web analytics

Mehmet scholl vermögen

Mehmet scholl vermögen- Das Vermögen von Mehmet Scholl wird auf rund 38 Millionen Euro geschätzt. Nach Abschluss der Bundesliga-Saison 2006–2007 gab er als einer der erfolgreichsten deutschen Fußballer der Sportgeschichte seinen Rücktritt bekannt. Der 2007 erschienene Film Frei:Gespielt – Mehmet Scholl: Beyond the Game unter der Regie von Ferdinand Neumayr und Eduard Augustin widmete sich Scholls Karriere und gab einen Rückblick auf sein Schaffen.

. 1996 führte er die deutsche Nationalmannschaft zum Sieg bei der Europameisterschaft und wurde zum Meister gekrönt. 2001 führte er den FC Bayern München zum Sieg in der Champions League und nahm den Pokal mit nach Hause. Zudem gewann er in seiner Karriere insgesamt achtmal die Deutsche Meisterschaft und fünfmal den DFB-Pokal.

Scholl war in dieser Zeit interimistischer Cheftrainer der zweiten Mannschaft des FC Bayern München. Neben seiner Tätigkeit als Analyst für Fußballübertragungen in der ARD ist er Gründungsmitglied und Geschäftsführer des Plattenlabels Millaphon Records mit Sitz in München.

Scholl wurde in Deutschland als Sohn einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters geboren. Sein Vater ist Türke. Seine Mutter heiratete später erneut, nachdem ihre erste Ehe geschieden wurde. Der neue Familienname war Scholl, und sie und ihr Sohn nahmen ihn beide an. Mehmet Scholl ist der Cousin von Jan-Michael Richter. Jan-Michael Richter ist Comiczeichner.

Aus seiner ersten Ehe ging sein Sohn Lucas hervor, der lange Zeit Mitglied der Jugendmannschaften des FC Bayern München war und einen Teil dieser Zeit mit seinem Vater als Trainer spielte. Später spielte er für die zweite Mannschaft des FC Bayern, die in der Regionalliga Bayern, der viertklassigen Liga, antrat.

Seit August 2020 ist er Mitglied der Fußballmannschaft des SV Horn, die Österreich vertritt. Mehmet Scholl heiratete 1993 Susanne Pfannendorfer, die Ehe hielt bis 1996. 2007 schloss er schließlich mit seiner langjährigen Freundin Jessica den Bund fürs Leben, inzwischen hat das Paar zwei gemeinsame Töchter. Das Paar schloss seine Scheidung Ende des Jahres 2016 ab.

1989 markierte den Beginn der Profikarriere von Mehmet Scholl, die er beim Karlsruher SC startete. 1992 wurde er vom deutschen Rekordmeister FC Bayern München verpflichtet, als er 2007 das Team verließ, war er der am längsten dabeigewesene und erfolgreichste Profi in der Mannschaft.

Beim FC Bayern konnte sich Scholl schnell etablieren, was auch die Tatsache belegt, dass er in seiner Debütsaison 31 Einsätze in der Bundesliga absolvierte. Gleichzeitig begannen die Medien, ihn als Vorbild für junge Menschen zu bezeichnen.

Alter51 Jahre
ElternErgin Yüksel, Hella Yüksel
Größe1.77 m,
Gewicht70 kg
Mehmet scholl vermögen

Unglaubliche acht Mal wurde er mit dem FC Bayern Deutscher Meister und damit alleiniger Rekordhalter von 2006 bis zu seinen Ex-Teamkollegen Oliver Kahn, Bastian Schweinsteiger und Philipp Lahm in den Jahren 2008, 2015 und 2017.

Thomas Müller und David Alaba gewannen 2021 ihre zehnte deutsche Meisterschaft, Thomas Müller holte 2022 seine elfte Meisterschaft und ist damit Solo-Rekordhalter in dieser Kategorie. Seit 2019 ist Franck Ribéry aus Frankreich mit neun Titeln alleiniger Rekordhalter in dieser Kategorie.

