Christian Quadflieg Krankheit

Christian Urs Quadflieg ist ein deutscher Fernsehschauspieler und Regisseur, geboren am 11. April 1945. Er lebt seit 1991 in Hamburg. Christian Quadflieg besuchte das Hamburger Gymnasium. Nach dem Abitur begann er eine dreijährige Ausbildung an der Westfälischen Schauspielschule Bochum. Von 1969 bis 1973 war er Mitglied der Theatergruppen Oberhausen, Wuppertal und Basel.
Danach wurde in Berlin, Hamburg, München, Wien und Zürich gearbeitet. Außerdem sollte er bei den Salzburger Festspielen auftreten. Er arbeitete unter dem Namen Christian Urs in Oberhausen, weil er nicht von der Popularität seines in der Stadt geborenen und aufgewachsenen Vaters Will Quadflieg profitieren wollte.

Christian Quadflieg Krankheit

In den letzten Jahren tourte er im deutschsprachigen Raum, vor allem mit Dichterlesungen, u. a. am Wiener Burgtheater, am Zürcher Schauspielhaus und an der Komödie in Berlin sowie beim Schleswig-Holstein Musik Festival. Er erklärt seinen Mangel an Auftritten im Fernsehen damit, dass er in seinen Filmrollen selektiver geworden ist.
Quadflieg gründete 2008 sein eigenes CD-Label “cqorpheus”. Der Titel: Fathers and Sons – Letter Exchange ist eine von mehreren verfügbaren CD-Aufnahmen. Der Preis der Deutschen Schallplattenkritik ging an Thomas Mann und Klaus Mann. Christian Quadflieg ist Mitglied der Hamburger Freien Akademie der Künste. Er steuerte seine Stimme als Synchronsprecher bei Dean Stockwell bei.

Christian Quadflieg Krankheit
0Shares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *