Lucinda riley todesursache

Lucinda riley todesursache: Die Literaturwelt trauert um Lucinda Riley. Die Bestsellerautorin ist nach Angaben ihrer Familie nach einem langen Kampf gegen Krebs gestorben. Laut Medienberichten war sie 56 Jahre alt.

Die Bestsellerautorin Lucinda Riley ist verstorben. Die Deutsche Presse-Agentur in London erhielt am Freitag die Bestätigung ihrer Angehörigen. Der in Nordirland geborene Autor ist am Freitagmorgen nach einem langen Kampf gegen den Krebs verstorben, wie es in einer Mitteilung auf der Website des britischen Verlags Pan Macmillan heißt.

Laut der Tageszeitung „Irish Examiner“ wurde sie 56 Jahre alt. Ihr tatsächliches Alter war jedoch ungewiss. Die Autorin Lucinda Riley, die vier Jahre lang gegen eine Krankheit gekämpft und in dieser Zeit fünf Bücher geschrieben hat, ist im Alter von 59 Jahren verstorben. Ende Mai hat sie ein neues Buch veröffentlicht.

Nach einer schweren Viruserkrankung im Alter von 23 Jahren musste sich Lucinda Riley, die als Schauspielerin angefangen hatte, neu orientieren. Laut ihrem Verleger wurden ihre Bücher weltweit 30 Millionen Mal verkauft.

Es war das meistverkaufte Buch in 25 Ländern auf der ganzen Welt. Ihr Roman „Die verschwundene Schwester“ landete gerade auf Platz eins der Bestsellerlisten von „Focus“ und „Spiegel“ in Deutschland (Goldmann).

Lucinda riley todesursache
Lucinda riley todesursache

Riley wurde in Dumbeg, Nordirland, geboren und verbrachte dort ihre ersten sechs Lebensjahre, bevor sie mit ihrer Familie nach England zog. Sie begann ihre Schauspielkarriere in sehr jungen Jahren und arbeitete sowohl im Theater als auch im Fernsehen. Die Gleason-Krankheit in ihren frühen Zwanzigern veranlasste sie, mit dem Schreiben zu beginnen.

Ihr Debütroman Lovers and Players wurde 1992 von Simon & Schuster veröffentlicht. Zuvor hatte Lucinda Edmonds sieben weitere Romane geschrieben. 2013 begann sie mit dem Schreiben der Sieben-Schwestern-Reihe, die später vom Goldmann Verlag ins Deutsche übersetzt wurde.

Riley, ihr Mann und ihre vier Kinder lebten in Norfolk, England, und in der Provence, Frankreich. 2021 erlag sie nach einem vierjährigen Kampf am 11. Juni 2021 einem Krebsleiden.

Der Tod des Bestsellerautors hat im Internet für Aufregung gesorgt. „Lucinda Riley, ich wünsche Ihnen eine sichere und angenehme Reise. Sie haben die Welt mit Ihren erstaunlichen Romanen zu einem besseren Ort gemacht.“ Einer Ihrer Bewunderer übermittelte Ihnen sein tief empfundenes Beileid.

Lucinda riley todesursache
Lucinda riley todesursache

„Als ich vom plötzlichen Tod von #LucindaRiley hörte, hatte dies einen tiefgreifenden Einfluss auf mein Leben. Ich habe nur ein paar ihrer Bücher gelesen, aber ich habe ihren Namen immer auf Bestsellerlisten und in Buchhandlungen gesehen völlig sprachlos. Es ist Zeit für dich, in Frieden zu ruhen.“ In einem der Tweets heißt es:

Nach Lucindas Tod am 11. Juni veröffentlichte ihre Familie die folgende Erklärung: „Leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass Lucinda heute friedlich verstorben ist, umgeben von denen, die sie am meisten liebte. Vielen von Ihnen war nicht bewusst, dass Lucinda in den letzten vier Jahren gegen Krebs gekämpft hat Jahren, und wir entschuldigen uns, wenn diese Nachricht Sie schockiert hat.”

Nach vier Jahren hat Lucinda fünf Romane geschrieben, und ihr neuster Roman, Die verschwundene Schwester (Buch Nr. 7 in der Sieben-Schwestern-Reihe), erreichte diese Woche Platz eins der weltweiten Bestsellerliste. Neben Lucinda Riley, die jetzt an der Spitze unseres Rankings steht,

Der Tod kam für Lucinda Riley aufgrund von Krebs. Der irische Bestseller-Autor ist am 11. Juni friedlich und früh verstorben. Auf Instagram gab Lucindas Familie die Neuigkeiten bekannt. Laut „Irish Examiner“ war Riley zum Zeitpunkt des Unfalls 56 Jahre alt.

Obwohl der Tod des Autors für viele seiner Anhänger ein Schock gewesen sein mag, ist sich die Familie bewusst, dass er in den letzten vier Jahren gegen Krebs gekämpft hatte, bevor sein vorzeitiger Tod bekannt gegeben wurde.

Lucinda riley todesursache

„Jeder, der das Vergnügen hatte, Lucinda zu treffen und ihre Romane zu lesen, verliebte sich. Sie strahlte Liebe und Freundlichkeit aus in allem, was sie tat. Wir werden sie für den Rest unseres Lebens als Inspiration in Erinnerung behalten.“ Auf Instagram gab ihre Familie die Neuigkeiten bekannt.

Lucinda schließt mit den Worten: „Danke für die Gelegenheit, die wichtigste Lektion im Leben durch die Qual und Freude der Reise zu lernen. Wir können nur das Hier und Jetzt erfahren.”

Für ihre Seven Sisters-Serie ist Riley der Öffentlichkeit am besten bekannt. Seit seiner Veröffentlichung im September ist „The Missing Sister“ ein Verkaufsschlager. Zu den SPIEGEL-Bestsellern gehört außerdem das Buch.

0Shares