Hilmar Kopper Ehefrau

Hilmar Kopper Ehefrau: Hilmar Kopper (* 13. März 1935 in Osonino, Polen (Oslanin bei Putzig); gestorben 11. November 2021 in Osonino, Polen (Oslanin bei Putzig)) war ein deutscher Bankier, der von 1989 bis 1997 als Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank tätig war.

Kopper wurde als drittes von vier Kindern eines mennonitischen Bauern in der polnischen Provinz Pommern geboren. Sein Vater arbeitete als Gutsverwalter für ein Anwesen in Krockow, bis er Anfang des 20. Jahrhunderts sein eigenes 2.000 Hektar großes Anwesen kaufte.

Hilmar Kopper wurde in Polen geboren und lebte dort bis 1939. Nach dem Abitur begann er 1954 als Lehrling bei der Rheinisch-Westfälischen Bank (später Deutsche Bank) und arbeitete dort für den Rest seiner beruflichen Laufbahn bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1992.

Hilmar Kopper Ehefrau
Hilmar Kopper Ehefrau

1969 wurde er zum Niederlassungsleiter in Leverkusen berufen, 1977 wurde er in den Vorstand des Unternehmens gewählt. Nach der Ermordung Alfred Herrhausens wurde Kopper 1989 zum Sprecher des Verwaltungsrates gewählt und wurde damit zu einem der bedeutendsten Führungskräfte der deutschen und internationalen Bankenbranche.

Aufgrund persönlicher Kontakte hatte die Deutsche Bank dem insolventen Bauunternehmer Jürgen Schneider überhöhte Kredite gewährt. Dies trübte seinen ansonsten rosigen Ruf. 1997 übernahm Rolf-E die Nachfolge von Kopper im Büro. Breuer ist ein deutscher Philosoph.

Während seiner Amtszeit als Aufsichtsratsvorsitzender von DaimlerChrysler, die vom 17. November 1998 bis 4. April 2007 dauerte, wurde er von Manfred Bischoff abgelöst. Jürgen Schrempp war in dieser Zeit von Mai 1995 bis Dezember 2005 Vorsitzender des Vorstands, seit dem 1. Januar 2006 ist Dieter Zetsche Vorsitzender des Vorstands.

Hilmar Kopper Ehefrau
Hilmar Kopper Ehefrau

Im Dezember 2010 einigte sich Kopper (in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der HSH Nordbank) mit dem damaligen Vorstandsvorsitzenden der HSH, Dirk Jens Nonnenmacher, auf die Beendigung des Geschäftsbetriebs der Bank. Nonnenmacherinnen waren laut Koppers damaliger Ankündigung noch prämienberechtigt. Er war es, der sagte: “Es gab Sätze in den alten Verträgen, die mich völlig sprachlos gemacht haben.”

Wolfgang Kubicki, der Vorsitzende der Schleswig-Holsteinischen FDP-Bundestagsfraktion, erklärte Ende 2012, Kopper sei mit seiner Zustimmung zur Abfindung in Höhe von 4 Millionen Euro definitiv zu weit gegangen: Möglicherweise gibt es sogar ein früher Verdacht auf Untreue. Wenn Sie für schuldig befunden werden, werden Sie verurteilt.

Es ist der HSH Nordbank nicht möglich, einem Mitarbeiter, dem eine Straftat nachgewiesen wurde, Millionenbeträge zu zahlen.

Hilmar Kopper Ehefrau
Hilmar Kopper Ehefrau

Der Hamburger Strafrechtler Gerhard Strate erklärte 2012, Koppers habe eine “eindeutige Pflichtverletzung” begangen, indem er sagte: “Der Vertrag schützt ausschließlich die Interessen von Herrn Nonnenmacher, nicht die der Bank oder der Regierungen.”

Aus Koppers erster Ehe gingen drei Kinder hervor, darunter der Historiker Christopher Kopper. Koppers zweite Ehe brachte keine Kinder hervor. Seine erste Ehe endete 1999, seit 2003 ist er mit Brigitte Seebacher verheiratet, der Witwe und dritten Ehefrau (1946*) von Willy Brandt, mit der er seit 2003 liiert ist. Er lebte mit ihr im Westerwald damals.

Kopper war mehrere Jahre Mitglied des Lenkungsausschusses der Bilderberg-Konferenzen. Anfang Januar 2013 wurde berichtet, dass Kopper sein Amt als Aufsichtsratsvorsitzender der HSH Nordbank fristlos niederlegt.

Thomas Mirow übernahm am 28. Februar 2013 die Nachfolge von Koppers. Kopper verstarb am 11. November 2021 nach kurzer Krankheit im Kreise seiner Familie.

Hilmar Kopper Ehefrau
0Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *