Christiane Eiben Wikipedia – Eigentlich steht Christiane Eiben als Sängerin auf der Bühne. Gerade ist sie an ihren Schreibtisch gefesselt und durchforstet den bürokratischen Dschungel von Nothilfe, Novemberhilfe und so weiter.

Göttingen – Lieder singen im Studio, Background-Vocals mit verschiedenen Stars in großen Konzertsälen singen und anderen das Singen beibringen – Christiane Eiben war schon immer Musikerin, aber was sie an ihrem Beruf am meisten liebt, ist, dass es jeden Tag anders ist .

Mitte der 1990er-Jahre beschloss eine Göttingerin, ihr Lehramtsstudium nicht zu beenden, um ihren Lebensunterhalt mit dem zu verdienen, was sie liebte. Aber gerade sitzt sie an ihrem Schreibtisch und versucht sich im Bürokratie-Dschungel von Nothilfe, Überbrückungshilfe, Novemberhilfe und so weiter zurechtzufinden.

„Das ist alles so schwer zu verstehen. Man muss sehr schlau sein, um nicht wichtiges Geld zu verlieren.“ „Manchmal ist die Situation so schlimm, dass selbst Steuerberater damit nicht klarkommen“, sagt der 52-Jährige -alt.

Viele Branchen und Wirtschaftszweige sprechen über die Auswirkungen des erneuten Lockdowns. Für die Sängerin ist das jedoch nichts Neues: “Der Lockdown im November hat mich nicht härter getroffen als der erste, weil ich die ganze Zeit arbeitslos war und das wahrscheinlich auch die nächsten Monate sein werde.”

Mehr als 70 Shows wurden abgesagt.

Sie dachte, 2020 würde ihr Jahr werden. Geplant war, dass Eiben mit Roland Kaiser, mit dem er seit 25 Jahren zusammenarbeitet, auf große Tournee geht. Die Tour hätte 60 Konzerte, darunter eines in der Waldbühne in Berlin, und zwei oder drei Shows pro Wochenende. Außerdem soll sie im Herbst für zehn Konzerte mit Peter Kraus auf der Bühne stehen. Sie freute sich auch auf die traditionellen Weihnachtskonzerte mit der A-cappella-Gruppe Seven Up, die ihr Herzensprojekt war. Sie hat viel Arbeit investiert, damit die Konzerte unter Corona-Bedingungen stattfinden konnten.

Auch an Plan B wurde gearbeitet. Auch Christiane Eiben ist seit vielen Jahren als Gesangscoach tätig. Sie startete Projekte wie die „Milchbar“, die Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit gibt, professionell aufzutreten. In diesem Jahr wollte sie ihre Künstleragentur „EibenArt“ auf den Weg bringen. “Um Geld zu verdienen, auch wenn die großen Tourneen abgesagt werden müssen, weil ich zu alt werde.”

Zentrum für Jobs statt Bühne

Zumindest kann das jetzt wegen des Virus nicht passieren. Statt auf die Bühne führte Eibens Weg zum Jobcenter, um Hartz IV zu beantragen. Sie kann jetzt nur noch sehr wenig Geld verdienen. Trotzdem ist sie sehr dankbar für die Soforthilfe von rund 6.500 Euro im Frühjahr und die 5.000 Euro aus dem Göttinger Corona-Hilfsfonds im August, die sie größtenteils für die Fertigstellung eines größeren Proberaums verwendet hat.

„Es ist nicht so, dass uns die Politiker in keiner Weise helfen. Es ist einfach ohne Grund so kompliziert.“ Eiben sagt, damit verdiene ein Musiker oder ein Selbstständiger nicht seinen Lebensunterhalt. „Jeder arbeitet anders. Ich mache viele Konzerte, der Nächste arbeitet meistens im Studio, und der Letzte arbeitet für das Musical und bekommt Kurzarbeitergeld.

Nun kann sie nur hoffen, dass die „Neustarthilfe für Solo-Selbständige“, die Teil der Überbrückungshilfe III ist, mehr Licht ins Dunkel bringt. Sie sagt, sie werde darüber nachdenken, wie es Künstlern und Menschen geht, die in der Kunst arbeiten. Wahrscheinlich wird Christiane Eiben mehr Zeit am Schreibtisch verbringen müssen, aber dieses Mal wird sie offener sein, was sie tut.

Loft wurde 1993 von den Brüdern Courtney und Richard Williams aus Kingston, Jamaika, gegründet. Im Laufe der Zeit unterstützten die Sängerinnen Lori Glori, Gina Mohammed, Sandra Steinborn, Kim Sanders und Sue die beiden Rapperinnen (Pseudonym: Suzie Electric). Michael Eisele und Dietmar Stehle haben das Projekt federführend umgesetzt ( DMP ). „Roots-Rock-Reggae“, so beschreiben Loft ihre Musik.

Ihre erste Single, Summer Summer, kam 1993 heraus und war ein großer Hit in ganz Europa. Kim Sanders sang auf der zweiten Single „Hold On“, die etwas später herauskam. Das erste Album von Wake the World erschien 1994. Sandra Steinborn und Christiane Eiben sangen 1995 auf dem Album Future World, das von Sandra Steinborn und Christiane Eiben gesungen wurde. Die Singles Mallorca und Long John Silver kamen 1996 nach dem Album heraus. Dann beschloss die Gruppe, für eine Weile anzuhalten.

Die Band beschloss, nach fünf Jahren wieder zusammenzukommen. Summer Summer [Recall] war die erste Single der Band, die 2003 herauskam.

Dabei wirft er auch kleine Überraschungen ein, etwa wenn er sich den Leuten in der ersten Reihe mit Handys mit den witzig gemeinten Worten „Ich mache gerne Fotos“ vorstellt. Viele seiner Songs, wie „The best thing about life“ und „Sometimes I want to be with you“, handeln von sexuellen Beziehungen. „Dich lieben, dich berühren, mein Wunsch, dich zu fühlen“ ist eine gute Zeile. Roland sagt seinem Publikum: „Viele Leute denken, ich hätte all diese Stunden selbst durchgemacht. Das stimmt bei einigen Songs, aber ich werde nicht sagen, welche.“

Christiane Eiben Wikipedia

Die meisten seiner Fans können seine neuen Versionen von „Schachmatt“, „Santa Maria“ und „FKomm mit mir zu den Sternen.“ Von seinem neuen Album „Alles oder dich“, das am 15. März erschien, spielt er seinen neuen Song „Stark“. Darin sagt er: „Wir hören einfach nicht mehr auf, wir sind stark und unaufhaltsam.“ „Rockin‘ all over the World“ ist das Thema, bevor „Extreme“, „Joana“ und „You to love“ als Zugaben gespielt werden. Roland bringt seine Fans mit „Bis zum nächsten“ zum Tanzen und Jubeln time”, das ist sein Lieblingslied.

0Shares