web analytics

Nikeata Thompson Eltern

Nikeata Thompson Eltern
Nikeata Thompson Eltern

Nikeata Thompson Eltern – Nikeata Thompson (nkit tmpsn) wurde am 14. August 1980 in Birmingham, England, geboren. Sie ist eine britische Tänzerin, Choreografin und Schauspielerin.

Nikeata Thompson hat jamaikanische Vorfahren und zog im Alter von sechs Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland. Bis zu ihrem 19. Lebensjahr trat sie in Leichtathletik an, als sie aufgrund ihres ausgeprägten Rhythmusgefühls als Background-Tänzerin eingestellt wurde.

Thompson begann nach seinem Erfolg mit Tanz zu experimentieren und wurde zwei Jahre später von der Berliner Gruppe Seeed entdeckt. 2005 wurde sie auch als Tänzerin von Constanza Macras’ Dorky Park Dance Company engagiert. Nach fünf Jahren trat sie mit anderen Künstlern wie Jan Delay, Lena Meyer-Landrut und Frida Gold als fester Bestandteil des Tour-Bühnenprogramms auf. Thompson gründete 2011 eine Tanzagentur.


Thompson war neben Palina Rojinski und Howard Donald als Jurymitglied für die Tanzcastingshow Got to Dance auf ProSieben und Sat.1 tätig. 2013 wurde die Sendung mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet, 2014 mit dem Bayerischen Fernsehpreis. Im Herbst 2015 war sie Jury-Mitglied von Sat.1 Got to Dance Kids, einer Tanzcasting-Show für Kinder. Im Dezember 2018 und Januar 2019 war sie Jurymitglied bei Masters of Dance.

Nikeata Thompson Eltern
Nikeata Thompson Eltern

Wenn du mit Nikeata Thompson durch Berlin spazierst, dauert deine Fahrt etwa doppelt so lange. Die Frau, die professionelle Tänzerin ist, hat den Eindruck, dass sie die halbe Stadt kennt. Küsse hier, freudige Abschiede dort. Wenn Sie sie nicht persönlich kennen, kennen Sie sie über das Fernsehen.

Nikeata spricht fast jeden als Freund an. Sie ist empfänglich und großzügig mit Komplimenten, ohne unaufrichtig zu wirken. All dies ist sofort glaubwürdig. Sogar drei junge Mädchen im Restaurant haben keine Angst, sich ihnen zu nähern. Beweis für seine offensichtliche Zugänglichkeit.

Sie behaupten, wie ihre Tante, einer der Türsteher habe es der 16-Jährigen verweigert, das Konzert von Bibi Bourelly zu besuchen. An diesem Abend wird auch Nikeata dabei sein. Sie kommt sofort: Vielleicht schafft sie es irgendwie, erklärt sie. Dies trägt zu Ihrer Glaubwürdigkeit bei. Nikeata begann zu tanzen, als diese Teenager noch Kinder waren.

Tatsächlich war sie als Leichtathletin die größte Olympia-Hoffnung ihrer Pflegefamilie. Ihre leiblichen Eltern, eine englische Mutter und ein jamaikanischer Vater, kehrten nach einem kurzen Aufenthalt in Deutschland nach England zurück. Sie waren damals eine Minderheit in Deutschland, als dunkelhäutige Person. Hinzu kam der Faktor Fremdsprache.

Dagegen fühlte sich ihre 1980 geborene, in Birmingham geborene Tochter wohl. Nikeata blühte in der Abgeschiedenheit der Stadt auf. Infolgedessen blieb sie bei Freunden der Familie. Sie durfte ihr Haus erst mit sechzehn verlassen. Wie bei jedem Jugendlichen möchten Sie sich an illegalen Aktivitäten beteiligen. In der Folge schlüpfte sie nachts aus ihrem Zimmerfenster und fuhr in die Kölner Diskothek „Neuschwanstein“.

Erst kürzlich erfuhr sie davon, als sie mit ihrer deutschen Mutter eine Talkshow sah. Allerdings wollte die junge Dame in dieser Zeit nicht betrunken werden. Sie wollte ihren Körper bewegen. Und das tat sie nahezu konstant. Plötzlich steht ihr eine völlig neue, bisher unbekannte Welt zur Verfügung und sie erinnert sich an die Magie, die sie erlebt hat. Tyron Ricketts, der sie damals beobachtete, nannte sie aufgrund ihrer nie endenden Energie “Duracell”.

Nikeata Thompson Eltern
Nikeata Thompson Eltern

Sie bearbeitete sich und ihren Körper im Takt der Musik, bis das Licht anging. Die Leichtathletik machte dem ein Ende. Nikeata erkannte ihren Wunsch, in der Tanzbranche zu arbeiten. Von diesem Zeitpunkt an hieß es alles oder nichts. Das sei tatsächlich so, behauptet sie. Wenn sie einen solchen Satz sagt, steht ihr Ehrgeiz ins Gesicht geschrieben.

Nikeata ist eine Frau, die sich ihrer Wünsche sicher ist. Genau das versucht sie. Auch wenn es nur der Gang zur Bar ist, wo sie ihr nie angekommenes Getränk einfach selbst abholt. Tanzen hatte sie damals noch nie als Berufsoption in Betracht gezogen, obwohl sie noch nie eine Tanzschule besucht hatte.

https://youtu.be/dZWzvzJ-GWU
Nikeata Thompson Eltern
0Shares
error: Content is protected !!