Edith Piaf Vermögen

Advertisements

Edith Piaf Vermögen / Edith Piaf, eine legendäre Figur in der Geschichte der französischen Musik, begeistert weiterhin das Publikum auf der ganzen Welt mit ihrer Stimme, die die Seele erregt, und ihren starken Worten. Ihr Aufstieg von den Kopfsteinpflastersteinen von Paris zum internationalen Renommieren hat einen unauslöschlichen Einfluss auf die Annalen der Musikgeschichte hinterlassen, obwohl sie in eine Welt der Widrigkeiten hineingeboren wurde.

Advertisements
Alter108 Jahre alt
Vermögen14 Millionen Dollar
Geburtsdatum1915
GeburtsortGermany
Größe1.56 m
Gewicht69 kg
Elternbald aktualisiert
Edith Piaf Vermögen

Frühe Jahre und historischer Kontext

Edith Giovanna Gassion wurde am 19. Dezember 1915 im Bezirk Belleville in Paris geboren, und ihr frühes Leben war durch eine Reihe von Herausforderungen geprägt. Ihre beunruhigte Erziehung, insbesondere in der Zeit, in der sie im Bordell ihrer Großmutter arbeitete, hatte einen erheblichen Einfluss auf die künstlerischen Ausdrücke, die sie später entwickeln würde.

Advertisements

Louis Leplée, der Inhaber eines Nachtclubs, war die erste Person, die die angeborene musikalische Fähigkeit von Piaf identifizierte.

Dies war der Beginn ihrer Karriere in der Musikindustrie. Dieses bedeutende Treffen war der Beginn ihrer bemerkenswerten Karriere und führte dazu, dass sie den Spitznamen “La Môme Piaf” erhielt, der “The Little Sparrow” bedeutet.

Advertisements

Im Alter von vierzehn Jahren startete Piaf ihre Karriere, indem sie ihren Vater auf Konzerttouren begleitete. Ihre Popularität stieg in die Höhe, während die Deutschen Frankreich besetzten, und 1945 wurde Piafs Hallmark -Song “La Vie en Rose” (was zu “Leben in Pink” bedeutet) in die Welt.

In den späten 1940er Jahren tourte sie nicht nur Europa, die Vereinigten Staaten von Amerika und Südamerika, sondern wurde auch die beliebteste Entertainerin in Frankreich. Aufgrund ihrer immensen Popularität in den Vereinigten Staaten trat sie in der Ed Sullivan Show acht getrennte Auftritte auf.

Sie gab bis einige Monate vor ihrem Tod im Jahr 1963, als sie 47 Jahre alt war, bis einige Monate vor ihrem Tod. Während dieser Zeit gab sie mehrere Konzerte in der Pariser Musikhalle in Paris Olympia. Im April 1963 machten sie und ihr Ehemann die Aufnahme für ihr letztes Lied mit dem Titel “L’Homme de Berlin”.

Advertisements

Piaf wurde nach der Veröffentlichung von “La vie en Rose” im Jahr 1946 in internationale Popularität katapultiert, mit der sie als musikalische Kraft festsah, mit der man rechnen sollte. Ihre leidenschaftlichen Performance und ihre sich bewegenden Erzählungen trafen einen tiefgreifenden Akkord mit Zuhörern aller Sprachen und Kulturen.

Advertisements

Piaf war ein einzigartiger Charakter im französischen Chanson, dank ihrer außergewöhnlichen Gesangsfähigkeiten und emotional aufgeladenen Leistungen. Ihre Lieder, die häufig von rohen Emotionen und Themen der Melancholie geprägt waren, verfestigten sie als Emblem der Ehrlichkeit in der Welt der Musik.

Piaf kämpfte mit inneren Turbulenzen hinter den Kulissen ihres Ruhms, erlebte Widrigkeiten und litt unter traurigen Umständen den Verlust der Angehörigen.

Ihre turbulenten Romanzen, ihre turbulente Gesundheit und das Gewicht ihrer Vergangenheit trugen zu einem Leben bei, das für sie mit persönlichen Herausforderungen stand.

Die unauslöschliche Marke, die Edith Piaf in der Welt der Musik hinterlassen hat, wird für immer in den Zuneigung von Musikliebhabern überall leben.

