Greta Thunberg Eltern

Greta Thunberg Eltern – Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg (schwedische Aussprache: [rêta tnbrj] (About this soundlisten); geboren am 3. Januar 2003) ist eine schwedische Umweltaktivistin, die dafür bekannt ist, dass sie die Staats- und Regierungschefs der Welt auffordert, sofortige Maßnahmen zur Bekämpfung des globalen Klimawandels zu ergreifen.

Greta Thunberg Eltern
Greta Thunberg Eltern

Thunberg wurde anfangs für ihren jungen und offenen Sprachstil gelobt, den sie sowohl in der Öffentlichkeit als auch vor politischen Führern und Versammlungen einsetzte, in denen sie die Führer der Welt dafür kritisierte, dass sie ihrer Meinung nach keine angemessenen Maßnahmen ergriffen, um das Klima zu bekämpfen Krise.

Zu Beginn von Thunbergs Kampagne überredete sie ihre Eltern, einen Lebensstil zu wählen, der ihren eigenen CO2-Ausstoß senkt. Im August 2018, im Alter von 15 Jahren, verbrachte sie ihre Schulzeit außerhalb des schwedischen Parlaments und hielt ein Plakat mit der Aufschrift Skolstrejk för klimatet (Schulstreik gegen den Klimawandel) hoch, um mehr Maßnahmen gegen den Klimawandel zu fordern (Schulstreik für das Klima).

. Andere Studenten schlossen sich bald an und inszenierten eigene Proteste in ihren jeweiligen Bereichen. Fridays for Future ist der Name einer schulischen Klimastreikbewegung, die sie gemeinsam mit anderen Schülern gegründet haben. Nachdem Thunberg auf der Klimakonferenz der Vereinten Nationen 2018 gesprochen hatte, fanden jede Woche irgendwo auf der Welt Studentenstreiks als Reaktion auf ihre Rede statt.

An jedem der Proteste waren mehr als eine Million Studenten beteiligt und wurden im Jahr 2019 über zahlreiche Städte koordiniert. Thunberg entschied sich, nach Nordamerika zu segeln, anstatt zu fliegen, um Energie zu sparen. Sie war dort, um am Klimagipfel der Vereinten Nationen 2019 teilzunehmen. Ihre Bemerkung bei der Veranstaltung, bei der sie “Wie kannst du es wagen” schrie, wurde von der Presse weit verbreitet und später in einen gleichnamigen Song umgewandelt.

Greta Thunberg Eltern
Greta Thunberg Eltern

Ihr schneller Aufstieg zu internationaler Bekanntheit machte sie sowohl zu einer Führungspersönlichkeit in der Aktivistengemeinschaft als auch zu einem Ziel für Kritiker, insbesondere angesichts ihres jungen Alters. Der “Greta Impact”, wie ihn der Guardian und andere Publikationen charakterisieren, verweist auf ihren Einfluss auf die internationale Szene.

Eine Reihe von Ehrungen und Auszeichnungen wurden ihr zuteil, darunter ein Ehrenstipendium der Royal Scottish Geographical Society, die Aufnahme in die 100 einflussreichsten Personen des Time Magazine sowie die Ernennung zur Time Person of the Year im Alter von 25 Jahren, Aufnahme in Liste der 100 mächtigsten Frauen der Welt des Forbes-Magazins im Jahr 2019 und drei aufeinander folgende Nominierungen für den Friedensnobelpreis (2019–2021).

Greta Thunberg wurde am 3. Januar 2003 in Stockholm, Schweden, als Tochter der Opernsängerin Malena Ernman und des Schauspielers Svante Thunberg geboren. Sie ist die Tochter von Malena Ernman und dem Schauspieler Svante Thunberg. Olof Thunberg, ein schwedischer Schauspieler und Regisseur, war ihr Großvater väterlicherseits.

2011, als sie acht Jahre alt war, erfuhr Thunberg zum ersten Mal vom Klimawandel. Sie erinnert sich, dass sie verwirrt war, warum so wenig getan wurde, um das Problem zu bekämpfen. Infolge des Szenarios wurde sie im Alter von 11 Jahren unglücklich, hörte auf zu reden und zu essen und verlor in nur zwei Monaten zehn Kilo.

Greta Thunberg Eltern
Greta Thunberg Eltern

Bei ihr wurden schließlich unter anderem Asperger-Syndrom, Zwangsstörung (OCD) und selektiver Mutismus diagnostiziert. Thunberg begründete die selektive Mutismus-Komponente ihrer Krankheit damit, dass sie “nur redet, wenn es unbedingt notwendig ist”, in einer ihrer ersten öffentlichen Ansprachen zum Klimaschutz.

