Gerald cotten todesursache

Gerald cotten todesursache: In Nova Scotia hat eine der größten Kryptowährungsbörsen des Landes Gläubigerschutz beantragt, was Tausende von besorgten Kunden mit eingefrorenen Geldern und unzureichenden Informationen zurücklässt.

Nach finanziellen und rechtlichen Problemen mit der fünf Jahre alten Exchange-Plattform mit Sitz in British Columbia – sowie der Nachricht, dass ihr 30-jähriger Gründer, Gerald Cotten, im vergangenen Dezember unerwartet in Indien gestorben ist –

QuadrigaCX gab am 31. Januar bekannt, dass es nach monatelangen Transaktionsverzögerungen einen Antrag auf Gläubigerschutz beim Supreme Court of Nova Scotia gestellt hat.

Der Wert von Bitcoin hatte während seines Besuchs bei Sunnybrook Yachts im Sommer 2017 ein Allzeithoch erreicht, nachdem er sich in fünf Monaten mehr als verdreifacht hatte, was das Lächeln des Jungen auslöste. Sunnybrook Yacht Brokerage ist Kanadas größter Yachtmakler an der Ostküste.

Sie waren hauptsächlich Ärzte, Prozessanwälte und Rechtsanwälte, die aus Toronto, Paris und Hawaii angereist waren, um den Sommer in Nova Scotia zu verbringen; Ihre Ehepartner trugen Seide und Manolos und hatten perfekt manikürte Fingernägel, die am Tag vor ihrer Ankunft im Salon 300 Dollar kosteten. Der glückliche Junge stach hervor.

Gerald cotten todesursache
Gerald cotten todesursache

Er war lächerlich jung, mit sandfarbenem Haar und blasser Haut, die seit seiner Jugend kein Sonnenlicht mehr gesehen hatte, und er trug ein zerknittertes Golfhemd, Cargo-Shorts und abgenutzte Birkenstocks. Außerdem war er unheimlich dünn.

Er fuhr im Jeep seiner Freundin, die ihr eigenes Fahrzeug fuhr. Sie kamen dem Yachtverkäufer wie ein Paar vor, das er eher auf einem Parkplatz in einem nahe gelegenen Supermarkt als in Scaramouche sehen würde. Die seltsame Art, wie der junge Mann immer zu lächeln schien, war das auffälligste Merkmal.

Dieser hatte einen gelassenen, unerschütterlichen Gesichtsausdruck. Fremde wurden beruhigt, und er schien sich zu amüsieren. Es war schwer zu glauben, dass diese besondere Eigenschaft eine Erfindung war, aber als sich herausstellte, dass fast alles an ihm erfunden war, musste man sich fragen, ob das ständige Lächeln nur ein weiterer Teil der Handlung war.

Gerald Cotten, ein Krypto-Milliardär, starb 2018 und hinterließ ein geschätztes Vermögen von bis zu 215 Millionen CA$ (234 Millionen A$) in Bitcoin und anderen digitalen Währungen.

Der plötzliche Tod des 30-Jährigen an den Komplikationen von Morbus Crohn hat die Krypto-Community fassungslos gemacht – aber viele glauben, dass er seinen eigenen Tod als Teil eines ausgeklügelten „Exit-Betrugs“ inszeniert hat, um einer Strafverfolgung zu entgehen.

Cotten brachte die Schlüssel mit zu Grabe, die ihm Zugang zu dem digitalen Tresor verschafften, der die Gelder enthielt, die seine Investoren in die von ihm gegründete Handelswebsite Quadriga CX investiert hatten.

Sein Tod wurde von der Firma einen Monat lang geheim gehalten, bevor es schließlich gemeldet wurde – und dann wurde entdeckt, dass er Millionen von Dollar aus Investorengeldern verschwendet hatte, um seinen eigenen verschwenderischen Lebensstil zu finanzieren.

Gerald cotten todesursache
Gerald cotten todesursache

Die Royal Canadian Mounted Police und das FBI untersuchen immer noch seinen Tod, der von der bekannten Website für digitale Investitionen Coindesk als „das größte Geheimnis von Krypto“ bezeichnet wurde.

Wissen wir, ob Cotten noch lebt und sich irgendwo in einem Haufen gestohlener Kryptowährung versteckt, jetzt wo wir wissen, was mit ihm passiert ist?

Einige haben spekuliert, dass sein Tod ein brillanter Schwindel war, und es wurde gefordert, dass seine Überreste ausgegraben werden, um ein für alle Mal festzustellen, ob sein Tod in irgendeiner Weise inszeniert war oder nicht.

Sein Testament wurde nur zwei Wochen unterzeichnet, bevor er und seine Frau Jennifer Robertson zu ihren Flitterwochen nach Indien aufbrachen, wo sie heirateten.

Als Testamentsvollstrecker ernannte er seine Frau zur Verwalterin, übertrug ihr das Eigentum an seinem Immobilienimperium, Boot und Cessna-Flugzeug im Wert von 9 Mio ) Vererbung an seine beiden Hunde.

Gerald cotten todesursache

Frau Robertson wurde keines Verbrechens angeklagt und sie hat kategorisch bestritten, irgendetwas über die Geschäfte ihres Mannes zu wissen.

Cotten nahm auch Flugunterricht, was ihm den Eindruck vermittelte, dass er gut auf ein Leben in Einzelhaft vorbereitet war. Darüber hinaus enthält seine von indischen Beamten ausgestellte Sterbeurkunde eine falsche Schreibweise seines Vornamens, was Verschwörungstheorien über seinen Tod nährt.

0Shares