Ihr Einfluss ist über mehrere Generationen hinweg zu spüren, und ihre Musik sorgt weiterhin für starke Gefühle, was eine lebendige Demonstration der dauerhaften Kraft echter künstlerischer Talent darstellt.

Sie schrieb die Texte in das Lied “Was kann ich tun?” 1947 widmete sie es ihrem Geliebten Montand. Innerhalb eines Jahres von nur einem Jahr stieg Montand als einer der beliebtesten Sänger in Frankreich an die Bedeutung.

Nachdem er fast den gleichen Erfolg wie sie erzielt hatte, beschloss sie, ihre Beziehung zu beenden.

In dieser Zeit war sie Frankreichs beliebteste Entertainerin, daher war Paris eine Stadt, in der sie viel Erfolg hatte und sehr gefragt war. Nach dem Krieg erlangte sie weltweit Ruhm, indem sie in Orten wie Europa, den Vereinigten Staaten und Südamerika auf Tour auftrat.

Sie stellte den argentinischen Gitarristen und Sänger Atahualpa Yupanqui zur war maßgeblich daran beteiligt, die Karriere von Charles Aznavour Anfang der 1950er Jahre zu starten, indem er ihn mit ihr in Frankreich und den USA auf Tour brachte und einige von Aznavours Melodien aufzeichnete.

Piaf tat dies, indem er ihn auf die Tour mitnahm. Das amerikanische Publikum, das konditioniert war, um eine grelle Show vorwegzunehmen, wurden von Piafs unkompliziertem Leistungsstil enttäuscht und versorgten ihr zunächst wenig Unterstützung.

Nach einer Laud -Rezension, die 1947 von dem berühmten New Yorker Kritiker Virgil Thomson geschrieben wurde, wurde ihr Ruhm in den Vereinigten Staaten bis zu dem Punkt ausgeweitet, an dem sie schließlich acht Mal in der Ed Sullivan Show und zweimal in der Carnegie Hall (1956 und 1957) auftrat. Beide Auftritte fanden statt, nachdem sie 1957 den Pulitzer -Preis für Musik erhalten hatte.

Der Einfluss von PIAF erstreckt sich weit über den Bereich der Musik hinaus und wird im Stoff der französischen Kultur tief verwurzelt. Ihre Lieder wurden zu Hymnen der Ausdauer, der Liebe und der

Obwohl sie 1963 verstorben ist, setzt sich Edith Piafs Vermächtnis in Form von Hommagen und Hommagen fort, die ihr von einer Vielzahl von Menschen, darunter Musiker, Filmemacher und Fans, an sie gezahlt wird. Ihr Vermächtnis hat eine ätherische Präsenz nicht nur in der Welt der Musik, sondern auch in anderen Bereichen.

Songs wie “Non, Je Ne Regrette Rien”, “Milord” und “Hymne à l’amour” haben den Test der Zeit als nachhaltige Testamente für Piafs lyrische Fähigkeiten und leidenschaftliche Lieferung bestanden. Diese zeitlosen Klassiker haben auch in der heutigen Zeit weiterhin Bedeutung und Resonanz für das Publikum.

Ihr Leben und ihre Lieder waren Gegenstand mehrerer Bildschirmanpassungen, Bühnenaufführungen und literarischer Werke und garantierten, dass Piafs Vermächtnis auf Dauer leben wird. Piafs Vermächtnis hat eine ewige Marke für die Populärkultur hinterlassen.

Im Laufe ihres Lebens erhielt Edith Piaf eine große Anzahl von Ehren und Unterschieden, darunter die berühmte Legion d’onneur von Frankreich, was ihre Position als unverzichtbare Figur in den Annalen der Musikgeschichte festigte.

Edith Piaf Vermögen

Edith Piaf hinterließ ein Erbe, das den Geist der Widerstandsfähigkeit, Leidenschaft und künstlerischer Ehrlichkeit symbolisiert. Dieses Erbe hat die Zeit durchdrungen, die Zuhörer zu fesseln und zu inspirieren und einen endlosen Wandteppich menschlicher Erfahrung durch Song zu entfalten.