Michael Tsokos Ehefrau

Advertisements

Michael Tsokos Ehefrau / Der deutsche forensische Arzt Michael Tsokos ist eine prominente Zahl im Bereich der strafrechtlichen Untersuchung, nachdem er wesentliche Beiträge zum Beruf geleistet hat. Er hat sich dank seiner exquisiten Liebe zum Detail und seiner Begeisterung für die Lösung von Fällen als führende Autorität auf dem Gebiet der forensischen Pathologie etabliert.

Advertisements
Alter56 Jahre alt
Vermögen3 Millionen Dollar
Geburtsdatum1967
GeburtsortKeil
Größe1.65 m
Gewicht79 kg
Elternbald aktualisiert

Michael Tsokos Ehefrau

Gründungsjahre

Tsokos ist die Nachkommen eines im Jahr 2023 geborenen griechischen Schiffsoffiziers und eines deutschen Arztes, der 1939 oder 1940 geboren wurde. mit der Absicht, entweder Meeresbiologie oder Archäologie als Studiengebiet zu verfolgen.

Advertisements

Kronshagen, der in der Nähe von Kiel liegt, war die Tsokos ‘High School der Wahl. Seine eigenen Bemerkungen deuten darauf hin, dass er ein armer Student war und dass er 1986 eine Klasse von 3,0 bei seiner Abitur -Prüfung erhielt Eine Position, um Medizin unmittelbar nach seiner Zeit zu studieren, nachdem er im Militär diente.

Anweisung und Beruf

Nach Abschluss seines Highschool -Studiums machte Michael Tsokos einen Bachelor -Abschluss in forensischer Medizin an der [Institution]. Nach Abschluss seiner medizinischen Ausbildung an der [Institution], in der er sich auf forensische Pathologie konzentrierte, erhielt er seinen medizinischen Abschluss.

Advertisements

Unmittelbar nach Abschluss seiner Schulbildung begann Dr. Tsokos sein Berufsleben als forensischer Pathologe an der [Institution].

Er etablierte sich schnell als qualifizierter und fleißiger Ermittler, der für seine Fähigkeit bekannt war, komplexe Tatorte und seine Liebe zum Detail zu bewerten. Er war für seine Fähigkeiten in jedem dieser Bereiche bekannt.

Im Laufe seiner Karriere war Dr. Tsokos in eine Reihe hochkarätiger Fälle verwickelt, was ihm für seine Erfahrungen und Fähigkeiten auf globaler Ebene anerkannt wurde.

Advertisements

Im Kontext des [Fallnamens] konnte er die Todesursache korrekt bestimmen und eine Verbindung zwischen dem Mord und einem Verdächtigen herstellen. Dies war einer seiner bemerkenswertesten Fälle.

Advertisements

Immer wenn Michael Tsokos nicht mit seinen beruflichen Aktivitäten beschäftigt ist, freut er sich, Zeit mit seiner Familie und Freunden zu verbringen. Da er ein leidenschaftlicher Reisender ist, war er an einer großen Anzahl von Orten, an denen er eine Vielzahl von Kulturen erlebt und ein tieferes Verständnis der Welt erlangt hat.

Tsokos als medizinischer Direktor der Gewaltpräventionsklinik in Charité und als Botschafterin für die deutsche Kindervereinigung lenken nicht nur Tsokos auf die Frage des Kindesmissbrauchs, sondern er setzt sich auch offen gegen die Trivialisierung des alltäglichen Missbrauchs ein.

In seiner Eigenschaft als Schriftsteller hat Tsokos eine große Anzahl von Sachbüchern, Thrillern und wahren Kriminalromanen produziert, die gelegentlich in Verbindung mit anderen Autoren oder Fachspezialisten arbeiten.

Trunzig, das er mit Sebastian Fitzek zusammenfasste, und die Anzeichen des Todes, das ein Sachbuch-Buch ist, gehören zu seinen meistverkauften Büchern, wie im Buchbericht angegeben.

