web analytics

Hajo Schumacher Ehefrau

Hajo Schumacher Ehefrau- Der deutsche Journalist und Autor Hajo Schumacher ist für seine Arbeit in beiden Bereichen bekannt. Nach seiner journalistischen, politikwissenschaftlichen und psychologischen Ausbildung war Schumacher von 1990 bis 2000 beim Spiegel tätig, die meiste Zeit als Co-Leiter des Berliner Büros. Zwischen 2000 und 2002 war er Chefredakteur des Hamburger Lifestyle-Magazins Max. Mit Abschluss seiner Dissertation im Jahr 2006 stieg er in den Rang eines Leistungsphysikers auf.

Angela Merkels Managementmethoden im innerparteilichen Machtgefüge von 2000 bis 2004 wurden von Karl-Rudolf Korte an der Universität Duisburg-Essen im Rahmen ihrer Recherchen für Merkels Dissertation und anschließende Promotion untersucht.

Heute ist Schumacher ein freiberuflicher Autor, der für eine Vielzahl von Medien schreibt, darunter Tageszeitungen, Zeitschriften, Radio, Internet und Fernsehen. Er kommentiert aktuelle Ereignisse aus der Politik für RTL, N24, WDR und RBB. Seinen Lebensunterhalt verdient er als freier Journalist in Berlin, wo er auch mit seiner Familie lebt.

Zwischen 2006 und 2009 moderierte er zusammen mit Hans-Hermann Tiedje, der zuvor als Journalist für Bild gearbeitet hatte, die wöchentliche Gesprächssendung Links-Rechts auf N24. Seine Tätigkeit als Redakteur des Medienhauses ViSdP dauerte von 2004 bis 2012.

Zwischen Dezember 2010 und Januar 2011 trat er als „Der Linke“ in der Stuckrad Late Night des Senders ZDFneo auf. Den Sidekick vom Balkon bildete er mit Jörg Schönbohm. Von 2008 bis 2014 moderierte er das Magazin Typisch deutsch für Deutsche Welle TV.

Seit 2015 moderiert er im Wechsel mit Tina Gerhausser für denselben Sender das internationale Chatprogramm Quadriga. 2019 wurde die Show abgesetzt, seither moderiert er in gleicher personeller Konstellation das Nachfolgeformat Auf dem Punkt mit.

Seit 2013 ist er regelmäßiger Mitarbeiter der Polit-Talkshow „Thadeusz und die Beobachter“, die im rbb-Fernsehen ausgestrahlt wird.

Der Deutsche Reporterpreis 2013 wurde Hajo Schumacher und Benjamin von Stuckrad-Barre im Dezember 2013 vom Journalistenverband Reporter-Forum für das beste Interview 2013 mit Jürgen Flimm und Jörg Schönbohm über ihre jüngsten Schlaganfälle verliehen. Das Interview war mit Jürgen Flimm und Jörg Schönbohm über ihre jüngsten Schlaganfälle.

Alter58 Jahre
Vermögen6 Millionen Dollar
Größe1,74 m (5 Fuß 8 Zoll)
Gewicht71 kg
Hajo Schumacher Ehefrau

Seit Oktober 2019 schreibt er eine wöchentliche Kolumne für die Berliner Morgenpost. 2020 stellte er der Berliner Morgenpost einen Podcast namens Berliner Schnauzen vor, in dem Berliner, die in der Kultur und Politik der Stadt nicht prominent sind, ihre Meinung teilen.

Dies wird von der Morgenpost mit dem Slogan „Garantiert promifrei!“ beworben. in ihren Anzeigen. Seit dem Jahr 2020 ist Schumacher regelmäßig im Podcast Apokalypse & Filter Kaffee zu Gast, der von Micky Beisenherz moderiert wird.

Schumacher war außerdem Mitglied der Jury des Lead Award Media Awards (Kategorie Zeitschriften), des Reemtsma Liberty Award 2008 und des Political Awards 2013 Deutscher Preis für Online-Kommunikation, des Human Resources Management Congress 2013 und des Grimme Online Awards als Laudator für diese Wettbewerbe.

Er ist Mitarbeiter der Zeitschrift Politik & Kommunikation, wo er im Redaktionsbeirat tätig ist. Bis 2019 nutzte Schumacher den Pseudonym Achim Achilles, um an Wohltätigkeitsläufen und anderen Aktivitäten teilzunehmen, die seinen Ruhm ausnutzten.

Er war einer der ursprünglichen Gründer des PEN Berlin. 2011 wurde Silvana Koch-Netzin im Zusammenhang mit ihrer Doktorarbeit des Plagiats beschuldigt. Schumacher verteidigte Koch-Netzin gegen diese Vorwürfe. Er missbilligte die damit verbundene Reaktion der deutschen Medien, insbesondere die Reaktion von Spiegel-Online. Im Rahmen dieses Gesprächs führte er aus: „Hier geht es nicht um […] Koch-Überin. Es geht um die Einhaltung der journalistischen Ethik sowie der „erbärmlichen Selbstgerechtigkeit digitaler Blockwärter“ in einem Kommentator formulierte es.

Als direkte Folge davon stellte die Süddeutsche Zeitung die Frage nach einem möglichen Interessenkonflikt von Schumacher. Das liegt daran, dass Schumachers Ehefrau Susanne Schumacher gemeinsam mit Koch-mehrin 2007 ein Buch mit dem Titel „Schwestern: Polemik für einen neuen Feminismus“ verfasst hat.

Schumacher versicherte, dass kein potenzieller Interessenkonflikt bestehe. Er erklärte, Koch-mehrin sei niemand, den er verteidigt habe. Er verteidigte die Promovierten-Innung, deren Arbeit nur auf Fußnoten überprüft wurde.

Hajo Schumacher Ehefrau

Sein Kommentar ist bei RTL, N24, WDR und RBB zu hören. Er berichtet über aktuelle politische Ereignisse. Neben der Erziehung seiner Familie in Berlin, wo er auch als freier Journalist arbeitet, verdient er dort auch seinen Lebensunterhalt.

Zusammen mit Hans-Hermann Tiedje, der zuvor als Journalist für Bild gearbeitet hatte, moderierte er von 2006 bis 2009 die wöchentliche Gesprächssendung Links-Rechts auf N24, die von 2006 bis 2009 ausgestrahlt wurde.

zw

0Shares
error: Content is protected !!