Hope solo ehemann: Hope Solo, die für die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten spielt und 33 Jahre alt ist, war selbst in einige Skandale verwickelt. Jetzt geht es für ihren 35-jährigen Ehemann Jerramy Stevens richtig los: Laut dem Klatschportal „TMZ“ wurde der ehemalige Fußballer wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss zu 30 Tagen Haft verurteilt.

Im Januar wurde Stevens festgenommen, weil er betrunken am Steuer eines Vans der Nationalmannschaft gefahren war. Da auch Solo an Bord war, wurde sie vom Team USA für 30 Tage gesperrt.

Es ist möglich, dass Steven zu dieser Strafe verurteilt wurde, weil dies seine zweite relevante Verurteilung in den letzten zehn Jahren ist. Dem Bericht zufolge wird er so schnell wie möglich in Gewahrsam genommen. Nach seiner Festnahme wurde er einen Tag lang in Untersuchungshaft gehalten, diese Zeit wird auf seine Gesamtstrafe angerechnet.

Hope solo ehemann
Hope solo ehemann

Außerdem muss Stevens eine zweijährige ambulante Suchtbehandlung und vier Jahre auf Bewährung absolvieren. Der Richter gab auch eine sogenannte „Watson-Warnung“ heraus, die besagt, dass Stevens in Zukunft wegen Mordes angeklagt werden könnte, wenn festgestellt wird, dass er unter Alkoholeinfluss stand, als er für einen tödlichen Unfall verantwortlich war.

Es kann ein starkes Argument dafür angeführt werden, dass Hope Solo eine der besten Torhüterinnen ist, die die Frauen-Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten je eingesetzt hat. Sie begann ihre Karriere als erste Torhüterin der Nationalmannschaft im Jahr 2000 und blieb in dieser Funktion bis 2016. In dieser Zeit gewann sie zwei olympische Goldmedaillen-Wettbewerbe, erreichte zweimal das Finale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft und schließlich gewann das Turnier 2015.

Im Laufe ihrer Karriere hat Solo viele bemerkenswerte Dinge erreicht; Der Rekord für die meisten Karriere-Shutouts ist unten. Sie sammelte insgesamt 109 Siege in 202 Spielen und hielt mit 55 Siegen den Rekord für die längste ungeschlagene Serie im Spiel.

2014 markierte den Beginn von Solos Karriere, die sie nach einem Fall von häuslicher Gewalt startete, in dem sie beschuldigt wurde, sowohl ihre Stiefschwester als auch ihren Neffen angegriffen zu haben. Der höchst umstrittene und weit verbreitete Rechtsstreit zog sich viel länger hin, als es Solo lieb war, und beendete Solos Karriere im Jahr 2016.

Hope solo ehemann
Hope solo ehemann

Nach dem olympischen Wettkampf in Rio machte sie einige Bemerkungen über das schwedische Team, was zu ihrer Entlassung aus der Nationalmannschaft führte. Nachdem die US-Mannschaft in einem Spiel von Schweden besiegt worden war, kritisierte Solo ihre Defensivleistung und bezeichnete sie als “Feiglinge”.

Das Verfahren gegen Solo wurde im Juni 2018 von der Stadt Kirkland im US-Bundesstaat Washington mit der Begründung eingestellt, dass sich der Vorfall wahrscheinlich nicht wiederholen werde und Zeugen nicht bereit seien, sich zu melden und auszusagen.

Seit 2016 hat Solo nicht mehr an einem Wettkampfspiel teilgenommen, aber seitdem ist er in anderen Facetten des Sports aktiv, einschließlich der Landung eines ausgestrahlten Konzerts im irischen RTE Sport Network. Sie kandidierte bei der US-Fußballwahl im Februar 2018, war aber letztendlich erfolglos und verlor gegen Carlos Cordeiro.

Hope Amelia Stevens, früher bekannt als Hope Solo, ist eine ehemalige Torhüterin der US-amerikanischen Fußballnationalmannschaft. Sie wurde am 30. Juli 1981 in Richland, Washington, geboren und erhielt den Geburtsnamen Hope Solo. Sie war bis 2016 Mitglied der Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten, in dieser Zeit gewann sie 2015 die Weltmeisterschaft.

Hope solo ehemann
Hope solo ehemann

Am 21. Februar 2016 bestritt sie ihr 190. Länderspiel und ist damit die Torhüterin mit den meisten Einsätzen in der Geschichte des Sports. Am 6. August 2016 brach sie mit 200 den Rekord für die meisten Auftritte einer Torhüterin.
Sie ist die einzige Torhüterin in der Geschichte des internationalen Frauenfußballs, die in mehr als 100 Spielen einen Shutout verzeichnete. Solo wurde bei vier verschiedenen Gelegenheiten (2012, 2013, 2014 und 2015) als IFFHS-Welttorhüterin des Jahres ausgezeichnet, was sie mit Sarah Bouhaddi für die Rekordhäufigkeit dieser Ehre verbindet.

Sowohl die Richland High School als auch die University of Washington befinden sich im Bundesstaat Washington, wo Solo seine Ausbildung erhielt. Während ihrer Zeit auf dem Gymnasium, das sie besuchte, nahm sie als Stürmerin am Spiel teil. Sie begann erst 1999 als Torhüterin für das Team der University of Washington zu spielen. 2004 wurde Solo als dritte Torhüterin für die Teilnahme an den Olympischen Spielen ausgewählt, bekam aber keine Aktion.

2007 nahm Solo an der Weltmeisterschaft teil, die in China stattfand. Bis zum Halbfinale des Turniers ließ er nur zwei Tore zu. Solo wurde vor dem Halbfinalspiel der Vereinigten Staaten gegen Brasilien bei der Weltmeisterschaft von Cheftrainer Greg Ryan durch Briana Scurry ersetzt . Nach der 0:4-Niederlage ihrer Mannschaft behauptete Solo in einem Interview, dass der Trainerin bei ihrer Einwechslung ein Fehler unterlaufen sei und sie die von ihrer Mannschaft aufgegebenen Gegentore allein hätte verhindern können.

Trotz der Tatsache, dass Solo lat Als er ihre Äußerungen bedauerte, beschloss das Team, sie nicht im Spiel um den dritten Platz einzusetzen, und nahm sie auch nicht mit nach Hause. Pia Sundhage war diejenige, die vorschlug, dass Solo der neue Trainer werden sollte. Anfang 2008 in den Kader der Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten zurückberufen. Nun, da sie die Gelegenheit dazu hatte, nahm sie für das Team USA an den Olympischen Spielen 2008 teil und gewann die Goldmedaille.

Hope solo ehemann

2009 erlitt Solo eine schwere Schulterverletzung, spielte aber trotz der Schmerzen weiter. Die Operation fand erst im September 2010 statt. Sie konnte sich rechtzeitig erholen, um an der Weltmeisterschaft in Deutschland teilzunehmen 2011. Sie nahm an allen drei Gruppenspielen des Wettbewerbs sowie am Viertelfinale und Halbfinale mit ihrer Mannschaft teil, die in der letzten Runde gegen Frankreich verlor.

Im entscheidenden Elfmeterschießen des Viertelfinals hielt sie den dritten brasilianischen Elfmeter, den Daiane. Daiane hatte in der zweiten Spielminute ein Eigentor erzielt. Im Laufe des Spiels hatte sie bereits einen Strafstoß abgewehrt, der Schiedsrichter entschied jedoch, dass er wiederholt werden musste, weil eine Mitspielerin den Strafraum betreten hatte, bevor der Schiedsrichter es signalisiert hatte. Als Marta es wiederholte, sowie als Marta zwischenzeitlich das 1:2 erzielte, war sie hilflos und hatte keine Kontrolle über die Situation.

Am 13. Juli 2011 gewann Solo ihr 100. Länderspiel, als sie als zehnte Torhüterin im Halbfinalspiel gegen Frankreich spielte. Das Spiel endete mit 3:1. Sie trat mit ihrem Team bis zum Meisterschaftsspiel an, das am 17. Juli stattfand und an dem Japan teilnahm. Nach dem Ende der regulären Spielzeit und der Verlängerung wurde das Spiel durch ein Elfmeterschießen entschieden, und die unterlegene Mannschaft war Brasilien.

Diesmal waren jedoch drei Elfmeter ihrer Teamkollegin nicht erfolgreich, und Solo konnte nur einen der vier von den japanischen Spielern versuchten Elfmeter halten. Solos Team verlor letztendlich das Match. Das Elfmeterschießen endete mit einer 1:3-Niederlage für das Team.

0Shares