Felix Banaszak Eltern

Felix Banaszak Eltern – Felix Banaszak (* 24. Oktober 1989 in Duisburg) ist ein deutscher Politiker und seit Januar 2018 Landesvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen in Nordrhein-Westfalen. Zuvor war er Landesvorsitzender der Grünen.

Felix Banaszak Eltern
Felix Banaszak Eltern

Als Sprecher der Grünen Jugend, der Jugendorganisation von Bündnis 90 / Die Grünen, war er als “The Green Kid” bekannt. Von April 2016 bis März 2018 war er Sprecher des Duisburger Kreisverbandes von Bündnis 90 / Die Grünen in Deutschland.

Banaszak ist in Duisburg geboren und aufgewachsen. Nach dem Abitur am Steinbart-Gymnasium im Jahr 2009 absolvierte er seinen Zivildienst in der Altenpflege in Berlin, bevor er an der Freien Universität Berlin Sozial- und Kulturanthropologie sowie Politikwissenschaft studierte.

Während seines Studiums absolvierte er ein Praktikum bei Dirk Behrendt, der damals Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses war und heute Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung der Stadt Berlin ist. Banaszak lebt seit seinem dortigen Bachelor-Studium im Jahr 2014 in Duisburg.

Banaszak war von 2014 bis 2017 Leiter des nordrhein-westfälischen Büros der Europaabgeordneten Terry Reintke und Sven Giegold in Düsseldorf.

Von 2014 bis 2016 war Banaszak im Vorstand des Solidarity Modern Institute in Warschau, Polen.

Banaszak war in den Jahren seit 2009 Mitglied der Grünen Jugend und des Bündnis 90 / Die Grünen. Von der Generalversammlung der Grünen Jugend wurde er zum Beisitzer gewählt, 2012 vom Politischen Vorstand des Bundesverbandes zum Politischen Vorstand. Banaszak wurde am 3. November 2013 zum Sprecher des Bundesverbandes gewählt. He nicht zur Wiederwahl zum 43. Bundeskongress, der im Oktober 2014 stattfand.

Felix Banaszak Eltern
Felix Banaszak Eltern

Seine Forschungsinteressen umfassen Migration, Arbeitsmarkt und Sozialpolitik. Banaszak gelang es, trotz des Widerstands der Parteispitze, einen Antrag der Grünen Jugend auf der Programmkonferenz der Partei für die Bundestagswahl 2013 durchzubringen. Der Antrag forderte ein Ende des Einsatzes von V-Menschen im Verfassungsschutz, was von der Parteiführung abgelehnt wurde.

Seine Kandidatur für die Bundestagswahl 2017 kündigte Banaszak im März 2016 an. Er erhielt Unterstützung von der Grünen Jugend Nordrhein-Westfalen, die ihn als einen der beiden Spitzenkandidaten wählte, sowie vom Kreisverband Duisburg. der fast einstimmig für die Zusammensetzung seines Teams stimmte.

Banaszak gab im Oktober 2017 bekannt, dass er 2018 für den Landesvorsitzenden kandidieren und Sven Lehmann ersetzen möchte, der derzeit Vorsitzender des Landesverbandes NRW von Bündnis 90 / Die Grünen ist. Lehmann war kein Konkurrent mehr. Banaszak hat am 20. Januar 2018 den Parteitag in Kamen gewonnen und seinen Gegner, den Landesschatzmeister und Bochumer Kommunalpolitiker Wolfgang Rettich, mit 56 Prozent der abgegebenen Stimmen besiegt.

Banaszak und Mona Neubaur bilden seitdem mit Neubaur ein duales Führungsteam. Im Juni 2018 und August 2020 wurde er mit 79 bzw. 77 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Banaszak hoffte, bei der anstehenden Bundestagswahl 2021 in den Bundestag gewählt zu werden. Er kandidierte im Wahlkreis Duisburg II und auf der 6. Liste der Grünen in Nordrhein-Westfalen und wurde 2021 über die Landesliste in den Bundestag gewählt. Er wurde in Duisburg geboren.

Felix Banaszak Eltern
Felix Banaszak Eltern

Banaszak setzt sich unter anderem für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBT) ein. Im Juni 2016 wurde er festgenommen, als er an der Istanbul Pride teilnahm, als er versuchte, türkische Aktivisten, die eine Erklärung lasen, vor der Festnahme zu schützen. Nach seiner Freilassung bezeichnete er die Türkei als ein “Klima der Angst”.

0Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *