web analytics

Dani Levy Eltern

Dani Levy Eltern- Der in der Schweiz geborene Schauspieler, Regisseur und Autor Dani Levy. Gene und Debby Levy sind seine Eltern. Levy wurde in Basel, Schweiz, als Sohn jüdischer Eltern geboren. Levy kam nach einer “wilden Kindheit und einer miesen Abiturausbildung”, wie er sagt, zum Schauspiel ans Theater Basel. Er verbrachte auch einige Zeit als Clown und Akrobat im Basilisk-Zirkus.

Von 1977 bis 1979 arbeitete er dort, um seine schauspielerischen Fähigkeiten zu verbessern, ohne das Handwerk jemals offiziell studiert zu haben. Danach verbrachte er zwei Jahre per Anhalter durch die Vereinigten Staaten. Er zog bei der Regisseurin, Drehbuchautorin und Schauspielerin Anja Franke ein, nachdem er sie 1980 in Berlin kennengelernt hatte. Ihre ersten gemeinsamen Filmprojekte nahmen Früchte.

Levy spendete 2012 kommerzielle Produktionszeit an die No Place for Abuse-Bewegung. Im selben Jahr drehte er auch die Schweizer Fernseh-Tatortdokumentation Dirty Thursday, in der es um einen Mord in einer traditionellen Zunft geht.

2013 war Dani Levy einer von mehreren Regisseuren der bahnbrechenden Fernsehproduktion 24h Jerusalem von zero one film in Zusammenarbeit mit BR und Arte. 70 Filmteams folgten einen Tag lang rund 90 Hauptdarstellern durch ganz Jerusalem, um das alltägliche Leben der Stadt filmisch festzuhalten. Ein Jahr nach der Erstausstrahlung begann Arte mit der Ausstrahlung des Formats in Echtzeit.

Der Liebling des Himmels, eine Fernsehkomödie mit Axel Milberg, Andreja Schneider, Mario Adorf und Jenny Schily, wurde im nächsten Jahr auf Wunsch von NDR und ARD gedreht. Degetos

Levys Talente gehen über das Regieführen und Schreiben für die Bühne hinaus. In dem von der Kritik gefeierten Film The State vs. Fritz Bauer spielte er die Rolle von Chaim Cohn, einem prominenten israelischen Staatsanwalt und Politiker. Im selben Jahr inszenierte er am Zürcher Schauspielhaus seine eigene Gesellschaftssatire Schweizer Schönheit.

Beim Filmfest München 2016 debütierte Levy mit seinem komödiantischen Film Die Welt der Wunderlichs. Mimi, eine einsame Musikerin, und ihre seltsame, verrückte Familie begeben sich auf eine gefährliche Reise, um ihren lebenslangen Ehrgeiz zu verwirklichen. Die Hauptdarsteller sind Katharina Schüttler, Christiane Paul, Peter Simonischek, Steffen Groth, Martin Feifel und Hannelore Elsner.

Levy wurde im März 2018 verpflichtet, die X-Film- und ZDF-Verfilmung von Marc-Uwe Klings Bestseller-Roman „Die Känguru-Chroniken“ zu leiten. Nachdem sich sein Debüt im Dezember 2019 verzögert hatte, wurde der Film schließlich am 5. März 2020 in den Kinos eröffnet.

Als die Deutsche Filmakademie 2003 ihre Pforten öffnete, war Dani Levy Gründungsmitglied. Er und seine Frau, die Filmemacherin und Maskenbildnerin Sabine Lidl, und ihre beiden Kinder sind in Berlin-Schöneberg zu Hause.

Alter65 Jahre
Vermögenwird bald aktualisiert
Größe6 Fuß 0 Zoll
Gewicht69 kg
Dani Levy Eltern

Levy ist ein renommierter deutscher Regisseur, der in den letzten vier Jahrzehnten Berlin zu seiner Heimat gemacht hat. «Es ist kein Geheimnis, dass BLICK den Hype um den Kuss «erzeugt» hat. Seine Berichterstattung war ein wesentlicher Grund, warum «Motel» das ganze Jahr über für Gesprächsstoff gesorgt hat. Auch wenn es ein schüchterner und unschuldiger Kuss war, wäre er in der heutigen Gesellschaft illegal .

Ich glaube, dass die Einbeziehung von schwuler Liebe oder Come-Ons in das Primetime-Programm zu dieser Zeit von Bedeutung war. Der Film „Motel“ sorgte für erhebliche Themenverschiebungen.“ Als 1984 die AIDS-Pandemie die Homosexualität ins Rampenlicht rückte, achteten die Filmemacher um Regisseur Thomas Hostettler auf Aktualität.

Das sagte der 58-jährige Regisseur am Dienstag in Mannheim, wo ein Teil seines jüngsten Films „The World of Wonders“ gedreht wurde.

Dani Levy Eltern

Die Komödie hat Katharina Schüttler als Hauptdarstellerin. Sie schlüpft in die Rolle von Mimi, einer Mutter, die als Alleinerziehende für einen gestörten und überlasteten Haushalt verantwortlich ist.

Levy, ein gebürtiger Basler, glaubt, dass er seine eigenen Kinder davor schützen kann, die gleichen psychischen Probleme zu entwickeln, die die Wunderlichs in “Die Welt der Wunderlichs” plagen, indem er die Bedeutung von elterlicher Ehrlichkeit und Glück betont.

0Shares
error: Content is protected !!