Bjarne Mädel Familie – Bjarne Mädel ist ein deutscher Schauspieler, der derzeit in Berlin lebt.Am Burggymnasium in Friedberg in der Wetterau erhielt Mädel seine Ausbildung nach seiner Geburt in Hamburg.

Bjarne Mädel Familie
Bjarne Mädel Familie

Seinen Bachelor in Theaterwissenschaft und Literaturwissenschaft absolvierte er an der Universität Erlangen, bevor er an die University of Redlands in Kalifornien wechselte. Mädel studierte von 1992 bis 1996 Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam, wo er sein Diplom in Fachrichtung erwarb.

Bjarne Mädel, ein Schauspieler, hat sich daran gewöhnt, dass er vor der Kamera oft in einem wenig attraktiven Licht dargestellt wird. „Mir fällt es schwer, mich daran zu erinnern, wie ich aussehe“, gab Mädel zu.

Mein Schnurrbart und meine Zöpfe sind seit Jahren ein Ärgernis, da ich die Rolle des Tatortreinigers gespielt habe. Wenn ich mir so die Haare machen lasse, dann oft aus äußerst ungünstigen Gründen.

Ich verwandle mich jedoch gerne in eine Schauspielerin. Damit muss ich mich die nächsten Wochen beschäftigen. “Meine Freundin glaubt, dass sie Anspruch auf Entschädigung hat.”

Fast täglich steigt die Zahl derer, die Bjarne Mädel folgen. Der Schauspieler hat weiterhin eine Reihe von Fernseherfolgen. Aber auch privat geht es ihm sehr gut. Der HSV-Anhänger geht so weit, ein erhebliches Opfer für seinen Vorteil zu bringen.

Auffällig ist, wie häufig Bjarne Mädel in Rollen auftritt, die etwas mit dem Tod zu tun haben. Das kann Dietmar Schäffer sein, der Dorfpolizeipräsident in „Mord mit Aussicht“, oder Heiko „Schotty“ Schotte, der Tatortreiniger in „Der Tatortreiniger“.

Ich würde den Tod selbst verhindern wollen”, sagt Bjarne Mädel dagegen. Er kann das Thema nur unbeschwert bewältigen, weil er sich nicht mehr vorstellen kann, nicht mehr dabei zu sein. Und das gelingt ihm mit großem Erfolg.

Neben seinem Ehrgeiz, Fußballprofi zu werden, stand die Schauspielerei nie ganz oben auf seiner Prioritätenliste. Sein Studium der Internationalen Literatur und des Kreativen Schreibens begann nach dem Abitur. Er lebt jetzt in Kalifornien.

Nach seinem Abschluss wurde er kein bekannter Schriftsteller, sondern verdiente seinen Lebensunterhalt als Bauarbeiter in seiner Heimatstadt Hamburg, wo er geboren wurde.

Danach studierte er Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen in Erlangen und dann wieder an der Universität Erlangen für Theaterwissenschaft. Nach dem Abitur 1996 begann er am Volkstheater Rostock zu arbeiten.

Bjarne Mädel Familie

Nach fünf Jahren im Nordlicht kehrte er jedoch in seine Geburtsstadt Hamburg zurück, wo er zuvor als Ensemblemitglied des Hamburger Schauspielhauses tätig war. Große Bekanntheit erlangte er schließlich durch seine Darstellung des Mobbing-Opfers Ernie in der Kult-Fernsehserie Stromberg.

Von 1996 bis 1999 war er am Volkstheater Rostock und von 2000 bis 2005 am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg angestellt. Von 2004 bis 2008 war er der Star der Fernsehserie Stromberg.

Als Kriminalhauptkommissar Sörensen stand Mädel in dem NDR-Film Sörensen hat Angst vor der Kamera, der im selben Jahr ins Kino kam, in dem er Regie führte.

In der gleichnamigen TV-Komödie spielt Schauspieler Bjarne Mädel einen „Tatortputzer“, der dem Tod mit schwarzem Humor entgegentritt. Als er im Fernsehfilm „Wer aufgibt, ist tot“ mit ihm als Spiegelverkäufer konfrontiert wird, wird die Situation zugleich urkomisch und herzzerreißend.

Denn seine Filmfigur ist zu Beginn des Films nicht wirklich tot, kann aber später noch kleine Anpassungen vornehmen. Laut Mädel, der in einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur sprach, hätte ein Lottogewinn kaum Auswirkungen auf sein Leben – im Gegensatz etwa zur Nutzung einer Nichtraucher-App.

Im selben Jahr gab Bjarne Mädel sein Bühnendebüt am Rostocker Volkstheater, wo er auch weiterhin auftrat. Die Bühne des Volkstheaters konnte er in dieser Zeit für drei Jahre sein Zuhause nennen.

Bjarne Mädel Familie
Bjarne Mädel Familie

Danach zog es ihn zurück in den Norden, an seinen Geburtsort, wo er die nächsten fünf Jahre als Ensemblemitglied am weltberühmten Hamburger Schauspielhaus verbrachte.

0Shares