Oliver knöbel verheiratet: Wo immer sie auftaucht, sorgt Olivia Jones, die wohl berühmteste Drag Queen Deutschlands, für Aufsehen. Die gebürtige Hamburgerin hebt sich durch ihre Körpergröße (1,95 Meter) und ihre farbenfrohen Kostüme, Perücken und High Heels von der Masse ab.

Olivia Jones, eine spektakuläre Drag-Performerin, sorgt überall für Aufsehen. Doch hinter der zwei Meter großen Powerfrau steckt ein nachdenklicher Mensch. Oliver Knobel, geboren am 21. November 1969 in Springe, Deutschland, ist ein deutscher Travestiekünstler, der mit seiner Kunstfigur Olivia Jones als Drag Queen Berühmtheit erlangte und fast ausschließlich in dieser Rolle auftritt.

Oliver Knobels erste Travestie-Aufführungen fanden an der Heinrich-Gobel-Realschule in Springe statt, wo er Schüler war. Mit Blick auf die Unterhaltungsindustrie setzte er seine Ausbildung fort, die Sprachunterricht, Schauspielunterricht und Kurse für Maskenbildner umfasste.

Oliver knöbel verheiratet
Oliver knöbel verheiratet

1989 erfolgte der Umzug nach Hamburg. Knobel stellte sich Ernie Reinhardt vor, dem Intendanten des Schmidt-Theaters und Satiriker (Lilo Wanders).

Dies ermöglichte Knobel erste Auftritte im Pulverfass-Kabarett, das von seinem Aussehen und seiner damaligen Körpergröße von 2,01 Metern beeindruckt war. Später fand unter Reinhardts Mithilfe die erste eigene Aufführung im Schmidt Theater auf der Reeperbahn statt.

Am 7. November 2008 eröffnete Knobel die Olivia Jones Bar auf St. Pauli und im Mai 2010 wurde Olivia’s Wilde Jungs die erste Tabledance-Bar nur für Frauen auf St. Pauli.

Er präsentierte gleichzeitig einen Cranberry Secco und einen Olivia Jones Secco. Knobel eröffnete im Februar 2012 seinen dritten Store, Olivia’s Show Club, auf St. Pauli; 2014 erweiterte er den Spielbudenplatz um Olivias Kiez Oase.

Im August 2010 trat Knobel in der Reality-Show „Das Tier in mir“ auf. Er spendete den mit 5.000 Euro dotierten Preis an die Tierrechtsorganisation PETA.

Im Juli 2012 trat er in einer weiteren Folge der faux-dokumentarischen Seifenoper Mitten im Leben auf, in der er zuvor mehrfach aufgetreten war. Im Januar 2013 strahlte RTL die siebte Staffel von Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! aus, in der sich Knobel im Dschungelcamp aufhielt.

Oliver knöbel verheiratet
Oliver knöbel verheiratet

Knobel porträtierte sich 2014 in der Folge Foul (367) der Fernsehserie Großstadtrevier als Olivia Jones. 2015 lieferte er seine Stimme für die sechste Staffel von RuPaul’s Drag Race auf TLC Deutschland.

Er trat im November 2015 bei Inas Nacht und im November 2019 bei Sat.1s Murder with Announcement – ​​The Crime Improv Show auf.

Jones trat im November 2021 in der ProSieben-Show Schlag den Star an und verlor gegen Katja Burkard. Ab dem 21. Januar 2022 moderierte Jones gemeinsam mit Angela Finger-Erben die RTL-Talkshow „Ich bin ein Star – Die Stunde danach“.

Im November 2007 kündigte Oliver Knobel seine Kandidatur für die Hamburger Bürgerschaftswahl am 24. Februar 2008 an. Deshalb erklärte er, er werde als „Niemand“ antreten, damit potenzielle Nichtwähler „Niemand“ wählen könnten.

Darüber hinaus verpflichtete er sich, nicht an Bürgerversammlungen teilzunehmen und seine Einnahmen für soziale Projekte zu spenden. Knobel zog seine Kandidatur im Januar 2008 zurück und forderte seine Anhänger auf, grün zu wählen.

Knobel erstattete im September 2016 Anzeige bei der Davidwache gegen die AfD Sachsen-Anhalt wegen Hassreden, nachdem die Facebook-Seite der Partei Homosexualität und deren Aufklärung mit Kindesmissbrauch gleichgesetzt hatte.

Oliver knöbel verheiratet

Hintergrund war ein Merkblatt des Ministeriums der Justiz und Gleichstellung Sachsen-Anhalt mit Buchvorschlägen für Kitas und Grundschulen zu den Themen „Homosexualität“ und „gleichgeschlechtliche Beziehungen“.

Außerdem war das Buch No Fear in the Other Way von Knobel enthalten. Die Partei Bündnis 90/Die Grünen lud ihn daraufhin zu einer Podiumsdiskussion und Lesung in den Magdeburger Landtag ein. Auch mit dem ehemaligen AfD-Fraktionsvorsitzenden André Poggenburg gab es ein Side Meeting.

Alle ihre charakteristischen Merkmale, darunter ihre Zwei-Meter-Größe, der Hang zu auffälliger und bunter Kleidung und die Vorliebe für hohe Absätze, wurden in Hamburg erworben.

Olivia Jones erhielt bei ihrer Geburt am 21. November 1969 in Springe den Namen Oliver Knobel. Als Student gab er seine erste Drag-Performance und sehnte sich danach, in der Unterhaltungsindustrie zu arbeiten.

Nach ihrem Umzug nach Hamburg lernte der Varieté-Künstler Ernie Reinhardt, auch bekannt als Lilo Wanders, Knobel kennen. Knobel wurde Lilo Wanders vorgestellt.

Nachdem er von der zwei Meter großen Blondine so fasziniert war, dass er sich entschloss, unter diesem Decknamen aufzutreten, trat Knobel erstmals unter dem Künstlernamen Olivia Jones auf der Reeperbahn auf. Der Rest ist, wie das Sprichwort sagt, Geschichte.

Olivia Jones hat wahrscheinlich Deutschlands erste Porno-Karaoke-Bar im Hamburger Stadtteil St. Pauli gegründet. Seit Sommer 2019 können die Gäste der neuen Bar in der Großen Freiheit nicht nur Schmuddelfilme aus den 1970er und 1980er Jahren, sondern auch ältere Filme aus den 1970er und 1980er Jahren nachspielen und mit Begeisterung nachsynchronisieren.

0Shares