Horst Rckel Kinder

Horst Rckel Kinder – Horst Eckel war ein deutscher Fußballspieler, der als Stürmer spielte. Von 1952 bis 1958 bestritt er 32 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft, alle unter der Leitung von Bundestrainer Sepp Herberger.

Horst Rckel Kinder
Horst Rckel Kinder

Außerdem war er Mitglied des DFB-Teams, das 1954 die Weltmeisterschaft gewann. 1951 und 1953 war er Mitglied des 1. FC Kaiserslautern, der den deutschen Fußballmeistertitel gewann. Obwohl Eckel zunächst als Angreifer eingesetzt wurde, entwickelte er sich aufgrund seines “enormen Aktionsradius und seiner intelligenten Methode” schnell zu einer hervorragenden Position für den rechten Flügelläufer im damals eingesetzten Weltcup-System zu spielen.”

Er war 1954 der jüngste Spieler im WM-Kader, und er war der Windhund auf der rechten Flanke, der Chef Fritz Walter den Rücken frei hielt. Er war auch der wertvollste Spieler des Teams. Horst Eckel, der letzte der Fußballhelden, die Teil des Wunders von Bern waren, starb im Alter von 89 Jahren und ist damit der letzte der Helden des Wunders von Bern.

Wie vom Deutschen Fußball-Bund bescheinigt, ist dies richtig. „Horst Eckel verkörperte die Ideale der Berner Helden: Er war bescheiden, warmherzig, bodenständig und ohne jeden Anspruch. Zu wissen, dass Horst Eckel nicht mehr lebt und somit keiner der 54er noch lebt, tut mir leid.“ und wir alle in der Nationalmannschaft“, lobte DFB-Sportdirektor Oliver Bierhoff Eckels sportliches Erbe und vor allem sein Lebenswerk – eine Meinung, die viele andere teilen, die Eckels sportliches Erbe und sein Lebenswerk loben.

Rechtsaußen für den 1. FC Kaiserslautern war das jüngste Mitglied der Mannschaft um Kapitän Fritz Walter, die das Finale bei Dauerregen gegen den großen Favoriten Ungarn mit 3:2 nach einem 2:0-Rückstand gewann. Er war das jüngste Mitglied des Teams um Fritz Walter.

Horst Rckel Kinder
Horst Rckel Kinder

Sein Ableben löste große Traurigkeit aus. „Ich habe den Spieler Horst Eckel leider nie in Aktion erleben dürfen, trotzdem war der Mensch Horst Eckel mir in allen Lebenslagen ein Vorbild. Ich werde ihn persönlich und seinen Beitrag zum deutschen Fußball insgesamt vermissen“, teilte Bundestrainer Hansi Flick seine Meinung mit.

Nach seinem Wechsel zum 1. FC Kaiserslautern wechselte er in das Nähmaschinenwerk Pfaff in Kaiserslautern, wo er das Handwerk des Werkzeugmachers erlernte. Als Vertragsspieler beim FCK erhielt er 320 DM im Monat, sodass er und seine Mutter sich keine Sorgen mehr um ihr finanzielles Wohlergehen machen mussten. Seine Verlobung mit Hannelore, einer Freundin aus Kindertagen, fand am Osterwochenende 1957 statt, die Hochzeit fand am 25. November in Kaiserslautern statt. Als Trauzeuge diente Fritz Walter.

Nach dem Abschied von Kaiserslautern und dem Eintritt in den SV Völklingen im Sommer 1960 arbeitete er im Röchling-Werk in der Verwaltung, wo er das betriebliche Vorschlagswesen und das Lehrlingssportprogramm leitete. Am Standort Völklingen verdiente er monatlich rund 1200 Mark. Er nutzte die Möglichkeit, sich im Alter von 38 Jahren zum Sportlehrer umzuschulen, dank der Bemühungen seines alten FCK-Teamkollegen Karl Schmidt.

Horst Rckel Kinder
Horst Rckel Kinder

Bei seiner zweiten Gelegenheit studierte er von 1970 bis 1973 Kunst und Sport beim Gymnasiallehrer in Trier und arbeitete von 1973 bis zu seiner Pensionierung 2003 als Lehrer am Gymnasium in Kusel die Schule. Seine Jahre als Immobilienmakler an der Kuseler Realschule waren nach seinen eigenen Worten “ein großer Glücksfall in meinem Leben”. Als Lehrer versuchte er, seinen Schülern die Werte zu vermitteln, die er von Herberger und Fritz Walter gelernt hatte: Disziplin, Pünktlichkeit und Fairness im Wettbewerb.

Horst Rckel Kinder

Dagmar Eckel

Horst Rckel Kinder
0Shares