Axel Schulz Vermögen

Axel Schulz Vermögen: Axel Schulz (* 9. November 1968 in Bad Zarov) ist ein deutscher Profiboxer, der Welt- und Europameistertitel im Weltergewicht hält. Unter der Anleitung von Manfred Cloud gewann Schulz bei der Junioren-Europameisterschaft 1986 in Dänemark den Titel im Halbschwergewicht und 1988 den DDR-Titel im Schwergewicht.

Felix Savona schlug ihn im WM-Finale 1989 in Moskau um die Goldmedaille, wo er auch eine Silber- und eine Bronzemedaille gewann.

Im Dezember 1995 traf Axel Schulz auf François Botha, einen ungeschlagenen Südafrikaner, um den vakanten IBF-Titel. Botha wurde aufgrund eines positiven Steroidtests der Titel aberkannt, den er aufgrund von Punkten gewonnen hatte.

Axel Schulz Vermögen
Axel Schulz Vermögen

Schultz kämpfte zum zweiten Mal in Folge um den IBF-Titel. Michael Moorer, ein ehemaliger Champion, kehrt für die zweite Runde zurück. Murer gewann einen zermürbenden Kampf trotz eines knappen Vorsprungs, dank einer einstimmigen Entscheidung der Richter. Schultz wurde zum dritten Mal in Folge besiegt.

Axel Schulz, ein Boxer, nahm von 1990 bis 1999 und erneut 2006 an professionellen Wettkämpfen teil. Er kämpfte dreimal um den IBF- und europäischen Schwergewichtstitel und verlor jedes Mal hauchdünn.

Er gewann Bronze im Schwergewicht bei den Weltmeisterschaften 1989 und Silber im Schwergewicht bei den Europameisterschaften 1989.

Ex-Kämpfer. Am 9. November 1968 in Bad Saarow, Deutschland. Das Vermögen von Axel Schulz wird auf mindestens 5 Millionen Euro geschätzt. Schulz arbeitet seit seinem Karriereende als Fernsehkurator.

Carl King, der Stiefsohn des Boxpromoters Don King, trat im Dezember 2005 an ihn heran und bot ihm einen Rückkampf an. Er kehrte am 25. November 2006 gegen Brian Minto in den Ring zurück. In der sechsten Runde ihres Kampfes wurde er ausgeknockt (TKO). Er beendete seine Karriere mit einem Rekord von 26-5-1 und 11 Knockouts.

Axel Schulz und Patricia lernten sich 2005 bei einem Golfturnier kennen, an dem sie beide teilnahmen. Laut ihrer Website heirateten sie im März 2006 in Cape Coral, Florida. Paulina wurde im August desselben Jahres von demselben Paar geboren. Amelina wurde im Jahr 2000 geboren, vier Jahre nach dem Tod ihres Vaters.

Axel Schulz Vermögen
Axel Schulz Vermögen

Als Amateur gewann er eine Bronzemedaille bei den Weltmeisterschaften 1989 und eine Silbermedaille bei den Europameisterschaften 1989.

Schulz gewann 1982 nach dem Boxen für die Heeressportmannschaft Frankfurt die DDR-Jugendmeisterschaft. (Oder). Seit 1986 war er unter dem Pseudonym “Markus” Stasi-Informant.

Das Nettovermögen von Axel Schulz wird auf rund 5 Millionen Euro geschätzt. Schulz ist seit dem Ende seiner beruflichen Laufbahn als Kurator im Fernsehen tätig. Carl King, der Stiefsohn des Boxpromoters Don King, trat im Dezember 2005 an ihn heran und bot ihm einen Rückkampf an.

Am 25. November 2006 traf er zum ersten Mal seit seiner Pensionierung auf Brian Minto. Er wurde in der sechsten Runde des Kampfes (TKO) ausgeknockt. Er zog sich mit einem 26-5-1-Rekord zurück, der einen Non-Contest mit 11 Knockouts und einen Non-Contest mit einem Knockout beinhaltete.

1982 begann Schulz für den Frontverein der Bundeswehr in Frankfurt mit dem Boxen und wurde später DDR-Jugendmeister. Schulz gewann 1986 unter der Anleitung von Manfred Wolke die Goldmedaille im Halbschwergewicht bei den Junioren-Europameisterschaften in Dänemark, bevor er 1988 den DDR-Titel im Schwergewicht gewann.

Botha überreichte dem Deutschen nach seiner anschließenden Dopingverurteilung und dem Verlust seines WM-Titels seinen WM-Gürtel.

Schulz verlor auch seinen dritten WM-Kampf 1996 gegen Michael Moore und seinen EM-Kampf 1999 gegen Wladimir Klitschko. Danach beschloss er, sich vom Boxen zurückzuziehen und eine Pause vom Sport einzulegen. Es funktionierte nicht, als Brian Minto 2005 zurückkehrte.

Axel Schulz Vermögen

Der ehemalige Boxer hingegen war in Filmen wie Mozart und Auf Herz und Nieren zu sehen. Er arbeitet auch als Boxshow-Analyst für mehrere Fernsehsender.

Im Jahr 2000 erschien „Axel Schulz – Kochen mit Biss“. Schulz erhielt Ende 2005 ein Angebot, in den Ring zurückzukehren, das er annahm.

Brian Minto aus den USA kämpfte am 25. November 2006 in Halle (Westfalen) und wurde in der sechsten Runde nach 1:30 Minuten durch einen technischen KO gestoppt.

Axel Schulz Vermögen

5 Millionen €

0Shares