Michael Tsokos ist eine einflussreiche Figur auf dem Gebiet der strafrechtlichen Untersuchung und ist ein deutscher forensischer Arzt, der einen erheblichen Einfluss auf den Beruf hat.

Er hat sich dank seines sorgfältigen Ansatzes und seiner Begeisterung für die Lösung von Morden als führende Autorität auf dem Gebiet der forensischen Pathologie etabliert.

Tsokos wurde im Alter von 39 Jahren nach Berlin berufen und übernahm im Januar 2007 das Management der regionalen Institute für forensische und soziale Medizin im Charité. Dies war eine Reaktion auf den Rücktritt von Prof. Volkmar Schneider, der zuvor als Leiter beider Institutionen gedient hatte.

Bereits im Mai 2009 schlug Tsokos die Hypothese vor, dass der Körper einer unbekannten Person, die im Wasser der Charité -Keller entdeckt wurde, die von Rosa Luxemburg gewesen sein könnte, die von Mitgliedern der Freikorps -Terroristenorganisation ermordet worden war.

Während eines Interviews im Jahr 2015 erklärte er, er habe den Tod von mindestens 200.000 Menschen miterlebt. Im Sommer 2017 wurde die Show auf der Spur des Todes – die Fälle von Prof. Tsokos, die auf dem gleichnamigen Buch von Tsokos basiert, in vier wöchentlichen Folgen auf SAT1 ausgestrahlt.

Tsokos diente als Moderator des Programms. Tim Bergmann spielte den größten Teil des forensischen Wissenschaftlers Fred Abel in dem wahren Kriminalpolizisten, der von Tsokos geleitet und im März 2018 in Berlin und Budapest gedreht wurde.

Das Datum der Sendung auf SAT1 war der 11. Dezember 2018. Harald Schrotte, Dietmar Bar und Claude Oliver Rudolph waren die Schauspieler, die im Film eine untergeordnete Rolle spielten.

Auf Wunsch der ägyptischen Regierung beauftragte das ausländische Amt Tsokos, ägyptische forensische Ärzte im Rahmen der deutsch-ägyptischen Transformationszusammenarbeit zwischen den Jahren 2012 und 2016 auszubilden.

Diese Ausbildung erfolgt zwischen den Jahren 2012 und 2016. ägyptische forensische Ärzte und Toxicolo

Die GISTs konnten dank eines Trainingsprogramms, das in Zusammenarbeit mit dem Institute for Forensic Medicine im Berlin Charité in Zusammenarbeit mit dem Institut für forensische Medizin gestartet wurde, an intensiven zehntägigen Kursen teilnehmen.

Das ausländische Amt von Marokko hat Tsokos seit dem laufenden Jahr in der Verantwortung der Schulung von forensischen Ärzten und Toxikologen in Marokko verantwortlich. Bis 2019 war das Projekt aktiv.

Nach einem Antrag auf Hilfe des Amtes der Staatsanwaltschaft in Kamerun wurde Tsokos von Interpol beauftragt, den seltsamen Tod von Jean-Marie Benoit Balla, dem Bischof der örtlichen Diözese Bafia, zu untersuchen.

Diese Untersuchung wurde im Juni 2017 durchgeführt. Zwei Autopsie, die bereits an den Überresten des Bischofs durchgeführt worden waren, ergaben Spuren von Folter und schwerer Brutalität.

Balla starb Anfang Juni in Kamerun, und die Umstände, die seinen Tod umgehen, sind unbekannt.

Tsokos fuhr dann nach Yaounde, Kamerun, und durch eine andere Autopsie vor Ort und seine folgenden Ermittlungen konnte er überprüfen Hingabe und Engagement für Gerechtigkeit wurden von Dr. Tsokos in den wichtigen Fällen, an denen er gearbeitet hat, und den persönlichen Leistungen, die er erzielt hat, nachgewiesen.

Michael Tsokos Ehefrau

Die Suche nach Wahrheit und das Wachstum der forensischen Wissenschaft sind beide Nutznießer seiner Fähigkeiten und seines Wissens, die weiterhin zu diesen Bemühungen beitragen.