Gemeinsam mit dem FC Bayern gewannen sie jeden Pokal, der genannt wurde. Mit dem FC Bayern hat Scholl insgesamt fünf Mal den DFB- und Ligapokal-Pokal nach Hause geholt. Im Jahr 1996 gewann er den UEFA-Pokal. Seine Vereinskarriere erreichte 2001 ihren Höhepunkt, als er im Finale gegen den FC Valencia die Champions League gewann. Obwohl er in diesem Spiel einen Elfmeter verschoss, gilt dieser Sieg als Höhepunkt seiner Karriere.

Beim WM-Spiel im Herbst desselben Jahres in Tokio (0:1-Niederlage gegen Boca Juniors aus Argentinien nach Verlängerung) konnte er verletzungsbedingt nicht antreten. Insgesamt nahm er an 88 Spielen für europäische Vereinswettbewerbe teil und erzielte im Laufe dieser Spiele 18 Tore.

Während seiner gesamten Karriere als Spieler wurde Scholl von einer Reihe von Krankheiten pausiert, von denen einige ziemlich schwerwiegend waren. Am 34. Spieltag, dem 19. Mai 2007, erzielte er das letzte Tor seiner Bundesliga-Karriere. Das Spiel war ein 5:2-Sieg der Bayern über den 1. FSV Mainz 05.

In der Allianz Arena bestritt Scholl am 15. August 2007 sein letztes Spiel gegen den FC Barcelona. Dieses Spiel war auch die erste Begegnung des Franz-Beckenbauer-Pokal-Turniers. Der FC Barcelona fuhr einen 1:0-Sieg nach Hause. Noch am selben Abend wurde Scholl als Spieler des FC Bayern München geehrt und überreichte seine Rückennummer 7 an Franck Ribéry aus Frankreich.

Mehmet Scholl wurde kurz vor seinem Ausscheiden aus dem Profifußball von Ferdinand Neumayr und Eduard Augustin in einem Film gespielt. Mit dem Dokumentarfilm Frei:Gespielt – Mehmet Scholl: Beyond the Game setzten sie ihm ein filmisches Denkmal.

Nach angeblich dem Mediendienst Kress vorliegenden Informationen soll der ehemalige Spieler des FC Bayern München, Scholl erhält von der ARD für jeden Auftritt, den er als Fußballspezialist absolviert, eine Gage von 50.000 Euro. Das wären jährlich rund 1,6 Millionen Euro.

Nachdem er 1995 für die Nationalmannschaft seines Landes nominiert worden war, führte er Deutschland im folgenden Jahr zum Sieg bei der Fußball-Europameisterschaft 1996 in England. Obwohl er dort kein Stammspieler war, stand er in allen drei Spielen, die zur Meisterschaft zählten, in der Startelf: im Viertelfinale, im Halbfinale und im Finale.

Im Meisterschaftsspiel gegen Tschechien wurde er in der 69. Minute durch Oliver Bierhoff ersetzt. Damals stand es 1:0 zugunsten der Tschechischen Republik. Oliver Bierhoff glich in der Verlängerung aus und erzielte in der Verlängerung den entscheidenden Treffer.

Mehmet Scholl hatte ein konfliktreiches Verhältnis zum damaligen Bundestrainer Berti Vogts; Infolgedessen wurde er trotz seines starken Spiels in der Liga nicht ausgewählt, um die Türkei bei der Weltmeisterschaft 1998 zu vertreten, die in Frankreich stattfand.

Mehmet scholl vermögen

Außerdem nahm er im Jahr 2000 an der Europameisterschaft teil und erzielte das einzige Tor für Deutschland im ersten Gruppenspiel, das mit einem 1: 1-Unentschieden gegen Rumänien endete. Im Jahrzehnt um das Jahr 2000 galt er als einer der besten und kreativsten Mittelfeldspieler der Welt.

Seine angeschlagene Gesundheit zwang ihn am 23. April 2002, nur wenige Wochen vor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2002, die in Japan und Südkorea stattfand, zum Rücktritt als Mitglied der Nationalmannschaft. Trotz seiner vielen Erfolge wurde Scholl nie für die Teilnahme an der Endrunde der Weltmeisterschaft ausgewählt.

0Shares
error: Content is protected !!