Franziska Giffey Kinder

Franziska Giffey Kinder: Die deutsche Politikerin Franziska Giffey (geb. Süllke, * 3. Mai 1978) ist die amtierende Regierende Bürgermeisterin von Berlin und Mitglied der Sozialdemokratischen Partei (SPD).

Erstmals ist eine Frau zur Bürgermeisterin der deutschen Hauptstadt gewählt worden. Die Regierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel berief sie 2018 zur Ministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Dort war sie von April 2015 bis März 2018 Bürgermeisterin von Neukölln in Berlin.Im Dezember 2020 wurde bekannt gegeben, dass Giffey bei der Landtagswahl 2021, bei der die SPD die größte politische Partei war, für das Amt des Bürgermeisters von Berlin kandidieren wird.

Franziska Giffey Kinder
Franziska Giffey Kinder

Giffey ist in Briesen bei Frankfurt (Oder) aufgewachsen. Ihr Lehramt an der Humboldt-Universität zu Berlin musste sie 1998 nach dem Abitur 1997 krankheitsbedingt niederlegen.

An der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung studierte sie von 1998 bis 2001 Verwaltungsrecht. Von 2003 bis 2005 war sie im Rahmen ihres Studiums bei der Berliner Vertretung bei der Europäischen Union in Brüssel und der Parlamentarischen Versammlung des Europarats in Straßburg tätig Studium des europäischen Verwaltungsmanagements.

Franziska Giffey Kinder
Franziska Giffey Kinder

Die Freie Universität Berlin promovierte sie 2010, nachdem sie dort 2005 ihr berufsbegleitendes Promotionsstudium abgeschlossen hatte. Ihre Dissertation beschäftigte sich mit der Beteiligung der Zivilgesellschaft der Europäischen Kommission an der EU-Entscheidungsfindung.

Als Studentin war sie von 2002 bis 2010 EU-Kommissarin im Kreis Neukölln. 2007 wurde Giffey Mitglied der SPD.

Als Bürgermeisterin des von vielen Einwanderern geprägten und von hoher Arbeitslosigkeit geprägten Berliner Stadtteils Neukölln hat Giffey 2015 die Nachfolge von Heinz Buschkowsky angetreten. Franziska Giffey, SPD-Mitglied, ist Politikerin. 2007 wurde sie Mitglied der Partei. Von 2018 bis 2020 war sie Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Dezember 2021 tritt sie die Nachfolge von Michael Müller als Regierender Bürgermeister von Berlin an.

Franziska Giffey Kinder
Franziska Giffey Kinder

Der Mädchenname von Franziska Giffey war Süllke, als sie 1978 in Frankfurt am Main geboren wurde. (Oder). In der DDR geboren und aufgewachsen, hatte sie hohe Ambitionen. Nach dem Ende ihres Lehramtsstudiums aufgrund von Stimmproblemen absolvierte sie ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Berlin. Während ihres Studiums in London arbeitete sie einige Monate im Büro des Bezirksbürgermeisters von Lewisham.

Nach Abschluss ihrer Ausbildung in Deutschland entschied sich Giffey, einen ähnlichen Karriereweg einzuschlagen. Bevor sie 2002 zur EU-Kommissarin des Berliner Bezirks Neukölln ernannt wurde, war sie zeitweise im Amt des Oberbürgermeisters des Bezirks Treptow-Köpenick tätig. In dieser Funktion war sie bis 2012 tätig.

Gleichzeitig absolvierte die EU-Kommissarin eine Promotion in Politikwissenschaft und einen Master in Verwaltungsmanagement. Als Dozent für EU-Finanzierung, EU-Staatshilferecht, EU-Förderprogramme sowie Europäisches Projektmanagement von 2004 bis 2009,

Franziska Giffey Kinder
Franziska Giffey Kinder

Als Bezirksrätin für Bildung, Schule, Kultur und Sport im Bezirk Neukölln von 2010 bis 2015 war Giffey von 2014 bis 2015 Bezirksvorsitzende der SPD Neukölln. Zuletzt wurde sie zur Bürgermeisterin des Berliner Stadtteils New York gewählt Stadt.

In der Vita von Giffey (Stand März 2018) steht die wichtigste politische Funktion, die sie bisher hatte: die der Bundesministerin für Familie, Senioren und Frauen im Kabinett von Bundeskanzlerin Merkel.

0Shares