web analytics

Frank buchholz verheiratet

Frank buchholz verheiratet- Frank Buchholz ist ein bekannter Koch in Deutschland, außerdem Fernsehkoch, Kochbuchautor und Geschäftsmann. Buchholz, Sohn der Unnaer Gastronomin Doris Gala, hatte die Absicht, sich in einem der kaufmännischen Berufe ausbilden zu lassen. Trotzdem entschied er sich, Koch zu werden, da er keine Lehrstelle in der Hotellerie bekam. Zwischen den Jahren 1986 und 1996,

Buchholz absolvierte seine Ausbildung unter anderem bei Franz Feckl, Heinz Winkler und Gerd Kafer in Betrieben wie den Käfer-Stuben in München, dem Restaurant Tristan in Palma, dem Restaurant Tantris in München und dem Restaurant Marchesi in Mailand . Zwischen 1996 und 1999 war er als Küchenchef im Restaurant Brückenkeller in Frankfurt am Main tätig.

Die wettbewerbsartige Kochshow Kochduell, die von 1997 bis 2005 im Fernsehen ausgestrahlt wurde, ist maßgeblich dafür verantwortlich, Frank Buchholz öffentlich bekannt zu machen. Außerdem trat er 2004 in der Serie „Die Männerkochschule“ auf, die auf RTL ausgestrahlt wurde.

1998 war er Dozent an der Schillerschule in Frankfurt, wo er Koch- und Kunstunterricht gab. 1999 zeichnete ihn Gault-Millau als erfindungsreichsten Koch des Jahres aus und verlieh ihm drei Hauben und 17 Punkte für seine Arbeit.

Im selben Jahr, in dem er die Gruppe junger Wilder mit Kochfreunden gründete, startete er auch die Organisation. Im Jahr 2000 gründete er seine eigene Kochakademie in der Stadt Unna. 2004 eröffnete er schließlich seine Kochwerkstatt in Mainz-Gonsenheim und eröffnete im Folgejahr sein Restaurant Buchholz. Im selben Jahr (2007) wurde dem Restaurant Buchholz ein Michelin-Stern verliehen.

Bis zum Jahr 2008 war Frank Buchholz beim Fernsehsender VOX in der Sendung Promi-Kocharena zu sehen. Seit 2007 ist er regelmäßig in der Sendung Landesschau zu sehen, die im SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz ausgestrahlt wird. Seit 2009 ist er außerdem vereinzelt in der Sendung ARD Buffet zu sehen.

Frank Buchholz wurde vom Aral Schlemmer Atlas zum „Aufsteiger des Jahres 2012“ gekürt. Zwischen August 2013 und Juli 2015 trat er neben Chakall und Tarik Rose in der deutschen Fernsehsendung Beef Buddies von ZDFneo auf.

Seit 2017 organisiert er gemeinsam mit Küchenchef Björn Freitag die Sendung Lecker an Bord, die im WDR-Fernsehen ausgestrahlt wird. In jeder Folge begeben sich beide auf ein gastronomisches Abenteuer quer durch Westdeutschland.

Er hat das Restaurant Buchholz zum Jahresende 2015 stillgelegt. Er begründet diese Position wie folgt: „Es sind vielmehr die steigenden Ansprüche der Gäste und der unverhältnismäßige Aufwand, der meiner Meinung nach zu groß und belastend geworden ist.“ Buchholz, der damalige Eigentümer des Anwesens, betrieb das Bootshaus, den Feinkostladen und die Kochschule weiter.

Das Jahr 2012 bescherte ihm die Ehre des „Newcomers of the Year“. 1999 ehrte ihn Gault Millau mit der Verleihung des Titels „Innovativster Koch des Jahres“. Für diese Leistung erhielt er insgesamt 17 Punkte und drei Länderspiele. Sein Restaurant Buchholz in Mainz wurde 2007 mit dem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet, der Höhepunkt seiner beruflichen Laufbahn.

Alter55 Jahre
FernsehsendungenKochen mit Knall
Größe5 Fuß 5 Zoll
Vermogen1,5 Millionen US-Dollar
Frank buchholz verheiratet

Jedes neue Stück wiederholt das gleiche Grundprinzip, nämlich dass es Momente gibt, in denen man einfach loslassen muss. Absolut nichts ist verboten. (lacht) Wenn zum Beispiel in einer Rinderroulade kein Rotkohl ist, könnte man ihn durch Pastinaken, Schwarzwurzeln oder Sellerie ersetzen, denn das sind einige der Gemüsesorten, die typischerweise in der gleichen Saison als Ersatz verzehrt werden.

Buchholz, dessen Mutter Doris Gala in Unna ein Restaurant betrieb, wollte sich unbedingt in einem der verschiedenen kaufmännischen Berufe ausbilden lassen. Trotzdem entschied er sich für den Kochberuf, weil er keine Ausbildung im Gastgewerbe bekommen konnte.

In den Jahren 1986 bis 1996 absolvierte Buchholz seine Ausbildung unter anderem bei Franz Feckl, Heinz Winkler und Gerd Kafer in verschiedenen Restaurants und anderen Betrieben, darunter die Kafer Stuben in München und das Restaurant Tristan unter anderem in Palma.

Tantris in München und Marchesi in Mailand sind zwei Restaurants, die mir in den Sinn kommen. Von 1996 bis 1999 war er als Küchenchef im Restaurant Brückenkeller in Frankfurt am Main tätig.

Das Kochduell, ein Kochwettbewerb, der von 1997 bis 2005 im Fernsehen ausgestrahlt wurde, hat maßgeblich dazu beigetragen, Frank Buchholz einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Außerdem hatte er im Jahr 2004 eine wiederkehrende Rolle in der RTL-Serie „Die Mannenkochschule“, die in diesem Jahr ausgestrahlt wurde.

Frank buchholz verheiratet

1998 arbeitete er als Dozent an der Schillerschule in Frankfurt, wo er Studenten sowohl in den Kochkünsten als auch in den künstlerischen Künsten unterrichtete. 1999 wurde er vom Gault-Millau als fantasievollster Koch des Jahres ausgezeichnet ihm drei Hauben sowie 17 Punkte für sein herausragendes Gesamtwerk.

Im selben Jahr, in dem er die Young Savages with Cooking Buddies-Gruppe gründete, gründete er auch die Organisation. Im Jahr 2000 gründete er seine eigene Kochschule in Unna. 2004 konnte er schließlich seine Kochwerkstatt im Raum Mainz-Gonsenheim eröffnen, im Jahr darauf eröffnete er sein Restaurant Buchholz.

0Shares
error: Content is protected !!