Aljona Savchenko Gewicht: Olena Valentynivna Savchenko, besser bekannt als Aljona Savchenko, ist eine ehemalige ukrainische und deutsche Eiskunstläuferin. Sie nahm am Paarlauf teil. Sie wurde am 19. Januar 1984 in Obukhiw, Oblast Kiew, Ukraine, geboren.

Bei den Olympischen Spielen 2018 gewann sie an der Seite von Bruno Massot Gold für Deutschland. 2018 gewann sie zum sechsten Mal Gold bei der Weltmeisterschaft im italienischen Mailand. Mit Robin Szolkowy gewann sie fünf Weltmeisterschaften, vier Europameisterschaften und zwei olympische Bronzemedaillen.

Auf Ukrainisch heißt sie Aljona Savchenko, auf Deutsch Aljona Sawtschenko. Sie wurde am 19. Januar 1984 in der Ukraine geboren.

Bei den Olympischen Spielen 2018 gewann sie die Goldmedaille im Paarlauf. Sie ist außerdem zweifache olympische Bronzemedaillengewinnerin (2010, 2014). Sie ist sechsfache Weltmeisterin sowie vierfache Europameisterin.

Aliona Savchenko wurde in Obukhiv, Ukraine, unweit von Kiew geboren. Sie wuchs mit ihren drei Brüdern auf. Valentyn, ihr Vater, war früher Gewichtheber.

Aljona Savchenko Gewicht
Aljona Savchenko Gewicht

Savchenko wurde zur Patin der 2009 geborenen Tochter von Galina Efremenko ernannt. Sie arbeitete 2014 mit dem Deutschen Roten Kreuz an einem Hilfsprojekt für Menschen in der Ostukraine.

Savchenko gab im April 2015 ihre Verlobung mit Liam Cross bekannt, den sie bei einem Pokerspiel kennengelernt hatte. Die Oberstdorfer heirateten am 18. August 2016 und leben seitdem dort. Sie begrüßten im September 2019 eine Tochter, Amelia Savchenko Cross.

Aljona Savchenko wurde 1984 in der Nähe von Kiew geboren. Mit drei Jahren lernte sie auf einem zugefrorenen See Schlittschuhlaufen. Ein Jahr später versuchte Aljonas Vater, sie in einer Eiskunstlaufschule anzumelden. Ihnen wurde gesagt, sie sei zu jung, um zu reisen.

Dimitri Bojenko war ihr erster Eiskunstlaufpartner. Sie waren beide Mitglieder von Dynamo Kiew. Sie trennten sich 1998 und Stanislaw Morosow wurde danach ihr neuer Eispartner. 2000 teilte er sich mit Aljona Savchenko die Juniorenweltmeisterschaft.

Die Eiskunstläuferin war 2002 weltweit auf der Suche nach einem neuen Partner. Sie machte den Deutschen Robin Szolkowy ausfindig. 2003 zog sie nach Deutschland, um bei Ingo Steuer in Chemnitz zu studieren, wo sie einige Jahre lebte. Ein Jahr später, als das Paar heiratete, gewannen sie die Deutsche Meisterschaft. Dies führte auch zu den ersten internationalen Siegen der Vereinigten Staaten.

Am 15. Februar 2018 schließlich vollendeten Aljona Savchenko und Bruno Massot ihre Medaillenausbeute bei ihren fünften Olympischen Winterspielen mit einer fantastischen kostenlosen Show.

Dann hätte die sportliche Karriere von Aljona Savchenko nicht enden dürfen. Einen Monat später gewann das Paar die Weltmeisterschaft in Mailand. Nach ihrem Sieg gaben die beiden bekannt, dass sie nicht mehr antreten würden.

Aljona Savchenko Gewicht
Aljona Savchenko Gewicht

Im April 2014 begann Savchenko mit dem Training bei Bruno Massot. Am 28. September 2014 teilte er ihr schriftlich mit, dass er den französischen Verband verlasse und die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen wolle.

Sie begann im Oktober 2014 mit Masso in Oberstdorf zu trainieren, bei Trainer Alexander König, und arbeitete ein Jahr lang mit ihm zusammen. Es dauerte bis November 2015, bis Massot freikam, dafür musste er 30.000 Euro an den französischen Eissportverband zahlen.

Als eine deutsche Journalistin Savchenko fragte, ob sie einen Partner suche, sagte sie ja. Er sprach mit deutschen Trainern und schlug vor, Robin Szolkowy, den sie bei einem Wettkampf gesehen hatte, in die Liste aufzunehmen.

Im Mai 2003 schnitten Savchenko und Szolkowy in Chemnitz, Deutschland, gut ab. Sie zog drei Monate lang von den Vereinigten Staaten nach Deutschland, wo sie sich einem neuen Team unter der Leitung von Ex-Weltmeister Ingo Steuer anschloss. Sie mussten sich darauf einstellen, dass ihnen verschiedene grundlegende Fähigkeiten beigebracht wurden.

Sie gewannen kürzlich die Nebelhorn Trophy sowie die Großen Preise von Russland und Frankreich. Savchenkos brach sich bei einem Freestyle-Wettkampf in Frankreich das Bein. Sie weigerten sich, an einem Grand-Prix-Finale teilzunehmen, weil sie nicht daran teilnehmen wollten. Sie nahmen auch ein paar Wochen Pause vom Training.

Danach zeigten Savchenko und Massot eine herausragende Kür, die sie auf den zweiten Platz bei den Europameisterschaften brachte. Sie wiederholten dies bei den folgenden Weltmeisterschaften und wurden Zweite hinter den Chinesen Sui Wenjing und Han Cong.

Aljona Savchenko Gewicht

2018/19 waren Savchenko und Massot die Gesichter der neuen „Holiday on Ice Academy“ sowie die Stars von Holiday on Ice: Showtime. Das hielt sie nicht davon ab, mit der Akademie zusammenzuarbeiten. Sie wählten weiterhin Talente aus und gaben Seminare.

Einige Leute hatten die Gelegenheit, bei der Premiere von Dancing on Ice im Dezember 2019 live mit Savchenko zu tanzen. Savchenko und Massot liefen zum ersten Mal seit 2020 wieder zusammen Schlittschuh. Sie liefen zusammen bei Holiday on Ice in Hamburg. Am 16. Juli sollte eine neue Show namens HOI 20/21 Premiere haben. Am 16. Juli wurde es abgesagt.

Aljona Savchenko Gewicht

46 kg

0Shares