web analytics

Günther Jauch Eltern

Günther Jauch Eltern- Deutscher Moderator, TV-Produzent und Journalist Günther Johannes Jauch. Jauch und Thea haben sich 2006 in der Orangerie von Schloss Sanssouci in Potsdam das Ja-Wort gegeben. Ihre Beziehung erstreckte sich über 18 Jahre gemeinsamer Ehe. Er stammt aus einer langen Linie von Jauchs in Hamburg. Ursula Welter und Ernst-Alfred Jauch hießen seine Eltern.

Die beiden leiblichen Töchter von Jauch und Thea sind Svenja (geb. 1989) und Kristin (geb. 1993). Katja und Masha, zwei Waisenmädchen, wurden 1997 bzw. 2000 von dem Paar adoptiert. Der hanseatische Jauch-Nachkomme Günther Jauch ist ein Mitglied der Familie Grach. Als Sohn der Journalisten Ernst-Alfred Jauch (1920–1991) und Ursula Welter ist er das älteste von drei Kindern (1930–2005).

Hans Jauch (1883-1965), sein Opa, war Zementfabrikant und Mitglied des Freikorps. Nachdem er seine ersten drei Lebensjahre in Münster verbracht hatte, zog Jauchs Familie in die Berliner Villenkolonie Lichterfelde, wo er seine Erziehung vollendete. Als Kind verbrachte er seine Sommer- und Winterferien im Herrenhaus Othegraven.

Seit den 1990er Jahren ist er mit seiner Partnerin, der Physiotherapeutin Thea Sihler, am Heiligen Stuhl in Potsdam. Im Juli 2006, nach 18 Jahren Beziehung und Zusammenleben, heiratete das Paar in Potsdam. Zusätzlich zu ihren beiden leiblichen Kindern nahmen sie 1997 und 2000 durch Adoption zwei russische Waisenkinder auf.

Günther Jauch ist der meistgesehene und meistdiskutierte Quizshow-Moderator in Deutschland. Was das Privatleben des WWM-Moderators betrifft,

Der Quizmaster und seine Frau Thea sind stolze Eltern zweier junger Frauen. Svenja und Kristin wurden beide Anfang der 1990er Jahre geboren. Im Dezember 1997 adoptierte das Paar Katja, damals 13 Monate alt und ursprünglich aus Sibirien. Im Jahr 2000 adoptierten sie Masha, damals neun Monate alt, aus Sibirien. Dies ist eine große Familie, die in der Öffentlichkeit zusammen gesehen wurde.

Alter66 Jahre
Vermögen55 Millionen Euro
KinderMascha Jauch, Kristin Jauch, Svenja Jauch, Katja Jauch
Gewicht64 kg
Günther Jauch Eltern

Die Familie Jauch und ihre Freunde werden jetzt besser verstanden. Moderator ist mit dem Schauspieler und Comedian Olli Dittrich sowie dem langjährigen Freund und TV-Kollegen Thomas Gottschalk gut befreundet. Beide waren zuvor als Gäste in Jauchs „Wer wird Millionär?“ aufgetreten. Auch Anne Will, die Podiumsmoderatorin bei Jauchs Auftaktveranstaltung, ist mit ihm befreundet.

Jauch war in der Grund- und Mittelschule sieben Jahre Ministrant in der Kirche zur Heiligen Familie in Lichterfelde. Nach dem Abitur in Berlin-Steglitz schrieb er sich dort für ein juristisches Studium ein. In dieser Zeit stellte er auch eine Bewerbung bei der DJS in München.

Nachdem er 1975 das Jurastudium abgebrochen hatte, schrieb er sich an der Journalistenschule ein und schloss 1979 als Mitglied der 15. DJS-Lehrredaktion ab.

Vor seiner Hochzeit im Juli 2006 versuchte Günther Jauch, jede Berichterstattung über das Ereignis gerichtlich untersagen zu lassen. Eine einstweilige Verfügung gegen die Bild-Zeitung und andere Springer-Verlag-Publikationen wurde vom Landgericht Berlin zu seinen Gunsten erlassen.

Ein generelles Meldeverbot wurde jedoch im Juni 2006 vom Kammergericht Berlin aufgehoben. Die Richter haben entschieden, dass Ort und Datum der Hochzeit aufgrund seines Bekanntheitsgrades öffentlich gemacht werden dürfen.

Nachdem das deutsche Gerichtssystem Jauchs Recht auf Privatsphäre und sein Eigentum nicht ausreichend geschützt hatte, brachte das Paar ihren Fall vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte und argumentierte, dass Jauch für die Werbung im Zusammenhang mit den Fotos, die ohne ihn veröffentlicht wurden, hätte entschädigt werden müssen Genehmigung.

Das Gericht in Straßburg bestätigte die Neugier der Öffentlichkeit in Bezug auf seine Hochzeit und entschied, dass es den Klägern an Verdiensten fehle. Die deutsche Justiz habe die Balance zwischen dem Schutz der Privatsphäre und dem Schutz der Pressefreiheit sorgfältig abgewogen, hieß es. Das Gericht hielt die Beschwerde für unzulässig.

Als das Anwesen “drohte, aus der Familie verkauft zu werden”, sprang Jauch ein, um es zu retten. Jauchs berühmter Ur-Ur-Großonkel Franz Weissebach war der Vorbesitzer. Ein „Juwel von einem Weingut“, wie es der VDP beschreibt, „sehr außergewöhnlich in dieser Qualität und mit so schöner Lage“.

Günther Jauch Eltern

2011 kaufte Jauch den 3,5 Hektar großen Wawerner Herrenberg seines Vorfahren Emmerich Grach in Wawern an der Saar. Seit 2018 werden die von ihm mitgestalteten Weine unter seinem Namen in den Aldi-Märkten verkauft.

Während der Produktion von Im Rennstall ist das Zebra los aus dem Jahr 2005 lieferte Jauch die Stimme von Zebra Stripes. Viele Leute benutzen Jauch, weil er das „sie“ in seiner Sprache hat. Seine eigenen Worte zeigen, dass er nie jemand anderen als Thomas Gottschalk, Frank Elstner oder sehr kleine Kinder in seinen TV-Shows besetzt.

0Shares
error: Content is protected !!