web analytics
Thu. Jun 30th, 2022

Johannes Rydzek Schwester: Johannes Rydzek ist ein deutscher Nordischer Kombinierer, geboren am 9. Dezember 1991 in Oberstdorf. Auf der Riesenschanze wurde er 2018 Olympiasieger und gewann zwischen 2015 und 2017 sechs Weltmeisterschaften.

Im Oktober 2013 gewann er zum dritten Mal die Deutsche Meisterschaft, nach Siegen in den Jahren 2010 und 2011. In der darauffolgenden Saison konnte er bei den Weltcuprennen dreimal unter den Top 5 landen. Am 25. Januar 2014 gewann das deutsche Team in Oberstdorf den Mannschaftssprint und den dritten Platz im Einzelsprint.

Johannes Rydzek Schwester
Johannes Rydzek Schwester

Bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi wurde er Sechster bei der Normalschanze. Sein Langlauf-Teamkollege Fabian Rießle kollidierte mit ihm und stürzte in der letzten Kurve, sodass er trotz Sprung über die Riesenschanze auf dem achten Platz landete. Zusammen mit Eric Frenzel, Björn Kircheisen und Fabian Rießle holte er Silber in der Mannschaftswertung.

Am 8. Mai 2014 überreichte ihm Bundespräsident Joachim Gauck für seine olympischen Leistungen das Silberne Lorbeerblatt. Unmittelbar nach den Olympischen Spielen gewann Rydzek am 28. Februar 2014 im finnischen Lahti seinen zweiten Weltcup-Einzelwettbewerb des Jahres.

Er fuhr fort, die nächsten zwei Weltcups für Norwegen auf seinem Buckel zu gewinnen. Johannes Rydzek belegte am Ende der Saison den zweiten Platz in der Gesamtwertung hinter Eric Frenzel.

Während Rydzek das Saisonauftaktrennen in Ruka gewann, stand er in der Weltcupstaffel nur zweimal auf dem Podest. Gegen Alessandro Pittin im 10-km-Sprung nach dem fünften Platz bei den Weltmeisterschaften 2015 in Falun holte er seinen ersten Weltmeistertitel von der Normalschanze.

Zusammen mit Tino Edelmann, Eric Frenzel und Fabian Rießle gewann er als erster deutscher Mannschaft seit 28 Jahren einen Titel. Im Einzelwettbewerb wurde er hinter Bernhard Gruber und François Braud Dritter in einem großen Anstieg. Im Teamsprint holten er und Eric Frenzel die Silbermedaille für ihre vierte Medaille der Veranstaltung.

Johannes Rydzek Schwester
Johannes Rydzek Schwester

Sie kommen selten in Kontakt miteinander. Johannes Rydzek (28), Kombinierer, und seine Schwester Coletta (22), Langläuferin, werden getrennte Wege gehen. Ein junger Athlet ist im Begriff, es mit einem sechsmaligen Weltmeister um den Titel des Weltbesten aufzunehmen. Skifahren bringt sie zusammen, so unterschiedlich sie in anderen Lebensbereichen auch sein mögen.

READ ALSO  Felix Heklau Alter

Die beiden genossen ihre brüderliche Verbundenheit im vergangenen Herbst, als sie eine der wenigen Gelegenheiten zum gemeinsamen Training auf der Oberstdorfer Rollenbahn nutzten. Seite an Seite laufen, Worte und Ideen austauschen, sich gegenseitig unterstützen und ermutigen. Wir teilen die gleiche Begeisterung“, erklärt Johannes Rydzek. Ein großer Grund für ihre Nähe ist, dass ihre Schwester sagt: „Sport verbindet uns.“

Bei der Nordischen Ski-WM 2019 in Seefeld konnte er seinen Weltmeistertitel zwar nicht verteidigen, etablierte seine Klasse aber mit dem zweiten Platz im Einzel und dem zweiten Platz in den Mannschaftsbewerben erneut.

Die WM-Saison 2018/19 beendete er als bester deutscher Spieler auf dem vierten Platz. Seine Teilnahme im Skiteam des Zolls geht auf das Jahr 2015 zurück. [6] Seine Schwester Coletta Rydzek ist Skilangläuferin und nimmt regelmäßig an Wettkämpfen teil.

Johannes Rydzek Schwester
Johannes Rydzek Schwester

Seit Ende 2012 studiert er neben seiner sportlichen Tätigkeit an der Hochschule Kempten in Kempten, Deutschland, Wirtschaftsingenieurwesen – Maschinenbau.

Die Initiative „Partnerhochschule des Spitzensports“ umfasst die Hochschule Kempten als Projektmitglied.

Shares

By admin

error: Content is protected !!