Kai Havertz Eltern

Kai Lukas Havertz (* 11. Juni 1999) ist ein deutscher offensiver Mittelfeldspieler, der heute Chelsea in der Premier League und der deutschen Nationalmannschaft vertritt. Als Havertz 2016 sein Bundesliga-Debüt für Bayer Leverkusen gab, war er der jüngste Debütant des Vereins und mit seinem ersten Tor im Folgejahr der jüngste Torschütze des Vereins. Er ist auch der jüngste Spieler in der höchsten deutschen Spielklasse, der die Meilensteine ​​von 50 und 100 Ligaspielen erreicht hat. Er verhalf Chelsea 2020/21 zum Gewinn der UEFA Champions League und erzielte im Finale gegen Manchester City das einzige Tor des Spiels. Havertz wurde in Aachen im Bundesland Nordrhein-Westfalen geboren.

Kai Havertz Eltern

Havertz begann im Alter von vier Jahren mit dem Fußballspielen, als er zu Alemannia Mariadorf wechselte, einem Amateurverein, bei dem sein Großvater Richard als Vorsitzender fungierte. Alemannia Aachen, wo er kaum ein Jahr in der Vereinsjugend verbrachte, bevor er im Alter von 11 Jahren zu Bayer Leverkusen wechselte, war sein erster Bundesligaverein. In den Folgejahren hatte er Probleme mit Entwicklungsschüben zu überwinden, 2016 erhielt er nach 18 Toren für die U-17-Mannschaft des Vereins die silberne U-17-Fritz-Walter-Medaille, bevor er in die Leverkusener A-Nationalmannschaft einbrach nächstes Jahr. Havertz ist ein technisch hervorragender zweifüßiger Mittelfeldspieler, der mit dem Ball auf beiden Füßen und mit dem Kopf gut umgehen kann.

Kai Havertz Eltern
0Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *