web analytics

Claudia Effenberg Wohnort

Claudia Effenberg Wohnort- Das deutsche Model und Modedesignerin Claudia Effenberg. Mit 19 wurde Claudia Köhler als Model in Iserlohn gescoutet. Da war die Zeit, als sie das Cover der deutschen Vogue zierte,

Elle, und 2007 war sie Aktmodell für provokante Bilder im Männermagazin Matador. Zahlreiche Werbekampagnen, darunter eine für die Deutsche Bahn, besetzten sie als Hauptdarstellerin.

Köhler ist stolzer Vater zweier Kinder aus seiner Ehe mit Fußballstar Thomas Strunz, die von 1997 bis 2002 bestand. Der ehemalige Fußballer und FC-Bayern-Teamkollege Stefan Effenberg, mit dem sie in erster Ehe eine Affäre hatte, wurde ihr zweiter Ehemann 2005. Das Paar ließ sich später scheiden, ist aber seitdem versöhnt. In der Nähe von München rief die Familie ihr Zuhause an.

Inzwischen mit Stefan Effenberg verheiratet, hatte sie 2007 einen Auftritt im RTL II-Dokudrama Der Club der Ex-Frauen. Nur zwei der ursprünglich sechs Folgen wurden jemals ausgestrahlt; Die Show wurde nach nur zwei Spielzeiten abgesagt, da sie einen Marktanteil von 1,8% hatte.

Die letzten vier Folgen wurden an Wochentagen vormittags im November 2008 ausgestrahlt. Die sechsteilige Doku-Soap Effenbergs Heimspiel wurde im Oktober 2008 uraufgeführt und erhielt erneut niedrige Einschaltquoten.

2009 kandidierte Hape Kerkelings Horst Schlämmer – Isch! zeigte einen Cameo-Auftritt von Effenberg. Außerdem ist sie als Designerin für das deutsche Modehaus Trigema tätig.

Unter ihrem Label entwirft sie Sportbekleidung. Claudia Effenberg hat im Februar 2010 ihren Debütroman „Eigentlich bin ich ganz süß“ veröffentlicht. Sie vertritt den Bundesverband Alleinerziehender Eltern eV.

Effenberg trat Mitte August 2014 bei Promi Big Brother: The Experiment an und landete am Ende auf dem zweiten Platz (hinter Aaron Troschke). Im Oktober 2014 bereitete sie Henssler im Grill zu und im Dezember ging sie mit Jess aus Berlin im Rahmen von Guidos Einkaufskönigin des Jahres zum Weihnachtseinkauf.

Sie trat in der Dezember 2015-Folge von Mein Lokal, Dein Lokal als prominenter Gast auf. Sie trat im Januar 2017 im Duell der Stars – Die Sat.1 Promiarena an. Sie spielte gegen die ehemaligen Fußballspieler Stefan Effenberg, David Odonkor und Thorsten Legat sowie Jorge González und Sila Sahin.

Sie trat im September 2017 mit Mousse T. und Frank Rosin bei The Taste auf und trat gegen andere Prominente an. Nachdem sie im Mai 2021 für ProSieben bei Schlag den Star angetreten war, belegte sie den zweiten Platz und verlor gegen Carmen Geiss.

Stefan Effenberg war nicht nur während seiner Spielerkarriere umstritten, sondern auch nach seinem Rücktritt. Der Ex-Kicker scheut sich auch nicht, über sein faszinierendes Privatleben zu sprechen. Das ist ein Leckerbissen über “Effe”, den Sie wahrscheinlich nicht wussten.

Alter57 Jahre
Vermögen4 Milliarden Dollar
Größe5 Fuß 57 Zoll
Gewicht68 kg
Claudia Effenberg Wohnort

Er gewann die Champions League, dreimal den deutschen Titel mit dem FC Bayern München und wurde 2001 zum UEFA-Fußballer des Jahres gekürt. Als Kicker gehört Stefan Effenberg zu den Besten unseres Landes. Doch “Effe” stand in der Vergangenheit im Mittelpunkt mehrerer Kontroversen.

Egal, ob er bei der Weltmeisterschaft 1994 Anhänger ausschaltete oder 2015 wegen Trunkenheit am Steuer angehalten wurde, er hat eine schlechte Erfolgsbilanz. Seine Beziehung zu Frau Claudia Effenberg, die angeblich sehr geheim war, war jahrelang ein fester Bestandteil der Boulevardpresse. Mehr wissen wir über den Athleten nicht.

Stefan Effenberg erblickte am 2. August 1968 in Hamburg das Licht der Welt. Laut „Who is Who“ begann er im Alter von vier Jahren mit dem Fußballspielen und wurde nach der Schule Mitarbeiter der Deutschen Bundespost.

Danach gehörte er zum Kader von Victoria Hamburg, Borussia Mönchengladbach, AC Florenz (Italien), VfL Wolfsburg und Al-Arabi (Katar). Er trainierte zwei Spielzeiten, 2015 und 2016, beim SC Paderborn.

Familiär Stefan Effenberg: Für ihn sind sie alle „Effe“, denn er heiratete am 31. Dezember 2004 Claudia, die Ex-Frau seines alten Fußball-Teamkollegen Thomas Strunz. Seine erste Frau, Martina, aus erster Ehe.

Stefan brachte seine Adoptivtochter Nastassja mit ihren beiden leiblichen Schwestern Ann-Kathrin und Elin wieder zusammen. Zwei der Kinder von Thomas Strunz sind bei seiner jetzigen Frau Claudia. Stefan Effenberg hat seine Familie auf drei Enkelkinder erweitert. Der ehemalige Profi-Kicker hat sein Instagram genutzt, um der Welt zu zeigen, wie glücklich seine Familie ist.

Stefan Effenbergs Autobiografie „Ich habe es allen verraten“ erschien 2003. „Effe“ soll „intime Einblicke in die funkelnde Welt des großen Fußballs geben, die manche vermeintliche Kontroverse in ein frisches Licht rücken“, wie es in der Handlungszusammenfassung heißt . Außerdem sprach er über seine Liebsten und seine damalige Freundin Claudia. Später im Leben, als seine aktiven Tage vorbei waren,

Stefan Effenberg war in mehreren Fernsehsendungen zu sehen. Bevor er 2017 bei „Duell der Stars – Die Sat.1 Promiarena“ auftrat, schrieb er 2009 als erster prominenter Gast bei Pro7s „Schlag den Star“ Geschichte. Seit Sommer 2018 ist er Stammgast bei Sport1 “Doppelpass” am Sonntagvormittag, wo er das Bundesligageschehen fachmännisch analysiert.

Bei der großen Einweihung

ihrer Beauty-Boutique in München gab die Ehefrau von Ex-Kicker Stefan Effenberg bekannt, dass die Stadt Düsseldorf ihr neuer Hauptwohnsitz werden wird. Auf die Frage, warum ihre engen Freunde geweint haben, gab sie dies in einem RTL-Interview zu. Fast drei Jahrzehnte verbrachte Claudia Effenberg in der Landeshauptstadt.

2005 heiratete Strunz den ehemaligen Fußballer und FC-Bayern-Teamkollegen Stefan Effenberg. Das Paar begann sich zu verabreden, als sie noch mit ihrem ersten Ehemann verheiratet war.

Dieses Paar hat sich 2014 getrennt, ist aber jetzt wieder zusammen. Eines der Wohnhäuser der Familie lag im Großraum München. 2007 trat sie in der RTL II-Seifenoper Der Club der Ex-Frauen auf. Sie war damals bereits die Ehefrau von Stefan Effenberg.

Claudia Effenberg Wohnort

Aufgrund der niedrigen Einschaltquoten der Serie (1,8 % Marktanteil) wurden nur zwei der sechs gedrehten Folgen jemals gezeigt. Das Serienfinale wurde im November 2008 morgens ausgestrahlt und bestand aus vier Folgen. Auch das Heimspiel der Doku-Soap Effenberg, das ab Oktober 2008 in insgesamt sechs Folgen ausgestrahlt wurde, hatte Probleme beim Publikumserfolg.

Im Film Horst Schlidiere – Isch kandidiere! Effenberg hatte unter der Regie von Hape Kerkeling einen kurzen Auftritt. Außerdem hat sie einen Nebenjob als Designerin für das deutsche Modelabel Trigema. Ihr eigenes Label ist auf Sportbekleidung spezialisiert.

Der Debütroman von Claudia Effenberg trug den Titel „Ich bin eigentlich sehr nett“ und erschien im Februar 2010. Mitte August 2014 nahm Effenberg an Promi Big Brother: Das Experiment teil und landete auf dem zweiten Platz, nur hinter Aaron Troschke .

0Shares
error: Content is protected !!