Motsi Mabuse Tochter

Motsi Mabuse Tochter – Motsi Mabuse (* 11. April 1981) ist eine südafrikanische Tänzerin, die derzeit in Deutschland lebt. Motsi Mabuse ist Mitglied der Motshegetsi Dance Company

Motsi Mabuse Tochter
Motsi Mabuse Tochter

. Sie trat bei Let’s Dance auf, dem deutschen Äquivalent zu Strictly Come Dancing, wo sie als professionelle Tänzerin begann, bevor sie zur Richterin aufstieg. Mabuse gab am 22. Juli 2019 ihr Debüt in der Show, als sie ihren Ersatz für Darcey Bussell als Richterin in der 17. Staffel von Strictly Come Dancing ankündigte.

Mabuse wurde 1981 in Mankwe in der damaligen Titularrepublik Bophutatswana geboren. Das Land, in dem sie geboren wurde, wurde Teil Südafrikas und ihre Familie zog mit fünf Jahren nach Pretoria. Während ihrer Zeit in Pretoria brachte sie ihre Schwester Oti Mabuse zur Welt und die beiden entwickelten eine Liebe zum Tanzen.

Mabuse sollte Anwältin werden und in einem Familienrechtsunternehmen arbeiten, aber während ihres Studiums an der University of Pretoria wurde sie von der Kunst des Balletttanzens fasziniert. Ihr Tanztraining wurde fortgesetzt und 1998 wurde sie Zweite bei den nationalen Meisterschaften in New York City.

Motsi Mabuse Tochter
Motsi Mabuse Tochter

Im nächsten Jahr nahm sie an den British Open Championships in Blackpool teil, wo sie Timo Kulczak traf, der ihr Tanz- und romantischer Partner werden sollte. Sie und ihr Mann heirateten 2003 und reisten nach Deutschland, um von ihrem Haus aus an internationalen Tanzwettbewerben teilzunehmen. 2013 wurde sie zusammen mit der ukrainischen Tänzerin Evgenij Voznyuk zur Meisterin des Deutschen Latein-Tanzwettbewerbs gekürt.

Durch ihren Auftritt in der zweiten Staffel der RTL-Tanzshow Let’s Dance, in der sie mit dem Sänger und früheren Eurovision Song Contest-Teilnehmer Guildo Horn auftrat, erlangte Mabuse 2007 in Deutschland große Bekanntheit die fünfte Folge und den sechsten Gesamtrang.

2010 trat sie als Tänzerin mit Rolf Scheider, einem ehemaligen Juror des Programms, bei Germany’s Next Topmodel an und belegte in der dritten Staffel den fünften Platz. Das Paar war zuvor in der ersten Show ausgeschieden, aber sie wurden zurückgebracht, nachdem Arthur Abraham seinen freiwilligen Rücktritt angekündigt hatte. Joachim Llambi und Jorge Gonzalez gehören beide seit 2011 der Jury an, 2011 kam Mabuse dazu.

Mabuse war Mitglied des ARD-Senderteams der Fußballweltmeisterschaft 2010 in Südafrika, wo er Hintergrundberichte lieferte. 2011 übernahm sie für Bruce Darnell die fünfte Staffel als Mitglied der Das Supertalent-Jury. Sie war auch Jurorin der deutschen Ausgabe von Stepping Out, die 2015 gezeigt wurde.

2016 gab sie ihr Bühnendebüt in Dieter Wedels Der Schmelztiegel bei den 66. Bad Hersfelder Festspielen, wo sie ihr Debüt als Schauspielerin gab. Ihre Teilnahme am Curvy Supermodel – Real. Schön. Kurvig! Castingshow bei RTL II im selben Jahr als Jurymitglied ausgezeichnet. 2018 moderierte sie die neue RTLplus-Styling-Show Who Makes Me Beautiful, die im Januar Premiere hatte.

Motsi Mabuse Tochter
Motsi Mabuse Tochter

Seit 2003 ist sie mit ihrem damaligen Tanzpartner Timo Kulczak verheiratet. Im Jahr 2014, nach 11 Jahren Ehe, beschloss das Paar, es aufzugeben.

Berichten zufolge stand ihr Tanzpartner Evgenij Voznyuk 2015 in einer romantischen Beziehung zu ihr. Sie heiratete Motsi Mabuse-Voznyuk 2017 in einer winzigen rechtlichen Zeremonie, bevor sie im folgenden Jahr mit weiteren Gästen auf Mallorca feierte, und das Paar begrüßte im Jahr darauf ihre Tochter.

Zwischen ihren Sendeaufgaben betreibt sie mit ihrem Mann eine Tanzschule in Deutschland, wo Mabuse seit mehr als zwei Jahrzehnten lebt.

0Shares