Lars Leuenberger Familie- Lars Leuenberger ist ein ehemaliger Eishockeyspieler der Schweizer Nationalmannschaft, der später in eine Trainerrolle im Sport gewechselt ist. Seit Mai 2021 bekleidet er das Amt des Cheftrainers beim EHC Olten, der in der Swiss League antritt. Eishockeyspieler im Team waren auch sein Bruder Sven und sein Cousin Marc.

Leuenberger trat für die Schweiz auf internationaler Juniorenebene an. Bekannt ist er vor allem durch seine Spielerkarriere beim SC Bern, wo er 1997 Mitglied der Mannschaft war, die die Schweizer Meisterschaft gewann. Daneben war er aktiver Spieler für die Mannschaften Fribourg-Gottéron, EHC Basel und HC Ambra. Piotta, die allesamt in der National League A. (NLA) antraten. 2006 war das Jahr, in dem er sich aus dem Sport zurückzog.

Lars Leuenberger stiess Ende Januar 2020 zum SC Bern, um zusätzlich die Funktion des Co-Trainers von Hans Kossmann zu übernehmen. Kossmann war eingestellt worden, um die Lücke zu füllen, die Kari Jalonen hinterlassen hatte, als dieser von seiner Position als Leiter der Sportstrategie entlassen wurde.

Leuenberger hatte geplant, nach Abschluss der Saison 2019/20 weiter als Co-Trainer zu dienen; dennoch traf er im August 2020 die Entscheidung, das Amt des Cheftrainers des EHC Biel zu übernehmen. Nachdem Antti Tormanen im April 2021 zum neuen Cheftrainer des EHC Biel ernannt wurde, trat Leuenberger von seiner Position beim EHCB zurück und wurde im Mai 2021 vom EHC Olten als neuer Cheftrainer verpflichtet.

Im Januar 2020 wurde Lars Leuenberger Mitglied des SC Bern und übernimmt neben seinen bisherigen Aufgaben als Sportstrategie-Direktor nun zusätzliche Verpflichtungen.

Nachdem Kari Jalonen, zum Zeitpunkt der Einstellung von Hans Kossmann der stellvertretende Manager des Clubs, verstorben war, wurde die Position des stellvertretenden Managers des Clubs von Hans Kossmann besetzt. Es wird davon ausgegangen, dass Leuenberger mindestens bis zum Abschluss der Saison 2019/20 als Co-Trainer tätig sein wird.

Alter47 Jahre
Vermögen1.8 Millionen €
Größe1.72 m
Gewicht72 kg
Lars Leuenberger Familie

Andererseits traf er im August 2020 den Entscheid, den Posten des Cheftrainers beim EHC Biel anzunehmen. Infolge der Rückkehr von Antti Tormanen auf die Position des Cheftrainers beim EHC Biel im April 2021 trat Leuenberger von seiner Position als Assistenztrainer des EHCB zurück und wurde im folgenden Monat die Position des Cheftrainers beim EHC Olten angeboten.

Trotz ihrer Erfolge beim SC Bern erfreuten sich die Leuenberger nicht großer Beliebtheit, zumindest nicht bei den Menschen, die zur gleichen Zeit wie Sven und Lars Leuenberger lebten. Am Dienstag tritt Lars erstmals mit dem EHC Biel gegen sein bisheriges Team an, das er bisher vertrat.

Ein Boot hat zwei Kapitäne, die nebeneinander Platz nehmen. Beide haben ein Ruder in der Hand und bewegen es hin und wieder hin und her, um das Boot vorwärts zu bewegen. Das ist nicht nur eine Metapher für eine gesunde Verbindung zwischen Mann und Frau, sondern auch Tatsache. Der 46-jährige Spieler wurde im November für drei Wettbewerbe pausiert.

Als Folge der Entwicklung von Nierensteinen zum dritten Mal in einem einzigen Kalenderjahr war er gezwungen, sich zwei separaten chirurgischen Eingriffen zu unterziehen. “Im Laufe einer Woche war es für mich körperlich schwierig, auch nur eine Viertelstunde lang eine stationäre Position zu halten.

Lars Leuenberger Familie

Leuenberger beschreibt die Intensität der Schmerzen als unerträglich. Als Hardships seinen jüngsten Sohn Milo zu einem Turnier mitnahm In ihrer Heimatstadt Hardships wurde er wütend.

Beim SC Bern waren die Leuenberger sehr erfolgreich, auch wenn Sven und Lars Leuenberger nie besonders beliebt waren. Am Dienstag gibt Lars sein Debüt als Cheftrainer des EHC Biel und tritt dabei gegen seinen langjährigen Verein an.

0Shares