Fan Bingbing Vermögen

Fan Bingbing Vermögen: Model, Schauspieler, Fernsehproduzent und Sänger, Fan Bingbing kommt aus China. Auf der Forbes China Celebrity 100-Liste wurde Fan 2013 zum vierten Mal in Folge zum bestverdienenden Promi und seit 2006 jedes Jahr in den Top 10. Warum ist Fan Bingba so reich?

Darstellerin. Qingdao, China, der 16. September 1981, das Geburtsdatum. Rund 200 Millionen Euro ist das Nettovermögen von Fan Bingbing. Aufgrund ihrer regelmäßigen Auftritte auf dem roten Teppich und bei Filmpremieren sowie Modenschauen wurde Fan als globaler Modestar gebrandmarkt.

Im Jahr 2018 wurde Fan etwa drei Monate lang von der chinesischen Regierung inhaftiert und blieb aus dem Blickfeld der Öffentlichkeit. Die chinesische Regierung bestrafte sie mit 883 Millionen CNY (127 Millionen US-Dollar) für Steuerbetrug und sie entschuldigte sich in den sozialen Medien.

Fan Bingbing Vermögen
Fan Bingbing Vermögen

Fan Bingbing wurde am 16. September 1981 in Yantai, Volksrepublik China, geboren und ist eine chinesische Schauspielerin und Sängerin. Wie in den Jahren zuvor führte sie 2015 die Forbes-Liste der reichsten Chinesen an.

Fan wurde in Yantais Laixi, Laixi (heute Qingdao) geboren. Während ihrer Kindheit besuchte sie das Shanghai Xie Jin Film and Television Art College und die Shanghai Theatre Academy. 1998 gab sie ihr Fernsehdebüt als Jinsuo in der Erfolgsserie My Fair Princess, für die sie von der Kritik gefeiert wurde.

Im Jahr 2003 spielte sie in Cell Phone, dem beliebtesten Film in China in diesem Jahr. A Battle of Wits verlieh Fan 2006 den Golden Bauhinia Award als beste Schauspielerin.

Für ihre Rolle als Xu Manli in The Matrimony gewann sie in diesem Jahr den Golden Horse Award. Für ihre Rolle in Bodyguards and Assassins wurde sie 2009 für den Hong Kong Film Award als beste Nebendarstellerin nominiert. Ihre Rolle als Blink (Clarice Ferguson) in X-Men: Future Is Past wurde 2014 gedreht.

Fan Bingbing Vermögen
Fan Bingbing Vermögen

Seit Ende 2014 spielt sie Wu Zetian in der Serie Empress of China von Hunan TV. Berichten zufolge die bisher teuerste Fernsehserie Chinas.

Wo Bu Shi Pan Jinlian (englischsprachiger Festivaltitel: I Am Not Madame Bovary) wurde 2016 beim Festival Internacional de Cine de San Sebastián für ihre Leistung als Hauptdarstellerin mit der Goldenen Muschel und dem Schauspielpreis ausgezeichnet.

Li Xuelian, eine junge Frau, die beschließt, eine Scheidung vorzutäuschen, um eine zweite Wohnung zu bekommen, steht im Mittelpunkt einer Verfilmung eines Romans von Liu Zhenyun. Sechs Monate, nachdem ihr Ex-Mann eine andere Frau geheiratet hat, bricht Wut aus und sie beginnt einen langwierigen Rechtsstreit gegen das chinesische Rechtssystem.

2017 war sie Jurorin bei den Filmfestspielen von Cannes für die 70. Ausgabe. Während sie in diesem Jahr an der Academy of Motion Picture Arts and Sciences war, wurde sie mit einem Oscar ausgezeichnet.

Fan Bingbing Vermögen
Fan Bingbing Vermögen

Fan war laut Medienberichten im Sommer 2018 seit dem 1. Juli 2018 nicht mehr in der Öffentlichkeit gesehen worden. Chinas Börsentageszeitung teilte am 22. September 2018 mit, gegen sie laufen Ermittlungen wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung nach einer CNN-TV-Etage über ihre Entführung in China.

Einem Bericht zufolge stand Fan Bingbing im Verdacht, beim Finanzamt einen gefälschten Vertrag eingereicht zu haben, um ihr reales Einkommen zu verschleiern.

Am 3. Oktober 2018 bat Fan Fan über Sina Weibo, wo sie 62 Millionen Anhänger hat, über den chinesischen Kurznachrichtendienst um Vergebung. Laut der offiziellen Nachrichtenagentur Xinhua könnte Fan Bingbing Anklagen und Geldstrafen in Höhe von insgesamt 883 Millionen Yuan entgehen.

Fan Bingbing Vermögen

Vermögen: $100 Millionen

0Shares