Nelson müller eltern: Im Alter von vier Jahren kam der heute 42-jährige Nelson Müller, ursprünglich bekannt als Nelson Nutakor, aus Ghana nach Deutschland, um bei einer Pflegefamilie zu leben. Der renommierte Starkoch sprach in einem Interview, das im Juli 2019 geführt und im GQ-Magazin veröffentlicht wurde, über seine Beziehung zu seinen Pflegeeltern.

Erst als Nelson Müller 34 Jahre alt war, beschlossen seine leiblichen Eltern, ihn zu adoptieren, und seitdem wird Nutakor mit seinem Nachnamen Müller bezeichnet. Adoptiert zu werden, während man bereits erwachsen ist, mag für manche ungewöhnlich klingen, aber für den Fernsehkoch kam es zum perfekten Zeitpunkt:

In einem Interview sagt er: „Ich habe es jahrelang gelebt, ich habe mich aus tiefstem Herzen wie ein Müller gefühlt, und das war die Vollständigkeit als das Familienmitglied, das ich immer war.“

Laut Nelson gegenüber GQ waren die Eltern des Star-TV-Kochs ziemlich traditionell und streng. „Mein Vater ist jemand, der viel Aufmerksamkeit geschenkt und sich viel Mühe gegeben hat […]“, sagte Nelson. Meine Eltern waren zweifellos starrer, als ich es mit meinen eigenen Kindern sein würde. Andererseits macht Nelson Müller deutlich, dass er an dem Erziehungsstil seiner Eltern in keiner Weise etwas ändern würde.

Müller arbeitete nach seiner Ausbildung zum Koch in der Fissler-Post in Stuttgart-Plieningen [4] und in Venetien bei Holger in den Sterne-Restaurants Résidence von Henri Bach in Essen und der Orangerie von Lutz Niemann im Maritim Hotel Timmendorfer Strand Bodendorf bei Wenningstedt auf Sylt. [5]

Seit September 2009 ist er Inhaber des Essener Restaurants Schote. Im November 2011 erhielt das Restaurant einen Stern vom Guide Michelin. Zudem ist er seit Anfang 2014 Inhaber der Brasserie Müllers auf der Rü im Essener Rüttenscheider Stern. In diesem Restaurant werden regionale Köstlichkeiten aus dem Ruhrgebiet serviert.

Nachdem er das Restaurant Wallberg im Saalbau Essen nur ein halbes Jahr lang betrieben hatte, schloss er es im März 2015. Seit der letzten Maiwoche befindet sich das Restaurant Schote an einem neuen Standort. Im Juni 2020 eröffnete Müller zudem die Brasserie Müllers auf der Burg im Hotel Burg Schwarzenstein in Geisenheim, Hessen.

2015 war er Kameramann bei der für das ZDF produzierten Dokumentarserie Nelson Müllers Landpartie. Danach erschienen eine Reihe von Dokumentarfilmen, darunter Nelson Müllers Food Report. Müller ist seit September 2017 Mitglied der Jury der MasterChef-Show, die auf Sky ausgestrahlt wird und von Ralf Zacherl, Sybille Schönberger und Justin Leone moderiert wird.

Müller moderierte auch die deutsche Spielshow Kennste den?, die im Oktober 2017 auf ZDFneo debütierte und zunächst aus zehn Folgen bestand. Die Show spielte Müller als Moderator der Show. Im Jahr 2020 trat er in der dritten Staffel von The Masked Singer als Nilpferd verkleidet auf und belegte den dritten Platz. Er erhielt den Preis für die beste Gesamtleistung.

2021 arbeitete er mit Ramon Roselly zusammen, um eine deutsche Coverversion von You To Me Are Everything von The Real Thing mit dem Titel “Du bist alles was ich will” aufzunehmen. Dieser Titel wurde 2021 veröffentlicht.

Nach seiner Ausbildung in den Restaurants „Fissler-Post“ in Stuttgart-Plieningen und „Veneto“ auf Sylt arbeitete der heutige Starkoch im renommierten Restaurant „Résidence“ in Essen. Es war schon immer sein persönliches Ziel, ein eigenes erfolgreiches Restaurant zu besitzen.

Dieser Traum ging für ihn im September 2009 in Erfüllung, als das Restaurant „Schote“ in Essen seine Pforten öffnete. Nur zwei Jahre nach der Sternvergabe erhielt es vom Guide Michelin einen Stern. Zudem ist Nelson Müller Inhaber des 2014 eröffneten Restaurants Müllers auf der Rü mit regionalen Köstlichkeiten und betreibt die Kochschule Food & Flavor.

Nelson Müller ist in zahlreichen Sendungen wie „Stadt, Land, Lecker“ oder „Die Küchenschlacht“ im ZDF zu sehen. Aufgrund ihrer konsequenten Auseinandersetzung mit dem Thema nahrhafte Ernährung erhält der Starkoch ein zusätzliches Zeitfenster. In den nächsten Wochen zeigt ZDFzeit gleich drei brandneue Dokumentationen, die Orientierung im Food-Dschungel geben.

Der “Zucker-, Fett- und Eiweißkompass” ist ein Buch von Nelson Müller, in dem er Fragen zu Gesundheit, Kosten und Qualität diskutiert. Eigentlich sollte der erste Teil seines Ernährungskompasses Ende April erscheinen; Die Veröffentlichung wurde jedoch verschoben, um Platz für einen Dokumentarfilm über Wolodymyr Selenskyj, den Präsidenten der Ukraine, zu schaffen. Nachfolgend ein Zeitplan für die kommenden Sendungen seines Ernährungspartners ZDF:

Nelson Müller: Ich habe viel Zeit mit meinem Vater in der Natur, im Garten und in den Ferien verbracht. Wir haben viele Ausflüge gemacht. Außerdem erinnere ich mich an das Haustier, das wir besaßen, ein Cockerspaniel. Wir haben viel Zeit draußen an der frischen Luft und in der Natur verbracht, weil bo Meine Eltern stammen aus ländlichen Verhältnissen und mein Vater stammt aus einer Bauernfamilie.

Ja, wir hatten einen eigenen Gemüsegarten und verbrachten dort viel Zeit mit der gemeinsamen Arbeit. Dies diente ihm als Kontrapunkt zur Eintönigkeit des Alltags und hing auch damit zusammen, dass seine Familie einen landwirtschaftlichen Hintergrund hat. Sonntags verbrachten wir den Tag zusammen, gingen in die Kirche und wuschen danach das Auto. Und wir haben viel gemeinsame Erholung betrieben. Das ist etwas, das mir immer noch sehr klar vor Augen steht.

Den Nachnamen seiner Pflegeeltern, der Müllers, verwendete er bei seinen Auftritten als Künstlernamen. Im Februar 2013 wurde ihm die Wahl gegeben, von seinen Pflegeeltern adoptiert zu werden, und er traf anschließend die Entscheidung, den Nachnamen seiner Pflegeeltern anzunehmen. Er ist in der Lage, eine Kommunikationslinie mit seinen leiblichen Eltern aufrechtzuerhalten, die derzeit in London leben.

Nach seiner Kochausbildung in Stuttgart-Plieningen und Venetien bei Holger Bodendorf in Wenningstedt auf Sylt arbeitete Müller als Küchenchef in renommierten Häusern, darunter die Résidence von Henri Bach in Essen und die Orangerie von Lutz Niemann im Maritim Hotel Timmendorfer Strand. Seit September 2009 ist er Inhaber des Restaurants Schote in Essen. Im November 2011 erhielt das Restaurant einen Michelin-Stern vom Guide Michelin.

Laut Akten hat Nelson Müller keine Freundin. Während der Hamburger “Anson’s Fashion Night” sprach der renommierte Koch erstmals über seine romantischen Beziehungen. 2015 erklärte er gegenüber der Publikation „OK“: „Ich bin komplett besser als Single. Ich esse à la carte!“ Er liebt die Freiheit: “Ich mag es nicht, gebeugt zu werden.”

0Shares