Kevin wolter größe: Kevin Wolter war, wie viele Bodybuilder, als Kind fettleibig. Wolters Vater schrieb ihn in den Kampfsport ein und bald darauf begann er mit dem Krafttraining. Damit war der Grundstein für den Bodybuilder gelegt.

„Hardgainer Crew“, Wolters erstes YouTube-Projekt, wurde 2016 gestartet. Das Jahr war 2017, und Wolter beschloss, das Projekt zu verlassen und seinen eigenen YouTube-Kanal, Kevin Wolter, zu starten.

Er diente beim deutschen Militär, und es gibt viele Gerüchte darüber. Im Internet gab es eine ständige Debatte darüber, ob alles wahr sei oder nicht. Die Tatsache, dass er trotz seiner langen Liste strafrechtlicher Verurteilungen eine militärische Karriere und einen so hohen Rang hat, verblüfft viele Menschen.

Laut Wolter, der mit bis zu 10 Soldaten unter seinem Kommando in Afghanistan diente, verursachte PTSD (posttraumatische Belastungsstörung) seine unkontrollierbaren Wutanfälle und regelmäßigen Gewaltausbrüche.

Kevins Gewicht schießt durch die Scheidung seiner Eltern in die Höhe, als er zehn Jahre alt ist. Sein Vater brachte ihn zum Kampfsport, als er hundert Kilogramm wog. Das erste Mal, dass Wolter Wolter mit dem Gewichtheben begann, war im Alter von 13 Jahren.

Wolter sollte im Alter von fünfzehn Jahren in eine Jugendhaftanstalt gebracht werden, nachdem er mehr als hundert Polizeianzeigen gesammelt hatte. Kevins Vater forderte ihn auf, frühzeitig zum Militär zu gehen, um eine Geldstrafe zu vermeiden. Aus diesem Grund durfte Wolter mit 16 Jahren in die Bundeswehr eintreten und seinem Land dienen.

Wolter diente mehrere Jahre in der Bundeswehr und war weltweit an verschiedenen Orten stationiert. Mit 23 Jahren wurde er aus dem Militärdienst entlassen. Nach seinem Dienst in der Bundeswehr arbeitete er für verschiedene private Sicherheitsfirmen auf der ganzen Welt. Beispiele dafür gibt es viele in Ländern wie Afghanistan und dem Irak, aber auch in Afrika.

Wolter machte sich nach seiner Auszeit als Nachtclub-Türsteher in Berlin einen Namen. Mit Hilfe von YouTube konnte er nach einer schweren depressiven Phase wieder auf die Beine kommen und sich in die kriminelle Unterwelt sowie die Rocker- und Rotlichtszene wagen.

2016 begann er seine YouTube-Karriere als Mitglied der Hardgainer-Crew. Das Jahr war 2017 und Wolter beschloss, das Projekt zu verlassen und seinen eigenen YouTube-Kanal „Kevin Wolter“ zu starten. Als einer der prominentesten Fitness-Influencer Deutschlands praktiziert Wolter Bodybuilding und Kampfsport und hat zahlreiche Social-Media-Konten.

Der Brustriss von Kevin Wolter kam unerwartet, und niemand erwartete, dass er unbeschadet davonkommen würde. Die Karriere eines Bodybuilders kann sofort vorbei sein, wenn er eine so verheerende Verletzung erleidet. Abseits des Sports hat sich der Berliner auf YouTube eine Nische erobert und zahlreiche Videos mit namhaften deutschen Stars wie Julien Bam, den beiden Moderatoren des World Wide Living Room und Livestreamern wie Exsl95 produziert.

Vergangenheit und polarisierendes Verhalten haben Kevin Wolter immer wieder in die Kritik gezogen. Der geplagte Bodybuilder hingegen schien es nie zu bemerken.

Als Wolter Anfang dieses Jahres alle seine Instagram-Posts löschte, fügte er sowohl seinem Instagram- als auch seinem YouTube-Account ein schwarzes Profilbild hinzu.

Sein lang ersehntes Bodybuilding-Comeback-Video wurde nun vor rund neun Monaten endlich auf seinem YouTube-Kanal hochgeladen. Als Bodybuilder hat Wolters in den letzten Monaten häufig Aufnahmen seiner Workouts und Erotik-Stars aus der Berliner Szene mit seinen Zuschauern geteilt.

Kevin Wolter teilt seine Liebe zur Jagd und Fitness regelmäßig mit seinen fast 280.000 Instagram-Followern.

Wer sich über die aktuelle Menge an Fotos auf Wolters Account wundert, sollte wissen, dass Wolter diesen zwischenzeitlich gelöscht hat.

Seit seiner legendären Zeit bei der Hardgainer Crew ist Kevin Wolter in der Bodybuilding- und YouTube-Community ein Begriff. Schließlich haben sich auch die „großen Jungs“ einen Namen für ihre Offenheit gegenüber Steroiden gemacht. Kein Blatt Papier lag vor Vitos und Kevins Mund. Stattdessen waren sie immer offen und ehrlich und sagten ihrem Publikum genau, woher der Großteil ihrer Muskelmasse kommt.

Mehrere Verletzungen und Rückschläge in Kevin Wolters Sportkarriere zwangen ihn beinahe, über seine sportliche Zukunft nachzudenken. Abschließend wurde er daran erinnert, wie wichtig es ist, gesund zu sein und was passieren kann, wenn man sein eigenes Wohlbefinden vernachlässigt. Abgesehen davon musste der Athlet seine gesamte Bodybuilding-Karriere berücksichtigen.

Tatsächlich ist es nicht immer einfach, sich auf einen Wettbewerb vorzubereiten und gleichzeitig mit dem Geschäft Schritt zu halten. Dadurch reduzierte Kevin die Materialmenge und damit auch den sportlichen Aufwand. Erstmals merkt der Berliner, wie viel besser es ihm jetzt geht.

Kevin wolter größe

Wie Kevin in seinem letzten Video feststellte, hat er höchstwahrscheinlich kein Interesse mehr daran, leistungssteigernde Medikamente zu verwenden. Er konnte nicht glauben, dass seine Bodybuilding-Kollegen gestorben waren und dass einige von ihnen so schwere gesundheitliche Folgen erlitten hatten, dass ihnen Gliedmaßen amputiert werden mussten.

Der YouTuber hat offensichtlichIch habe entschieden, dass es sich nicht mehr lohnt. Er hofft, den Mitgliedern seiner Gemeinschaft ein Gefühl der Eigenständigkeit zu vermitteln, damit sie ihre Ziele auf organische Weise erreichen können. Als Trainer gibt er sich dieses Versprechen immer wieder. Ob die „ohne Substanz“-Strategie eine Marketingkomponente hat, ist umstritten. Die gute Nachricht ist, dass Kevins Gesundheit in guten Händen ist!

0Shares