Thunberg litt seit drei oder vier Jahren an Depressionen, bevor sie im Februar dieses Jahres in den Schulstreik trat. Als sie zu protestieren begann, drückten ihre Eltern ihre Ablehnung ihrer Beteiligung aus. Ihr Vater drückte seinen Unmut über ihre Abwesenheit in der Schule aus, fügte aber hinzu: „Dass sie Stellung beziehen möchte, bewundern wir.

Sie hat zwei Möglichkeiten: Sie kann entweder zu Hause bleiben und wirklich traurig sein, oder sie kann protestieren und sei sehr glücklich.” Ihre Mutter machte ihre Diagnose des Asperger-Syndroms im Mai 2015 im ganzen Land öffentlich, um anderen Familien zu helfen, die sich in einer ähnlichen Situation befanden.

Auch wenn Thunberg einräumt, dass ihr Asperger “mich in der Vergangenheit eingeschränkt hat”, betrachtet sie ihren Zustand nicht als Krankheit, sondern bezeichnet ihn als “Supermacht”. Danach wurde sie nicht nur als bekannteste Klimaaktivistin, sondern nach einigen Quellen auch als bekannteste Autismus-Aktivistin anerkannt. Thunberg erklärte 2021, dass viele Mitglieder der Fridays-for-Future-Bewegung Autismus hätten und dass die Bewegung Menschen mit Behinderungen gegenüber sehr offen und tolerant sei.

Der Grund für die hohe Zahl von Menschen mit Autismus, die zu Klimaaktivisten werden, sieht sie deshalb darin, dass sie sich nicht von der Wahrheit abwenden können und sie so sagen müssen, wie sie sie sehen: “Ich kenne viele Menschen, die depressiv waren, und dann haben sie sich der Klimabewegung oder Fridays for Future angeschlossen und einen Sinn im Leben gefunden, sowie Freundschaft und eine Gemeinschaft, in der sie willkommen sind.” Unter den vielen positiven Ergebnissen ihres Engagements glaubt sie, dass Freundschaft und Glück waren die lohnendsten.

Greta Thunberg Eltern
Greta Thunberg Eltern

Rund zwei Jahre lang forderte Thunberg ihre Eltern auf, den CO2-Fußabdruck der Familie und den allgemeinen Einfluss auf die Umwelt durch vegane Ernährung, Upcycling und den Verzicht auf Flugreisen zu reduzieren.

Sie hat erklärt, dass sie versucht habe, ihren Standpunkt mit Grafiken und Zahlen zu demonstrieren, aber als dies fehlschlug, sagte sie ihrer Familie, dass sie ihre Zukunft berauben würde. Die weltweite Opernkarriere ihrer Mutter endete mit der Entscheidung ihrer Mutter, das Fliegen teilweise aufzugeben. Ihr Vater erklärte in einem Interview mit der BBC im Dezember 2019 Folgendes: „Um ganz ehrlich zu sein, (ihre Mutter) hat es nicht getan, um die Umwelt zu retten. Sie tat es, um ihr Kind zu schützen, weil sie erkannte, wie viel es bedeutete.“ zu ihr, und dann merkte sie, wie sehr (Greta) dadurch gewachsen ist und wie viel Vitalität sie dadurch gewonnen hat.”

Laut Thunberg gaben die letztendliche Reaktion ihrer Eltern sowie ihre eigenen Lebensstiländerungen ihr Hoffnung und Zuversicht, dass sie etwas bewirken könnte. Auf die Frage, ob es ihr leid tue, die berufliche Laufbahn ihrer Mutter im September 2021 zu beenden, zeigte sie sich überrascht über die Frage: „Es war ganz ihre Entscheidung. Ich habe sie zu keiner Aktion gezwungen sie könnte ihre Entscheidung begründen.”

Die Geschichte der Familie wird in dem 2018 erschienenen Buch Scenes from the Heart erzählt, das 2020 als Our House Is on Fire: Scenes of a Family and a Planet in Crisis überarbeitet wird und Beiträge der Mädchen sowie der gesamten Familie enthält als Schriftsteller anerkannt werden.

Thunberg besuchte von 2010 bis 2018 die Privatschule Franska Skolan im Zentrum von Stockholm und wechselte anschließend an die Kringlaskolan, eine Schule in Södertälje, wo sie derzeit eingeschrieben ist. Die 9. Klasse (das letzte Jahr der Sekundarstufe I in Schweden) wurde mit tollen Noten abgeschlossen: 14 As und 3 Bs. Im Mai 2019 wird sie ihren Abschluss machen.

Greta Thunberg Eltern

Malena Ernman & Svante Thunberg

0Shares