Klaus Gruschka Alter – Klaus Gruschka ist ein erfahrener Cruise Director mit nachgewiesener Erfolgsbilanz. An Bord steht der gelernte Elektroniker ständig unter Druck, steht im ständigen Austausch mit Besuchern und Kollegen und hat sein Radio auch in den frühen Morgenstunden immer an.

Klaus Gruschka Alter
Klaus Gruschka Alter

Seit seiner Geburt in Westfalen besegelt er seit 1993 die Weltmeere. Wenn es möglich ist, begleiten ihn seine Frau Silvia und Sohn Maximilian auf seinen Reisen.

Maxi hingegen ist jetzt an einer Universität eingeschrieben. Die Kreuzritterfamilie begibt sich auf eine schöne Reise durch wunderschöne Orte im Indischen Ozean, bevor sie in Genua ankommt, wo sie sich für lange Zeit voneinander verabschieden werden.

Seine Kollegen an Bord sind da, um ihm bei diesem umfangreichen Einschnitt zu helfen.Klaus Gruschka kennt Kapitän Hansen schon lange und ist ein enger Freund von ihm.

Und zusammen mit Schiffsärztin Dr. Winnie Koller gehen die drei als „Bike Combo“ auf spontane Radreisen rund um den Globus. “Man muss es einfach überleben”, sagt Klaus über den Großstadtdschungel von Colombo, wo sie es auch “überleben” müssen.

Klaus Gruschka und seine Frau Kim sind seit einigen Wochen zu Hause und nutzen die Gelegenheit zur Erholung.Eine der beliebtesten Nachmittagssendungen der ARD endet im Herbst.

Wenn die längste Staffel von Crazy for the Sea Ende Januar 2022 zu Ende geht, wird möglicherweise gleichzeitig die beliebte Fernsehshow über Kreuzfahrten abgesagt. Dies will die ARD derzeit nicht öffentlich bestätigen.

Klaus Gruschka Alter

Ziemlich sicher dürfte aber sein, dass im Januar die Reißleine für die Kapitäne Morten Hansen, Jens Thorn und Robert Fronenbroeck, die Kreuzfahrtdirektoren Thomas Gleiss und Klaus Gruschka sowie die Reiseleiter Bernd Wallisch und Moritz Stedtfeld gezogen wird die Kreuzfahrtdirektoren und Reiseleiter.

Mit Hilfe einer Online-Petition wird nun versucht, die Absage von „Crazy for the Sea“ zu verhindern.
Die Artania und die Albatros sind nur zwei der Schiffe von Phoenix Reisen, auf denen Klaus Gruschka seit 1993 arbeitet. Seit 2000 ist er als Kreuzfahrtdirektor tätig.

Darüber hinaus ist er in dieser Rolle mehrfach in der deutschen Fernsehserie „Verrückt nach Meer“ zu sehen, was ihn zu einem der bekanntesten Kreuzfahrtregisseure des Landes macht.

Von Ende September 2021 bis Ende Januar 2022 strahlt die ARD mit „Verrückt nach Meer“ die letzte und bislang längste Staffel der Show aus. Ab 16:10 Uhr montags bis freitags flitzen 100 Folgen hintereinander, davon 70 als Erstausstrahlung, über die Bildschirme.

Dadurch erhalten Millionen Fernsehzuschauer einen Einblick in das Arbeitsumfeld der Crew. Als Protagonisten traten Prominente hervor, wie unter anderem Kapitän Morten Hansen und die Reiseleiter Bernd Wallisch und Moritz Stedtfeld.

Zehn Staffeln mit insgesamt 500 Folgen der Fernsehserie „Crazy for the Sea“ wurden in den letzten 12 Jahren produziert und gezeigt. Die Serie über das Leben von Passagieren und Besatzungsmitgliedern an Bord eines Kreuzfahrtschiffes ist daher besonders am späten Nachmittag eines der beliebtesten Formate im Fernsehen.

Damit soll nun aber Schluss sein. „Seit 12 Jahren bin ich nun Mitglied der „Verrückt nach Meer“-Familie“, schreibt Bernd Wallisch, ein bekannter und beliebter Gästeführer, vielsagend auf seinem Instagram-Account.

Klaus Gruschka Alter
Klaus Gruschka Alter

Und jetzt bin ich an der Reihe, die letzte Klappe zu sein, die herunterstürzt. Ich möchte meine Dankbarkeit für die verschiedenen Abenteuer ausdrücken, die ich in mehr als 100 Ländern vor der Kamera erlebt habe. Wenn sich ein Vorhang schließt, wird sich mit ziemlicher Sicherheit woanders ein neuer erheben.”

0Shares