Katrin Hinrichs-Aust Alter

Katrin Hinrichs-Aust Alter: Am 1. Juli 1946 wurde es geboren. Stefan Reinhard Aust ist ein deutscher Journalist und Autor, der am 1. Juli 1946 in Stade geboren wurde. Von 1994 bis 2008 war er Chefredakteur des Nachrichtenmagazins Der Spiegel.

Er war bis September 2016 Chefredakteur der Tageszeitung Die Welt, weil er sie 2014 kaufte. Seit dem 1. Januar 2016 ist er Chefredakteur der „Welt N24“-Gruppe.

An den Wochenenden besuchen viele Menschen den Armstorfer Forst, um verschiedene Aktivitäten zu unternehmen. Die Pferde sind alle gesattelt, der Hof gesäubert, ein neuer Weg angelegt und der Rasen gemäht. Draußen steht schon ein guter Butterkuchen vom Bäcker von der Mehden auf dem Tisch.

Katrin Hinrichs-Aust Alter
Katrin Hinrichs-Aust Alter

Mitten im Grünen ein Stück heile Welt. Hier trifft sich die Familie Aust auf ihrem „Landsitz“. Nah an Hamburg, aber nicht in Sichtweite: Die Redaktion des Magazins liegt weit entfernt von einer Casting-Agentur, einem Kino und einer Arztpraxis. Die berühmte Person reitet immer noch einen dreijährigen Hannoveraner, den das berühmte Familienoberhaupt selbst gezogen hat.

Er kann nichts dafür. Die Pferde stehen immer an erster Stelle. Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust hat einen messerscharfen Verstand und wache Augen, die er meist hinter einer dunklen Sonnenbrille versteckt. Er hat ein sehr subtiles Auftreten und ist hier er selbst. “Nun, ich bin Bauer”, antwortet er schnell.

Niemand glaubt ihm, dass er wahr ist. Im Herzen ist er immer noch ein Junge vom Land. Mitten in der Lamstedter Börde ging sein Traum in Erfüllung und er war überglücklich! Katrin Hinrichs-Aust, seine Frau, ist immer an seiner Seite (40),

der ebenfalls von der Börde stammt und in Hamburg eine erfolgreiche Kindercastingagentur betreibt, sowie die beiden Kinder Antonia, 11, und Emilie, 8. (4). Es beherbergt auch die 51-jährigen Brüder Christian (51) und Martin (47).

Katrin Hinrichs-Aust Alter
Katrin Hinrichs-Aust Alter

Sie sitzen auf dem Glastisch. Dies ist ein Bilderbuch über Menschen, die in einer längst vergangenen Zeit gelebt haben. Als es noch Männer und Frauen gab. Menschen sollten keine Operation durchführen. Als Liposomen noch als Urlaubsziel am See galten. Verwenden Sie dies anstelle eines Alarms, der ausgelöst wird, wenn Sie Falten bekommen. Als du noch jung warst.

Man könnte das Buch auch „Hinrichs Gesicht“ nennen, wenn man es so nennt. So haben die Hinrichs-Schwestern Katrin und Vicki ein Faible für Menschen, die noch ihren eigenen Namen haben. Und täuschen Sie sich nicht, es wird höllisch seltsam.

Seit 13 Jahren führen die beiden eine Casting-Agentur. Detlev Buck ruft Grindelallee an, wenn er einen Schauspieler für einen lustigen Kaffee-Werbespot braucht.

Denn die Hamburger Damen haben eine Vielzahl „schöner Kaffeegräfinnen“ in ihrer Maklerakte. Sie finden auch Typen in Tigerstrings, die im Swingerclub “kleine Braune” sein können. Die Einstellung war seltsam. FSK sah das nicht so und der Zuschauer auch nicht. Auch wenn der FSK das nicht so meinte.

Die beiden Frauen sind beide sehr attraktiv, was die Intrige noch verstärkt. Schön: Blond, dünn und schlank. Katrin sagt, sie könne mit 44 “aussehen wie 43”. Sie ist mit “Spiegel”-Chefredakteur Stefan Aust verheiratet, mit dem sie zwei Kinder hat. Viele Leute sagen das, aber es ist nicht ganz richtig. Sie mag Dinge nicht, die ihr nicht wichtig sind.

Vicki ist seit langem mit dem Schiffseigner Bertram Rickmers in Venedig verheiratet, aber sie ist erst vor kurzem 40 geworden. Gibt es Zweifel an meinem Alter? Heute ist der Tag, an dem wir uns treffen sollten. Wir sollen uns am ersten verregneten Dienstag im November treffen. Sie fuhr zum ersten Mal mit dem Fahrrad zur Arbeit. „Ich werde jetzt immer aktiver“, lacht sie. Das ist anderen Frauen gegenüber ungerecht.

Katrin Hinrichs-Aust Alter
Katrin Hinrichs-Aust Alter

Sie lebte allein in Berlin und teilte sich mit niemandem eine Wohnung. Sie besuchte auch keine Pariser Bar. Sie war nach ihrem Studium der Betriebswirtschaftslehre eine der ersten beiden weiblichen Auszubildenden im Axel-Springer-Verlag. Sie war die erste von zwei weiblichen Auszubildenden.

Nach der High School ging sie in die USA, um Medizin zu studieren. Als sie nach einem Jahr zurückkam, gab es in Hamburg keinen freien Medizinplatz mehr. Sie parkte bei BWL. Sie blieben, bis die Prüfung beendet war, und gingen dann nach Hause. “Man muss die Dinge richtig zu Ende bringen.”

0Shares