web analytics

Franz Pätzold Eltern

Franz Pätzold Eltern – Pätzold ist ein deutscher Schauspieler (* 1989 in Dresden).

In der Jungen Kunstschule in Dresden und im Theater seiner Schule hatte Pätzold seine ersten Theatererfahrungen. Er arbeitete an “Straßentheater gegen Rechts” in Dresden, wo er ua in Ernst Tollers expressionistischem Drama Hinkemann mitwirkte. Von 2007 bis 2011 studierte er Schauspielunterricht an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig.

Bereits während seiner Ausbildung war Pätzold als Theaterdarsteller stark engagiert. Ab der Spielzeit 2009/10 war er Teil des Schauspielstudios im neuen Theatersaal.

Franz Pätzold Eltern
Franz Pätzold Eltern

2010 spielte er Hänsel in der Märchenproduktion Hänsel und Gretel unter der Leitung von Hilmar Eichhorn. Auf der Bühne von DNA des englischen Dramatikers Dennis Kelly performte er den Studenten und Außenseiter Adam, manchmal ganz nackt. Die Premiere fand im März 2010 statt – Regie führte Heike Frank. Für seine Darstellung als John Tate / Adam in DNA wurde er im Juni 2010 mit dem 21. Solo-Preis ausgezeichnet. Deutschsprachigen Studenten wurden Theaterempfänge gegeben.

An der Oper Halle spielte er während seiner gesamten Ausbildung auch als Dummkopf in Macbeths Opus (2009; Regie: Axel Köhler) sowie als Diable in The Story of Soldiers Tanzstück.

Franz Pätzold Eltern
Franz Pätzold Eltern

Inzwischen hat Pätzold zahlreiche Rollen in Film und Fernsehen übernommen. 2012 spielte er als kleiner Junge eine Rolle in der Folge Eine Geistergeschichte in der ZDF-Krimiserie SOKO 5113. Im ZDF-Fernsehfilm Blood Brothers aus der Stubbe Crime-Reihe – eine Folge spielte er im Januar 2013. Er spielte Nico, Halbbruder des zukünftigen Schwiegersohns von Stubbes Tochter Christiana.

Franz Pätzold Eltern
Franz Pätzold Eltern

0Shares
error: Content is protected !!