen Mann gekürt, was ihm die Auszeichnung einbrachte.

1985 führte „Every Time You Go Away“ die Billboard Hot 100 an und wurde zu einem der beliebtesten Songs im Zusammenhang mit der zweiten britischen Invasion der Vereinigten Staaten. Darüber hinaus wurde es 1986 bei den Brit Awards als „Bestes britisches Video“ ausgezeichnet.

Paul Jung Sänger
Paul Jung Sänger

Im Juli 1985 trat Young bei Live Aid auf, das im Wembley-Stadion in London stattfand. Er spielte den Band-Aid-Hit “Do They Know It’s Christmas?” (nachdem er die Eröffnungszeilen der ursprünglichen Single-Veröffentlichung gesungen hat) sowie seine eigenen Hits „Come Back and Stay“ und „Every Time You Go Away“. Außerdem gesellte sich Alison Moyet zu ihm auf die Bühne, um „That’s The Way Love Is“ aufzuführen. Seit Mitte der 1990er Jahre tritt Young mit seiner Band Los Pacaminos live auf.

Paul Young wurde in Luton in der Grafschaft Bedfordshire in England geboren. Mark, sein älterer Bruder, und Joanne, seine jüngere Schwester, sind ihre Geschwister. [4] Als er jünger war, spielte er nach der Schule Fußball für die Fabrik von Vauxhall Motors, und wenn er beides nicht tat, spielte er Bassgitarre in einer Reihe verschiedener Bands.

Kat Kool & the Kool Kats waren die erste Band, in der er die Rolle des Leadsängers übernehmen konnte. In der zweiten Hälfte der 1970er Jahre wurde er Mitglied der Streetband, einer Band, die in Großbritannien mit ihrem humorvollen Novum-Track „Toast“ erfolgreich war. Das Ende der Streetband kam im Dezember 1979.

Ehemalige Mitglieder der Streetband, Dave Lathwell an der Gitarre und Baz Watts am Schlagzeug traten der Band bei und änderten ihren Namen in Q-Tips. Darüber hinaus wurde eine vierköpfige Blechbläsersektion von Steve Farr (Bariton-Saxophon), Richard Blanchard (Trompete) und Tim Blanchard (Posaune) (Tenorsaxophon) entwickelt,

Paul Jung Sänger
Paul Jung Sänger

1987 heiratete Paul Young Stacey Smith, die zuvor die weibliche Hauptfigur in seinem Musikvideo zum Song „Come Back and Stay“ dargestellt hatte. Levi, geboren 1987, Layla, geboren 1994, und Grady Cole wurden alle zusammen von ihm und seiner Frau geboren (geb. 1996). Hirntumor kostete seiner Frau das Leben, die am 26. Januar 2018 im Alter von 52 Jahren starb. Mark und Joanne Young sind die Geschwister von Paul Young. Paul ist das einzige Kind.

Während seiner Tätigkeit bei Vauxhall Motors in Luton absolvierte er eine Ausbildung zum Automechaniker. Van Blandamer (Altsaxophon) und Tony Hughes (Trompete) stammten alle aus Nord-London und Hertfordshire, während Ian Kewley, der die Orgel spielte, aus Essex stammte. Der Name „Q-Tips“ stammt von einer bekannten Marke von Wattestäbchen namens „Q-Tips“.

Paul Anthony Young, ein Sänger und Songwriter, hat seit seiner Kindheit eine Leidenschaft für Musik. Sein Geburtstag ist der 17. Januar 1956 und er wurde in Luton, England, geboren. Er interessierte sich schon in jungen Jahren für Musik und brachte sich schließlich selbst das Klavier- und Gitarrespielen bei.

Nach Abschluss seiner Ausbildung bekommt er zunächst einen „anständigen Job“ und beginnt eine Lehre als Kfz-Mechaniker bei Vauxhall Motors/Luton. Danach schließt er seine Ausbildung ab. Tagsüber hilft er seinem Vater beim Führen des Familienautogeschäfts und abends tritt er in verschiedenen Clubs auf.

Paul Jung Sänger
Paul Jung Sänger

Am 1. April 1980 hatte die Band bereits zwei Songs aufgenommen: „Having a Party“ und „SYSLJFM (The Letter Song)“, die beide in den Livingstone Studios in Barnet auf Band aufgenommen wurden. Bis Mitte 1981 waren die Original-Tracks der Band den Soul-Covern der Band deutlich überlegen, die aufgrund des ständigen Tour- und Konzertplans der Band auf ein Minimum beschränkt worden waren.

Paul Jung Sänger

Die Professionalität der Band hatte die Aufmerksamkeit mehrerer Plattenlabels auf sich gezogen, wobei der verstorbene Mickie Most (RAK Records) im Round Table-Programm von BBC Radio 1 feststellte, dass Q-Tips “mit Abstand die beste Live-Band ist, die derzeit arbeitet”. . NME, eine in Großbritannien ansässige Musikpublikation, gab im August 1980 bekannt, dass die Gruppe Q-Tips ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlicht hatte.

Bei dem Song „Come Back and Stay“ wurden die Backing-Vocals von Kim Lesley und Maz Roberts beigesteuert, die damals unter dem Namen „The Fabulous Wealthy Tarts“ auftraten. Es ist nicht allgemein bekannt, dass Paul Youngs erfolgreichste Aufnahme tatsächlich eine Coverversion ist. In der Vergangenheit hatte Jack Lee den Song für seine Band The Nerves geschrieben, die damals Punkpop spielte. 1981 veröffentlichte Jack Lee das Lied auf einem Soloalbum.

0Shares