Linus Strasser Eltern: Linus Straßer gilt unter Skirennfahrern als technisches Ass, spezialisiert auf Slalom und Riesenslalom. Am 31. Januar 2017 gewann er sein erstes Weltcuprennen beim City Event in Stockholm.

Knapp vier Jahre später, am 6. Januar 2021, stand Straßer bei seinem ersten Weltcup-Slalomrennen in Zagreb auf der obersten Stufe des Podiums. Er wurde Deutschlands erster Slalomsieger seit 2017.

Straßer setzt seine Fähigkeiten auch sehr rational ein. So fährt er nicht nur gerne Berge hinunter, sondern ist auch als Oberpolizist im Skiteam des deutschen Zolls tätig.

Alles summiert sich, um ihn sehr glücklich zu machen. „Der intensivste Moment, den man haben kann, ist, wenn ich über die Ziellinie zische und die Anzeigetafel grün leuchtet“, erklärte er im Interview mit dem „Ski Magazin“.

Linus Strasser Eltern
Linus Strasser Eltern

Noch im selben Jahr trat er dem Kitzbühler Skiclub bei, wechselte aber mit zwölf Jahren in die Skiabteilung des TSV 1860 München, was die einzige Möglichkeit war, Schul- und Wettkampfskilauf unter einem Skihelm zu vereinen.

Im Januar 2011 gewann er sein erstes FIS-Rennen und wurde einen Monat später Deutscher Slalom-Juniorenmeister. Straßers Karriere startete nach dem Abitur 2013 mit Europacuprennen, Parallelslalom in St. Vigil und Riesenslalom in Sölden.

Straßers Top-Platzierungen oder gar Siege im Weltcup-Slalom in Kitzbühel und im Nachtslalom in Schladming qualifizierten ihn schließlich für die Alpinen Skiweltmeisterschaften 2015, wo er stolzer Zehnter wurde.

Linus Straßer wurde in München geboren und wuchs mit drei Brüdern auf. Drei Jahre später wurden drei Söhne geboren. Georg Eisenhut und seine Frau treffen den Entschluss, ein Haus am Stadtrand zu kaufen.

Am Wochenende besuchen sie häufig Kirchberg, eine Stadt in der Nähe des weltberühmten Skigebiets Kitzbühel. Linus Straßer, zwei Jahre alt, stellte sein Talent zum ersten Mal am Fuße der Alpen unter Beweis.

Linus Straßer trat mit sechs Jahren dem Kitzbüheler Skiclub bei. Danach verbrachte ich meine gesamte Kindheit und Jugend mit Skifahren. Im Nachwuchskader des Deutschen Skiverbandes war die Konkurrenz groß.

Unter den jungen Athleten waren Sticheleien und Eifersucht an der Tagesordnung. Linus Straßer hingegen wusste sich zu behaupten und stieg an die Spitze der Welthierarchie auf.

Linus Strasser Eltern
Linus Strasser Eltern

Mit 22 Jahren sammelte er an der Seite von Teamkollege und Freund Felix Neureuther seine ersten Punkte im Slalom-Weltcup. Mit seinem ersten Weltcupsieg 2017 gelang ihm der erste große Erfolg. In Linus Straßers Lebenslauf steht ein Jahr später ein Auftritt bei den Olympischen Spielen. Zuvor hatte es so ausgesehen, als würde die Karriere abgebrochen werden.

Linus Straßer ist derzeit mit Maria Haimmerer verheiratet. Außerdem genoss sie Skifahren. Sowohl im Privat- als auch im Berufsleben unterstützen sie sich gegenseitig sehr. Linus Straßer verriet der „Bild“-Zeitung, dass sein Partner für die „FC Bayern Basketballern“ spielt.

Sie teilen sich eine Wohnung in Kirchberg. An genau dieser Stelle begann Linus Straßer im Alter von zwei Jahren seine glanzvolle Karriere. Das Paar hat noch nicht geheiratet. Auf ihren persönlichen Instagram-Accounts zeigen der Skifahrer und seine Freundin ihre Liebe. Linus Straßer tritt im Film als stolzer Onkel auf, der ein Baby trägt.

Linus Straßer wurde am 6. November 1992 in München geboren. Er ist ein Alpinist aus Deutschland, der sich auf Slalom und Riesenslalom spezialisiert hat. Seit August 2013 ist er Mitglied des Skiteams der Eidgenössischen Zollverwaltung und Unteroffizier.

Am 14. Dezember 2013 gewann Straßer sein erstes Europacup-Rennen, den Parallelslalom von St. Vigil. Am 27. Oktober 2013 feierte er in Sölden sein Weltcup-Debüt und belegte im Riesenslalom den 52. Platz.

Ende März 2014 gewann er die Deutsche Meisterschaft im Riesenslalom sowie eine Bronzemedaille im Slalom. Mit dem Münchner Skiverband gewann er neben Lena, Katharina und Thomas Dreßen auch die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft.

In der Saison 2014/15 war Straßer Stammspieler im Weltcup. Am 6. Januar 2015 wurde er im Slalom von Zagreb 20. und sammelte seine ersten Weltcup-Punkte. fünf Tage später egalisierte er dieses Ergebnis in Adelboden.

Straßer rückte am 25. Jänner weiter vor und wurde 14. im Weltcup-Slalom in Kitzbühel und Fünfter im Nachtslalom in Schladming am 27. Jänner.

https://www.youtube.com/watch?v=o3bljea0DgY
Linus Strasser Eltern

Aufgrund dieser beeindruckenden Ergebnisse qualifizierte er sich für die Alpinen Skiweltmeisterschaften 2015, wo er im Slalom den zehnten Platz belegte. Straßer holte am 31. Januar 2017 bei den City Events in Stockholm seinen ersten Weltcup-Titel bei den Herren, den ersten deutschen Sieg seit dem Slalomsieg von Felix Neureuther im japanischen Naeba am 14. Februar 2016.

Straßer gewann sein erstes Weltcup-Rennen beim City-Event von Stockholm am 31. Januar 2017 und besiegte Alexis Pinturault und Mattias Hargin. In der Weltcupsaison 2017/18 belegte er bei beiden City-Events (am 1. Januar 2018 in Oslo und am 30. Januar 2018 in Stockholm) den dritten Platz.

0Shares