web analytics

Johannes Oerding Eltern

Johannes Oerding Eltern- Wenn Johannes Oerding zur Gitarre greift und mit seiner einzigartigen Stimme Geschichten über die Liebe und das Leben erzählt, ist gute Musik garantiert. Die Polizistin am Flughafen München will eine Unterschrift, und Kultmusiker Udo Lindenberg hat ihm bereits seinen “Goldenen Hals” attestiert.

Johannes Oerding wuchs im beschaulichen Geldern-Kappeln auf, bevor er ein großes Publikum begeisterte. In dem idyllischen Dorf ergänzte er sein Einkommen durch die Arbeit in der Metzgerei neben der Schule und das ehrenamtliche Engagement in einer Schulband.

1999 schließlich klopfte die weite Welt der Musik an Oerdings Tür: Nach einem Auftritt mit seiner Schulband auf einem Stadtfest wurde der Sänger von Produzenten angesprochen. Mit 17 Jahren folgte Oerding ihrem Ruf nach Hamburg und bekam einen Plattenvertrag.

Sein Debütalbum veröffentlichte der Sänger jedoch erst einige Jahre später. Sein Plattenlabel führte ihn zunächst zu zahlreichen kleineren Auftritten, bei denen Johannes Oerding mit der Zeit sich selbst und seine Herangehensweise entdeckte. Mit der Zeit wurden die Bühnen größer und Johannes Oerding durfte zum Beispiel für Simply Red oder Ich + Ich eröffnen.

„First Choice“, das Ergebnis seiner jahrelangen Selbstfindung auf der Bühne, erreichte 2009 schließlich die Top 50 der Charts. Das zweite Album „Boxer“ erschien 2011, das dritte „Forever From Now“, “ wurde zwei Jahre später veröffentlicht. Letzterer erreichte im Ranking sogar den vierten Platz und katapultierte den Sänger damit in die illustre Riege der erfolgreichsten deutschsprachigen Sänger.

Johannes Oerding trat 2019 in der TV-Show „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ auf, was seine Fangemeinde weiter vergrößerte. Nach dem Konzert sagte er: “Es war die schönste Erfahrung, die ich mit anderen Kollegen gemacht habe – wirklich intensiv und freundlich.”

Alter40 Jahre
Vermögen1,5 Milliarden Dollar
Größe175 cm
Gewicht73 kg
Johannes Oerding Eltern

Rund 130 Kilometer liegen zwischen dem Geburtsort von Johannes Oerding (40) und seinem Elternhaus. Verantwortlich für seine Geburt ausgerechnet im Klinikum Münster ist die Liebesgeschichte seiner Eltern. Denn die Oerdings kannten sich dort aus.

Papa Udo war Arzt, Mama Elke arbeitete als Krankenschwester. Die Sängerin erzählt die Geschichte im Interview mit rbb 88,8. „Ich wurde nur zur Geburt dorthin gefahren, weil meine Eltern alle fünf ihrer Kinder im selben Krankenhaus zur Welt bringen wollten, in dem sie sich kennengelernt hatten.

Mein Vater war dort Arzt und meine Mutter Krankenschwester. Udo ist der Vorname meines Vaters und Elke der meiner Mutter. Dasselbe wie in der Schwarzwaldklinik. Dr. Udo und seine Schwester Elke Und es war eine Laufkomödie, dass sie uns dorthin gefahren sind“, sagte der Musiker

Johannes Oerding, ein Sänger und Songwriter, wurde im westfälischen Münster geboren und wuchs in einem niederrheinischen Dorf auf. Während die einen von Idylle reden, langweilen sich die anderen einfach und wollen weg vom Dorfleben. Dasselbe gilt für Johannes Oerding, der seine Jugend als Metzgerlehrling verbrachte und von der großen, weiten Welt fantasierte.

Er hatte das Glück, Musik zu haben, die ihm schließlich die Tür öffnen würde. Johannes Oerding wird bei einem Auftritt mit seiner Schulband auf einem Stadtfest von einem Produzenten entdeckt, folgt ihm nach Hamburg und sichert sich einen Plattenvertrag – mit 17 Jahren!

Allerdings musste er einige Jahre warten, bevor er seine erste Platte veröffentlichte. Johannes Oerding verbrachte zahlreiche Nächte in kleinen Clubs, um seinen eigenen Stil zu kreieren und neue Melodien zu schreiben. Seine Auftritte wuchsen mit der Zeit, bis er Bands wie „Simply Red“ und „Ich + Ich“ begleitete.

Johannes Oerding wurde am 26. Dezember 1981 in Münster geboren und wuchs mit vier Geschwistern (zwei Schwestern und zwei Brüdern) in Geldern-Kapellen am Niederrhein auf. Seine Mutter ist Krankenschwester, sein Vater Landarzt.

Weil alle in der Familie musikalisch sind, begann Oerding schon in jungen Jahren in Schulbands und am Lagerfeuer der örtlichen Pfadfinder Gitarre zu spielen. Dadurch wächst sein Wunsch, Berufsmusiker zu werden: „Ich war mir immer sicher, dass ich auf die Bühne will“, erzählt Johannes Oerding der Rheinischen Post im Interview.

Er wurde im Alter von 17 Jahren mit seiner Schulband „Groovekeller“ gefunden und sang bald in einem Hamburger Studio. Er studierte nach dem Abitur Betriebswirtschaftslehre in Düsseldorf und Internationales Marketing in den Niederlanden. Nebenbei pendelt er regelmäßig nach Hamburg, wo er Konzerterfahrung sammelt.

Als 2011 Johannes Oerdings zweites Album „Boxer“ erschien, war er bereits deutschlandweit bekannt und hatte eine eigene Fangemeinde, die mit jedem Hit wuchs.

Mit „Boxer“ steigt der sensible und sympathische Künstler auf Platz 11 der Album-Rangliste auf, bleibt aber bodenständig. Darüber hinaus investiert er immer mehr Zeit und Liebe in seine Arbeit, erfindet sich mit jedem Song neu und bleibt dabei seinem Stil treu.

Johannes Oerding Eltern

Johannes Oerding und Ina Müller lernten sich 2009 im Rahmen von Inas beliebter Kneipensendung „Inas Nacht“ kennen, als sie Oerdings Lied „Ich will dich nicht verlieren“ sangen. Trotz des Altersunterschieds von immerhin 16 Jahren ging es erst bei der gemeinsamen Tour 2011, bei der Johannes Inas Vorband war, richtig zur Sacheaus.

Seitdem kursieren Gerüchte über eine geheime Hochzeit, obwohl das Paar dies nie bestätigt hat. „Ich versuche, meine Privatsphäre so privat wie möglich zu gestalten“, sagt Oerding gegenüber dem OK-Magazin. “Für uns ist es immer etwas schwieriger, weil Ina auch eine Person der Öffentlichkeit ist und genauso unter die Lupe genommen wird wie ich.”

0Shares
error: Content is protected !!