Max Tidof Krankheit

Seitdem hat er in zahlreichen Fernsehsendungen mitgewirkt, darunter B. Tatort, A Case for Two, The Old Man, Inspector Rex und vielen Fernsehfilmen, darunter Gambit, Schwarzenberg, Die Spielerin, Mocca for the Tiger, Leporella und red Licht. 1994/95 trat er in drei Folgen der australischen Fernsehserie The Feds auf.
Mit Make-up feierte er 1994 seinen ersten großen Publikumserfolg im Kino. Ein Jahr später war Burning Life jedoch ebenfalls ein Riesenerfolg. Zur gleichen Zeit war er in einem der mehreren Kurzfilme, in denen er mitspielte, Veit Helmers Überraschung! Dieser Film erhielt 54 Auszeichnungen. 1998 war der Film Comedian Harmonists von Joseph Vilsmaier, wie bereits erwähnt, noch erfolgreicher.

Max Tidof Krankheit
Max Tidof Krankheit

Max Tidof ist ein deutscher Schauspieler, der 1960 in Polch geboren wurde. Er wurde 1960 in Polch geboren, wuchs in Hamburg auf und ging 1979 nach München, um am Theater zu spielen. Seine ersten Fernsehauftritte hatte er 1983 mit der beliebten deutschen Serie Rote Erde. Es folgten viele Fernseh- und Filmadaptionen dieser Serie. Eine seiner bemerkenswertesten Rollen war Ari Leschnikow in dem preisgekrönten deutschen Film Comedian Harmonists.
1994-1995 verbrachte er drei Monate in Australien, um drei Episoden der australischen Serie The Feds zu drehen. Max Tidof ist ein vielseitig talentierter Schauspieler aus Deutschland. Max Tidof ist seit 1996 mit Lisa Seitz verheiratet und lebt mit ihrer Tochter Luzie in München.

Max Tidof Krankheit
Max Tidof Krankheit

0Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *